Schattenkuss: Aswang (Licht & Schatten 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Schattenkuss: Aswang (Licht & Schatten 2)' von Lexy v. Golden
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Schattenkuss: Aswang (Licht & Schatten 2)"

Sie - Reja - ist eine Diwata, ein Wesen des Lichts, und verkörpert den Tag.
Er - Titus - ist ein Aswang, der über die Schatten herrscht und sie nachts den Menschen raubt.
Unterschiedlicher könnten beide Wesen nicht sein und sind dennoch aufeinander angewiesen.


Nachdem Reja wieder auf das Anwesen Trerice gebracht wurde, schlägt Titus ihr einen Deal vor: Sie soll keinen weiteren Fluchtversuch planen, während er ihr dabei hilft, Kathy aus dem Orden zu befreien.
Wird Rejadine auf seinen Deal eingehen oder wird sie ihn ausschlagen?
Doch auch Vitos – Titus Cousin – scheint seine eigenen Pläne mit der Diwata zu haben, um unter allen Umständen ihr Licht zu gewinnen.
Wird Rejadine endlich lernen, Titus zu vertrauen. Oder wird sie ihn weiterhin für den Mörder ihrer Schwester halten?


(Geeignet ab 16 Jahre)

TEIL I: SILBERLICHT
TEIL II: SCHATTENKUSS
TEIL III: NACHTHAUCH

LESEPROBE
Plötzlich löste er sich von ihr, riss die Augen auf und schaute zur Seite. »Ich kann sie riechen!«, fauchte er. »Aswangs«
Kurz sah sie, wie Schatten aufzogen, über Titus Gesicht wanderten, bevor er als schwarzer Vogel vor ihr in die Lüfte stieg und aus dem Felsspalt flog.
Reja blickte sich irritiert um und tastete mit ihren Fingern nach ihren Lippen. Das habe ich unmöglich zugelassen … Aber … Es fühlte sich an, als könnte ich fliegen. Das Gewirr in ihren Gedanken wurde noch schlimmer.
Sie lief zu der Felsspalte, um zu sehen, warum er als Vogel davonflog. Lag es etwa an ihr? Als sie ins Freie trat, erkannte sie nur wenig und schaute sich überall um, rannte weiter. Sie blieb stehen, als sich etwas Kaltes um sie legte und sie fest umklammerte. Erschrocken blickte sie sich um, erkannte aber nichts. Sie setzte ihren Schein ein, der die Kälte verdrängte. Am Himmel konnte sie etwas Dunkles auf sie zufliegen sehen. Titus landete neben ihr als Mensch und griff sich den Aswang hinter Reja. Sie fuhr herum, als sie die zwei dunklen Gestalten kämpfen sah.
»Wer hat euch geschickt?«, knurrte Titus dem dunkelhaarigen, großen Aswang entgegen, der mit einer Narbe auf der Wange gezeichnet war. »Der Orden wird es wohl nicht gewesen sein! Also wer!«
Ein tiefes Lachen war hinter Reja zu hören, die sich umdrehte und zwei weitere Aswangs auf sich zulaufen sah. Das Herz schlug ihr bis zum Hals.
»Ich soll dir schöne Grüße von Vitos ausrichten. Er kann es kaum erwarten, deine Diwata kennen zu lernen«, sprach der Aswang, der immer näher auf Reja zutrat. So sehr sie sich auch anstrengte, sie konnte ihn nicht erkennen. Hinter sich hörte sie Titus’ tiefes Grollen.
»Schön habt ihr es hier, muss ich schon sagen.«
»Sie gehört mir! Also muss ich Vitos leider enttäuschen.«
...

Format:Kindle Edition
Seiten:190
Verlag:
EAN: