Sehnsucht der Hoffnung

Buchseite und Rezensionen zu 'Sehnsucht der Hoffnung' von Alexandra Graham
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Sehnsucht der Hoffnung"

London im frühen 19. Jahrhundert:

Die bezaubernde Debütantin Elisabeth Kincaid ist auf dem Londoner Parkett heiß begehrt, da ihr Vater, der Earl of Chester, als einer der vermögendsten Männer des Königreichs gilt. Ihre Mitgift lockt zahlreiche Heiratskandidaten an. Diese interessieren sich jedoch weder für den Liebreiz der jungen Frau noch für ihren Witz oder ihren Charme, sondern schielen einzig und allein auf ihr Erbe. Ganz anders als Adam Sinclair, der als jüngster Sohn eines Earls und Offizier der Krone zwar keine Aussichten auf einen Titel hat, sich jedoch auf den ersten Blick in Elisabeth verliebt. Auch Elisabeth verliebt sich Hals über Kopf in den gut aussehenden Mann, der um ihre Hand anhält und sie kurz darauf heiratet.
Ihr Glück scheint perfekt, als sich nur wenige Monate später die Ereignisse überschlagen und Elisabeth zutiefst erschüttern. Fassungslos bleibt ihr nichts anderes übrig, als über Nacht Verantwortung zu übernehmen und erwachsen zu werden. Als sie glaubt, sich nach langer Zeit mit ihrer Situation arrangiert zu haben, kommt es zu einem Ereignis, das ihre Welt schon wieder aus den Fugen geraten lässt.


Nach "Sehnsucht der Herzen" erzählt dieser Roman eine weitere Geschichte aus der Regency-Epoche.


Alexandra Graham schreibt ansonsten als Poppy J. Anderson moderne Liebesromane, die in den USA angesiedelt sind.

Format:Kindle Edition
Seiten:250
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Sehnsucht der Hoffnung"