Rote Grütze mit Schuss

Buchseite und Rezensionen zu 'Rote Grütze mit Schuss' von Krischan Koch
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Rote Grütze mit Schuss"

Fredenbüll, in Nordfriesland: Polizeiobermeister Thies Detlefsen ist verzweifelt. Wenn in seinem Kaff nicht endlich mal ein Verbrechen geschieht, muss seine kleine Polizeistation schließen und ihm droht die Versetzung nach Husum. Also hofft er bei jedem toten Schaf auf einen militanten Ökoaktivisten und in jedem fremden Auto vermutet er Terroristen. Dann liegt eines Morgens Biobauer Brodersen tot im eigenen Mähdrescher. Thies ist schockiert. Ist sein Fredenbüll etwa doch ein Hort brutalster Kriminalität? Zum Glück kommt Unterstützung durch die attraktive Kommissarin Nicole Stappenbek aus Kiel.

Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:

Rezensionen zu "Rote Grütze mit Schuss"

  1. Köstliche Unterhaltung...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 26. Jan 2020 

    Fredenbüll, in Nordfriesland: Polizeiobermeister Thies Detlefsen ist verzweifelt. Wenn in seinem Kaff nicht endlich mal ein Verbrechen geschieht, muss seine kleine Polizeistation schließen und ihm droht die Versetzung nach Husum. Also hofft er bei jedem toten Schaf auf einen militanten Ökoaktivisten und in jedem fremden Auto vermutet er Terroristen. Dann liegt eines Morgens Biobauer Brodersen tot im eigenen Mähdrescher. Thies ist schockiert. Ist sein Fredenbüll etwa doch ein Hort brutalster Kriminalität? Zum Glück kommt Unterstützung durch die attraktive Kommissarin Nicole Stappenbek aus Kiel.

    Eigentlich ist dies ein eher schwacher Krimi - es gibt hier zwar einige unvorhergesehene Ereignisse und auch überraschende Wendungen, aber so wirklich spannend wird es in meinen Augen nicht. Allerdings entwickelt die Erzählung durch die skurrilen Figuren einen ganz eigenen Charme, dem man sich gerade im Zusammenspiel mit Bjarne Mädels herrlichem Vortrag kaum entziehen kann.

    Thies Detlefsen ist der amtierende Dorfpolizist, der allerdings befürchtet, dass aufgrund der geringen Vorkommnisse die ortsansässige Polizeistation geschlossen werden könnte. Da kommt ihm der mutmaßliche Fall einer Entführung und später gar der Mord am hiesigen Biobauern doch gerade Recht. Endlich kann er beweisen, dass es in Fredenbüll in Nordfriesland keineswegs so harmlos zugeht wie immer behauptet wird - und auch seine Fähigkeiten als Ermittler unter Beweis stellen.

    Anfangs ist Thies daher gar nicht begeistert, als Unterstützung von der Mordkommission in Kiel angekündigt wird. Und dann noch eine Frau! Doch offensichtlich hat Kriminalhauptkommissarin Nicole Stappenbeck deutlich mehr Erfahrungen im Aufklären von Mordfällen, und so rauft man sich nach und nach zusammen. Wer könnte wohl einen Grund gehabt haben, den Biobauern Brodersen umzubringen? Im Grunde das ganze Dorf - und das macht es nicht gerade einfacher...

    Der Hörer lernt den Großteil des Dorfes im Verlauf der Handlung kennen - meist trifft man sich in 'De Hidde Kist', wo man schnacken, trinken und essen kann und als besondere Spezialität des Hauses zum Dessert 'Rote Grütze mit Schuss' serviert bekommt. Von der Besetzung her fühlte ich mich stark an die TV-Serie 'Neues aus Büttenwarder' mit Jan Fedder erinnert - reichlich skurrile Charaktere, jeder kocht sein eigenes Süppchen, und es ergibt sich reichlich Situationskomik. Norddeutscher Charme eben.

    Bjarne Mädel verleiht diesen Figuren durch seinen engagierten Vortrag Leben, und dieser Hörgenuss (378 Minuten) verlieh der Erzählung, die selbst stellenweise etwas schwächelte, den gewissen Pfiff. Gelesen hätte mir dieser Krimi wohl nur halb so viel Spaß gemacht.

    In jedem Fall macht diese erste Folge aus der Reihe um Polizeiobermeister Thies Detlefsen Lust auf die weiteren Bände. Auf geht's!

    © Parden