Snow Angel: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Snow Angel: Roman' von Izabelle Jardin
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Snow Angel: Roman"

Eine Runde auf der menschenleeren Waldloipe drehen. Die klare Luft atmen. Den Kopf freibekommen. Plötzlich ein Schneesturm, ein falscher Schritt und Nina stürzt kopfüber einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Wer ist dieser attraktive, unverschämt souveräne Mann, der sie in seine abgelegene Blockhütte bringt? Der sie seinen Schnee-Engel nennt. Was ist es für ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, über das Simon nicht sprechen möchte? Ob sie es will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit und es gibt kein Entrinnen.
Romantisch – dramatisch – zärtlich – sinnlich: ein Liebesroman zum Abtauchen!

Format:Kindle Edition
Seiten:298
Verlag:
EAN:

Lesern von "Snow Angel: Roman" gefiel auch

Rezensionen zu "Snow Angel: Roman"

  1. gefühlvollen und leichten Schreibweise

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Mai 2015 

    Inhalt: Nina will endlich mal wieder ihre Langlaufskier unter die Füße schnallen. Nach all dem Lernen tut sie sich nun mal was Gutes und läuft ihre Lieblingsstrecke durch den Wald, doch da macht ihr das Wetter auf einmal einen Strich durch die Rechnung und sie hat einen verheerenden Unfall. Wenn da nicht der Tierarzt Simon zufällig mit seinem Hund Ben kommt und sie findet, wer weiß, was passiert wäre und ob man sie gefunden hätte…

    Mein Fazit: Wieder hat mich die Autorin Izabell Jardin sofort mit ihrer gefühlvollen und leichten Schreibweise so in den Bann der Geschichte um die Liebe von Nina und Simon gefangen und dabei findet sie noch die Muse und baut um alles herum noch einen Krimi mit ein. Dies ganze so geschickt kombiniert, dass es nicht kitschig oder gar unmöglich erscheint. Wie auch schon in ihrem, für mich ersten, neuesten Roman „Remember“ kann man sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen leiden und fühlen. Iza hat so viel Liebe zum Detail einfließen lassen, dass ich mir stets alles sehr gut bildhaft vor meinem inneren Auge vorstellen konnte. Es war eine wahre Freude diesem Roman zu lesen und irgendwie war ich gleichzeitig traurig und auch glücklich, als ich es beendet hatte. Ich kann einfach nun Danke sagen, für ein so tolles Buch und ich freue mich schon auf jede Menge weitere wundervolle Bücher von Izabell Jardin.