Sadie: Stirbt sie, wird niemand die Wahrheit erfahren

Buchseite und Rezensionen zu 'Sadie: Stirbt sie, wird niemand die Wahrheit erfahren' von Courtney Summers
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Stirbt sie, wird niemand die Wahrheit erfahren
Broschiertes Buch
Ihre kleine Schwester Mattie ist das einzige, was für Sadie wirklich zählt. Ihr möchte sie die Geborgenheit geben, die ihr selbst immer gefehlt hat. Als Mattie tot aufgefunden wird, bricht Sadie der Boden unter den Füßen weg. Nach ergebnislosen Polizeiermittlungen macht sie sich selbst auf die Suche nach Matties Mörder. Koste es, was es wolle. Journalist West McCray widmet Sadies Verschwinden einen True-Crime-Podcast, der zu einer fieberhaften Spurensuche wird. Kannte Sadie den Mörder? McCray muss herausfinden, was passiert ist, und hofft, dass er nicht zu spät kommt.

Format:Broschiert
Seiten:359
EAN:9783407812407

Rezensionen zu "Sadie: Stirbt sie, wird niemand die Wahrheit erfahren"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 10. Apr 2019 

    Spannend und bewegend

    Für die 19-jährige Sadie ist ihre Schwester Mattie das Wichtigste im Leben. Sie möchte ihr die Geborgenheit geben, die ihr selbst immer gefehlt hat. Doch dann wird Mattie tot aufgefunden und für Sadie bricht die Welt zusammen. Als die Polizei keine Ergebnisse bei ihren Ermittlungen vorweisen kann, verschwindet Sadie und macht sich selbst auf die Suche nach dem Mörder. Der Journalist West McCray widmet Sadies Verschwinden einen True-Crime-Podcast, mit dem McCray herausfinden will, was passiert ist. Hoffentlich kommt er nicht zu spät.

    Der Klappentext hat mich extrem angesprochen, so dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Ich war sehr gespannt, wie der Podcast in der Geschichte untergebracht wurde und wie sich dieser liest.
    Die Geschichte wurde in zwei Strängen erzählt, die ich beide sehr interessant fand, weil sie so unterschiedlich waren. Zum einen der Podcast und zum anderen die Passagen von Sadie. Der Beginn gestaltete sich etwas holprig für mich, da ich den Podcast ungewöhnlich fand und ich mich sehr konzentrieren musste beim Lesen. Das war zwar etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch sehr faszinierend.
    Ich fand den stetigen Wechsel der beiden Perspektiven sehr gelungen und äußerst abwechslungsreich. Dadurch konnte ich immer weiter in die Geschichte eintauchen, konnte Sadie bei der Suche nach dem Mörder begleiten und parallel Informationen aus dem Podcast erfahren. Und ich habe auch von dem traurigen Leben von Sadie und ihrer Schwester erfahren. Sie lebten in einem Trailer mit ihrer Mutter, die immer wieder neue Männer anschleppte und für die alles andere wichtiger war, als ihre Kinder. Kein Wunder also, dass Sadie so sehr an Mattie hing. Ich habe unglaublich mitfühlen können mit Sadie. Sie war für ihre 19 Jahre unfassbar mutig und stark. Sie hat mich tief berührt und es gab auch Situationen, bei denen mir die Tränen kamen. Das ging mir enorm unter die Haut.
    Die Spannung stieg kontinuierlich an und ich mochte das Buch nicht mehr beiseite legen. Einfach super fesselnd. Sadies Schicksal hat mich wahnsinnig berührt und ich habe regelrecht mitgezittert bis zum Ende. Das Ende war dann äußerst ungewöhnlich und unerwartet, passte aber hervorragend zu dieser grandiosen Geschichte.

    Dieses Buch hat mich echt umgehauen und bleibt mir definitiv noch in Erinnerung. Ich kann es wirklich empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen.