Russells Attic, Books 1 - 3 (English Edition)

Buchseite und Rezensionen zu 'Russells Attic, Books 1 - 3 (English Edition)' von SL Huang
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

The vector calculus blazing through Cas Russell's head lets her smash through men twice her size and dodge every bullet in a gunfight. In the first three books of her action-packed adventures, Cas faces opponents as powerful as telepaths and as unstoppable as mobsters. She's not the only person in the world with a superpower or the technology to mimic one -- but how many can claim a mastery of the whole numerical world as their battle skill? Adrenaline, snark, and science fiction combine into a noir superhero thriller.

This bundle contains the first three books, as well as two additional bonus short stories.


BOOK 1 - ZERO SUM GAME

Going up against a psychic with a god complex isn’t exactly a rational move, but Cas isn’t about to let anyone get away with violating her brain. Besides, she’s got a small arsenal and some deadly mathematics on her side. There's only one problem . . . she doesn’t know which of her thoughts are her own anymore.


BOOK 2 - HALF LIFE

Cas knows she isn’t saving a child. She’s only stealing a piece of technology that looks like one, and it's expensive and high-stakes enough for innocent people to have been killed over it. But Cas has a distraught father on one hand and a robot programmed to act like a distraught daughter on the other, and she’s never been able to sit by when a kid is in trouble -- even a fake one.


BOOK 3 - ROOT OF UNITY

When Cas agrees to find a professor's stolen proof, she's immediately ducking car bombs and men with AKs -- this is the type of math people are willing to kill for, and the U.S. government wants it as much as the bad guys do. But all that pales compared to what Cas learns when she starts to unravel the mathematics. Because the more she works on the case, the more she realizes something is very, very wrong . . . with her.


Bonus material: Short story - RIO ADOPTS A PUPPY

A puppy appears on Rio's doorstep. Fortunately, Rio is fully aware he’s a sadistic psychopath utterly lacking in empathy, and thus does not hurt the puppy. But he also doesn’t know what to do with it.


Bonus material: Short story - LADIES' DAY OUT

Cas teaches Pilar to shoot. Considering Cas is an acerbic mercenary and Pilar is a delightful admin, this goes about how you’d expect.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:0
Verlag: SL Huang
EAN:

Rezensionen zu "Russells Attic, Books 1 - 3 (English Edition)"

  1. 5
    (5 von 5 *)
     - 02. Okt 2016 

    Nicht nur für Nerds: Action, SF und Mathe

    Drei Bücher

    • ZERO SUM GAME: gute alte Action im 'Superhuman trifft Super-Villain'-Stil. Es geht um Misstrauen und ein Leben als Lonesome Rider, um Gehirnwäsche und Selbstbestimmheit.
    • HALF LIFE: die Science Fiction-Fraktion kommt hier noch mehr auf ihre Kosten mit Androiden und der Frage: Was macht uns menschlich? Was ist Freundschaft, wer ist Familie?
    • ROOT OF UNITY: Ich gestehe, obwohl ich die Hauptfigur Cas Russell trotz allem liebgewonnen hatte: Hier entwickelt sie sich zu einem echten A... zu einer Unsympathin. Thema dieses Buches könnte lauten: Die Psychologie des Bösen. Es geht hier noch stärker als in den bisherigen Bänden um Mathematik, aber das sollte dich nicht abschrecken. Du musst keine Kurven diskutieren, es reicht, wenn du metaphorisch gesprochen zwei und zwei zusammenzählen kannst, selbst wenn am Ende fünf rauskommt.

    Die Personen

    Und hier wird es so richtig interessant. SL Huang bedient sich keiner altbewährten Riege von Action-Helden. Und das hat seinen Grund: Huang hält nichts von Stereotypen und Vorurteilen. Bei dieser Art Handlung erwartet man einen Typen à la Blade, vielleicht einen Neo nebst Trinity und Morpheus oder eventuell einen Wolverine mit Storm und Charles Xavier. Aber nicht bei SL Huang. Titelfigur und Perspektivträgerin ist Cas Russell: eher kurz geraten, eher nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechend, Afro-Amerikanerin. Sie flucht -- viel! -- sie prügelt sich -- oft! -- sie ist verdammt gut in Mathe. Beängstigend gut. Übermenschlich gut. Warum, wissen weder sie noch der Leser. Fürs Erste.

    Dann ist da der Asiate Rio -- groß, schweigsam, der einzige Mensch, dem Cas vertraut: einem erklärtermaßen soziopathischen, emotionslosen Killer, der im selbsterteilten Auftrag des Herrn böse Menschen umbringt ... nun -- nach einer Weile. Zum Glück erspart SL Huang uns die Details weitgehend.

    Aber der Mensch ist auf Dauer keine Insel, weshalb nach und nach weitere Personen dazukommen:

    Arthur Tresting war Cop und arbeitet seit einiger Zeit als Privatermittler. Er ist groß, sehr dunkelhäutiger Afro-Amerikaner, ein Mann von Prinzipien und starkem Rechtsbewusstsein. Mit Cas' Methoden ist er mehr als nur unzufrieden, aber sogar in ihr sieht er etwas Gutes.

    Der Checker tut genau das, was sein Name schon sagt: er checkt für Arthur im weltweiten Netz Fakten, Daten und auch das, was andere gerne verborgen wüssten, die IT checkt er eben wie kaum ein anderer. Und dann checkt er auch gerne Frauen ab, meistens mit Erfolg. Außeneinsätze sind allerdings weniger sein Ding, aus dem Rollstuhl heraus gestaltet sich das manchmal schwierig. Schwierig, aber nicht unmöglich, und zur Not dient ihm der Rollstuhl auch mal als Fluchtgefährt -- samt Passagier.

    Die Handlung

    Figuren, Ausgangslage und Setting fügen sich zu einem spannenden, spaßigen, mitreißenden Leseerlebnis zusammen. SL Huang lässt es mitnichten damit bewenden, uns in eine Actionszene nach der anderen zu schicken. Die Figuren sind dreidimensional und hintergründig, Huang lässt sich allerdings Zeit, sie uns in all ihren Facetten zu offenbaren. Etwas anderes erwarte ich mir aber auch nicht bei dieser Riege von beschädigten Helden, in einem Geschäft, bei dem Geheimhaltung Programm ist. Alles andere wäre unglaubhaft. Aber keine Angst: Action gibt es reichlich und bildgewaltig, der Handlungsverlauf spielt gekonnt mit den Erwartungen des Lesers. Fast beiläufig schleichen sich Fragen ein wie: Was ist Bewusstsein? Was macht uns menschlich? Was ist gut, was ist böse? Was macht Menschen böse? Rechtfertigt das Ziel jemals die Mittel? Kommt das Wohlbefinden des Einzelnen vor dem der Gemeinschaft? Soll man Kontrolle behalten oder abgeben? Ist sie nur Illusion? Und viele andere Fragen, die Huang nicht versehentlich aufwirft, sondern bewusst einwebt in rasante Action. Überlegungen, denen ich nachgehe, während ich hervorragend unterhalten werde.

    Die Sprache

    Nun ja, die ist deftig. Cas Russell flucht gerne und einfallsreich höchstens insofern, als ich erstaunt zur Kenntnis nehme, auf wie viele unterschiedliche Arten man das F-Wort in einem Satz aneinanderreihen kann. Das ist authentisch und auf eigenwillige Weise amüsant. Aber wer sich daran stört, sollte definitiv einen Bogen um die Reihe machen. Kein Quatsch. Ich hab dich gewarnt.

    Abgesehen davon schreibt Huang flüssig, wortgewandt und bildhaft, Sprache und Grammatik sind einwandfrei. Qualität hängt eben nicht von einem Verlagslabel ab. (Entschuldigung, das musste sein, Herr Bremer.)

    Der Autor

    Tja. Mann oder Frau? Ich weiß es nicht. Ich tippe auf Frau, aber vielleicht ist es auch ein Mann, der -- getreu seiner Devise, keinen stereotypen Vorurteilen aufsitzen zu wollen -- eine Frau schreibt, die kein Püppchen ist und keine Femme Fatale. Eines ist sicher: SL Huang kommt aus der Mathematik und beschäftigt sich gerne mit Fragen der Physik, wobei Letztere nach Huangs Ansicht auch nichts anderes ist als Mathe.

    "I’ve said before that I reduce all physics to doing math."
    -- SL Huang, The Theoretical Minimum, Lecture 1, The Nature of Classical Physics

    Persönlich ist mir Huangs Stil mehr als sympathisch. Da geht jemand hin und verbindet Mathe mit Action und Philosophie und das auf denkbar spaßige Weise und fragt niemanden um Erlaubnis. Sind nicht SF und Action der Inbegriff von Trivialliteratur? Oder darf man das, wenn es um Mathematik geht, um Wissenschaft?

    Werden SF und Action zu Literatur, die "man lesen darf" durch etwas, das per definitionem nicht trivial ist -- wie höhere Mathematik?

    Und daraus folgt direkt das (vorläufige?) Fazit:

    Leider gibt es SL Huangs Bücher "nur" auf englisch. Mein Glück: Ich komme gut genug mit der Sprache zurecht, und mit ein bisschen Hilfe von meinem Freund, dem im Reader integrierten Wörterbuch, schließe ich auch verbleibende Lücken elegant. Ich würde mir aber wünschen, es gäbe die Bücher auf deutsch. Weil sie genau in mein Beuteschema fallen: Action und Abenteuer, ohne allzu drastische Beschreibungen, hintergründig und im besten Sinne des Wortes nerdy! Allerdings ahne ich, warum sie nicht übersetzt werden: Der Autor ist Selfpublisher und sein Markt wahrscheinlich einfach nicht groß genug, um die Kosten einzuspielen. (Obwohl ich versucht bin, mich als Übersetzerin zur Verfügung zu stellen!)

    SL Huangs Reihe um die notorisch dickköpfige, unangepasste Cas Russell ist ein Lesevergnügen und jetzt und hier für mich genau das richtige Buch zur rechten Zeit. Wenn du dich nur ein bisschen in meinen Gedankengängen wiederfindest, solltest du unbedingt einen oder mehrere Blicke riskieren.