So Kalt Dein Herz: Psychothriller

Buchseite und Rezensionen zu 'So Kalt Dein Herz: Psychothriller' von L.C. Frey
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "So Kalt Dein Herz: Psychothriller"

Hinter dieser Fassade lauert der Tod ...

Der neue Thriller von Bestseller-Autor L.C. Frey

Tim ist ein begeisterter Handwerker. Als er in ein abbruchreifes Haus einzieht, um es zu sanieren, ahnt er nicht, dass das alte Gemäuer bereits einen Bewohner hat. Eines Nachts macht er eine Entdeckung, die sein Leben für immer verändern wird.

Anna ist eine Herumtreiberin, die vor allem eins möchte: Unsichtbar sein. Als Tim auf den Wildfang Anna trifft, scheint der Ärger vorprogrammiert. Das Mädchen ist von düsteren Geheimnissen umgeben. Warum beobachtet sie wie besessen das Haus gegenüber? Wer ist sie wirklich?

Ein tödliches Geheimnis. Als in der Nähe des Hauses ein kleines Mädchen spurlos verschwindet, findet Tim heraus, dass Anna ein schreckliches Geheimnis vor ihm verbirgt. Weiß Anna mehr von den grausamen Verbrechen, als sie zugibt?

Wahrheit oder nicht? Als Tim herausfindet, wer Anna wirklich ist, wird er unaufhaltsam in einen Strudel aus Lügen und Verbrechen gezogen. Als er begreift, was auf dem Spiel steht, muss er eine Wahl treffen, die das Leben aller Beteiligter für immer verändern wird.

Wem kann er noch vertrauen, wenn die letzte Fassade fällt?

Empfohlen für Leser ab 18 Jahren.

Erleben Sie dramatischen Nervenkitzel in diesem gnadenlosen Psychothriller von L.C. Frey. Wer ist Opfer, wer Täter? Können Sie Wahrheit von Lüge unterscheiden?

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:0
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "So Kalt Dein Herz: Psychothriller"

Rezensionen zu "So Kalt Dein Herz: Psychothriller"

  1. Eine geheimnisvolle Hausbewohnerin

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 28. Mär 2017 

    "Es genügt nicht, das Geheimnis zu offenbaren; man darf die anderen gar nicht ahnen lassen, daß man ein Geheimnis hat." (Seami Motokiyo)
    Tim ein begnadeter Handwerker hat sich ein baufälliges Haus gekauft, eigentlich sollte das für ihn und Freundin Simone sein, doch die hat sich von ihm getrennt. Auch wenn Tim nicht weiß, ob er mit diesem Haus irgendwann mal fertig wird, freut er sich schon darauf einzuziehen. In seiner ersten Nacht wacht er schweißgebadet nach einem Alptraum auf und hört eigenartige Geräusche auf dem Dachboden. Als er in der nächsten Nacht wieder diese auffälligen Geräusche wahrnimmt, schaut er nach und findet einen unerwarteten Mitbewohner. Anna hat sich in Tims Dachboden eingenistet, einem ehemaligen Taubenschlag. Als Tim sie in der Nacht überrascht reagieren beide ziemlich gereizt, daraufhin verschwindet Anna. Anna später ihre restlichen Sachen abholen möchte, bittet Tim sie doch noch etwas zu bleiben, schließlich kann er jede Hilfe beim Renovieren des Hauses gebrauchen. Sonderbar ist nur, das sie immerzu das weiße Haus von gegenüber beobachtet. Was macht sie für Notizen in ihr kleines Büchlein und welches Geheimnis verbirgt Anna vor ihm?

    Meine Meinung:
    Mein erster Roman von L.C. Frey und ich war total begeistert und gefesselt. Von Anfang bis Ende hat mich die Geschichte und die Spannung des Buches total in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist sehr gut, flüssig und der Plot überaus fesselnd spannend. Durch die zwei Handlungsstreifen können wir uns sowohl in das Opfer, als auch die Hausbewohner Tim und Anna hinein versetzen. Eine Geschichte die uns wieder mal in die Vergangenheit der Protagonisten führt. Ich bekam bei manchen Szenen so gar Gänsehaut und empfehle von daher diesen Psychothrille nur Lesern mit starken Nerven. Immer wieder legt L.C. Frey falsche Fährten, so das man vom Ausgang des Buchs dann doch etwas überrascht ist. Das Ende hat mir jetzt nicht ganz so sehr gefallen, ich hätte mir ein anderes gewünscht, aber so kann jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen. Von mir 5 von 5 Sterne für diesen Thriller.