Schneenacht: Kriminalroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Schneenacht: Kriminalroman' von Helene Tursten
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Schneenacht: Kriminalroman"

Kriminalinspektorin Embla Nyström verbringt den Winter im ländlichen Dalsland auf dem Hof ihres Onkels. Eines Morgens wird sie zu einem spektakulären Mordsfall gerufen. In einer Hütte im Wald liegt ein Toter mit Einschüssen in Kopf und Brustkorb. Embla erkennt den Mann sofort. Es ist einer der mutmaßlichen Entführer ihrer besten Freundin Lollo, die vor gut vierzehn Jahren spurlos verschwand und nie wieder auftauchte. Alte, schmerzhafte Erinnerungen werden wach und Embla beginnt zu ermitteln. Doch ein nächtlicher Schneesturm verwischt alle Spuren ...

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:464
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Schneenacht: Kriminalroman"

  1. Ein spannender Schwedenkrimi

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 26. Jan 2021 

    Embla ist Ermittlerin bei der Mobilen Einheit der Bezirkskriminalpolizei Götaland . Als sie eine Woche Urlaub bei ihrem Onkel Nisse in Herremark macht , bittet Harald , ein Cousin Nisse's , Embla um Hilfe . In seinem Resort ist ein Hotelgast in seinem Bett erschossen worden . Es ist Milo Stavic , einer der namenhaftesten Gangsterbosse Göteborgs . Er hatte vor über vierzehn Jahren etwas mit dem Verschwinden ihrer Freundin Louise zu tun . Seitdem gilt sie als verschollen ...

    Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen . Die Schrift ist auch ein klein wenig größer gehalten , so dass ich recht zügig durch das Buch gekommen bin . Die Spannung ist von Anfang an da und baut sich stetig auf . Die Protagonisten sind sympathisch und glaubwürdig dargestellt .

    Fazit : Die Autorin beschreibt alles sehr bildhaft genau . Embla wirkte für mich vom ersten Moment an sehr sympathisch da sie eine ruhige Art an sich hat . Auch die Ermittlungen , die bis nach Split reichen , sind eher ruhig aber trotzdem spannend geschrieben . Dieser Krimi hat seinen ganz eigenen Stil gerade auch weil die Story sich im Winter und bei Eiseskälte abspielt . Da passt das Cover ausgezeichnet dazu . Zudem haben mich die Protagonisten überzeugen können . Zum Ende hat sich sie Story für mich doch etwas hingezogen aber der Schluss macht trotzdem neugierig auf mehr . Es ist der dritte Fall der Polizistin Embla Nyström . Diesen Schwedenkrimi kann ich auf jeden Fall empfehlen , weil er auch auf die Gefühle von Embla eingeht .