Hier findest Du aktuell 11.964 Buchrezensionen aus allen Genres
Rezension zu Das Erbe am Rhein von Schickele, René.
5
von: Matzbach - 29.02.2020 14:52

Schickeles Romantrilogie (Maria Capponi, Blick auf die Vogesen, Der Wolf in der Hürde)stellt die wechselhafte Geschichte des Elsaß anhand der Figur des Clauss von Breuschheim dar. Aus dem Wunsch nach Eigenständigkeit für seine Heimat eckt er...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Süden und das verkehrte Kind: Roman (Ein Fall für Tabor Süden 12) von Ani, Friedrich
Rezension zu Süden und das verkehrte Kind: Roman (Ein Fall für Tabor Süden 12) von Ani, Friedrich.
5
von: Janine2610 - 29.02.2020 14:26

Buchrückseite:

»Glauben Sie, mit sechs ist man zu klein, um abzuhauen? Man kann immer abhauen, wenn man kapiert hat, dass man wegmuss.«

Nastassja Kolb ist verschwunden. Die verzweifelten Eltern behaupten, ihre Tochter sei entführt...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Das Lied des Achill von Miller, Madeline
Rezension zu Das Lied des Achill von Miller, Madeline.
5
von: Naraya - 29.02.2020 13:27

Nach einem tragischen Unfall wird der junge Prinz Patroklos ins Exil nach Phthia geschickt, wo er mit dem gleichaltrigen Achill aufwächst. Auch wenn die beiden sehr unterschiedlich sind, werden sie doch schnell zu besten Kameraden. Aus...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Wiedersehen in der kleinen Inselbuchhandlung von Mommsen, Janne
Rezension zu Wiedersehen in der kleinen Inselbuchhandlung von Mommsen, Janne.
5
von: Circlestones Books Blog - 29.02.2020 09:48

"Er spürte, dass gerade etwas Bedeutendes in seinem Leben passiert war, dessen Folgen er noch nicht abschätzen konnte.' (Zitat Seite 110)

Inhalt
Ihre Kindheit und Jugend auf der kleinen Nordseeinsel verbrachten sie als enge Freunde:...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Eisige Dornen (Ein Nathalie-Svensson-Krimi 4) von Moström, Jonas
Rezension zu Eisige Dornen (Ein Nathalie-Svensson-Krimi 4) von Moström, Jonas.
3
von: Xanaka - 28.02.2020 21:52

Das Buch von Jonas Moström war mein erstes Buch von ihm. Ich wusste, dass es bereits Vorgängerbücher gab, wollte mich aber gerne darauf einlassen. Vielleicht war es die fehlende Kenntnis der vorangegangenen Bücher, die es mir anfänglich schwer...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Zauberklingen - Die Klingen-Saga: Roman (Die Klingen-Romane, Band 8) von Abercrombie, Joe
Rezension zu Zauberklingen - Die Klingen-Saga: Roman (Die Klingen-Romane, Band 8) von Abercrombie, Joe.
4
von: wal.li - 28.02.2020 20:26

Mal wieder hat sie einen Anfall und ihre Vertraute Isern holt sie zurück und hilft ihr wieder auf die Beine. Was hat Rikke gesehen? Wird die Zukunft so sein? Rikke muss zurück zu ihrem Vater - ein Weg, der Gefahren birgt. Inzwischen wartet Leo...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Die Letzten ihrer Art: Roman von Maja Lunde
Rezension zu Die Letzten ihrer Art: Roman von Maja Lunde.
3
von: ulrikerabe - 28.02.2020 19:29

Es ist ein bedeutender Fund, den der russische Forschungsreisende Oberst Przewalski im Jahre 1878 in der Mongolei macht. Es ist der Schädel und das Fell eines Takhi, dem Urpferd. Der Petersburger Zoologe Michail Alexandrowitsch Kowrow reist...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Arrowood - Die Mördergrube: Kriminalroman für Sherlock Holmes Fans von Finlay, Mick
Rezension zu Arrowood - Die Mördergrube: Kriminalroman für Sherlock Holmes Fans von Finlay, Mick.
3
von: wal.li - 27.02.2020 20:29

Wie immer muss William Arrowood neidvoll zugestehen, dass Sherlock Holmes einfach die bessere Presse bekommt. Er ist in die Suche eines jungen Adligen einbezogen. Zu Arrowood kommt dagegen das Ehepaar Barcley. Dieses will herausfinden, wieso ihre...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Die Frauen von Richmond Castle von Tracy Rees
Rezension zu Die Frauen von Richmond Castle von Tracy Rees.
4
von: Xanaka - 27.02.2020 19:55

Die Geschichte spielt in England in den zwanziger Jahren. Blue Camberwell lebt relativ unbekümmert mit ihrer Familie auf Richmond Castle. Ihr Vater und ihre Stiefmutter wollen sie bald gut verheiratet unter der Haube wissen. Blue ist nicht...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Ein Sohn ist uns gegeben: Commissario Brunettis achtundzwanzigster Fall von Donna Leon
Rezension zu Ein Sohn ist uns gegeben: Commissario Brunettis achtundzwanzigster Fall von Donna Leon.
4
von: Matzbach - 27.02.2020 19:31

Wer salzarm isst, entkoffeinierten Kaffee trinkt und sich beim Treppensteigen am Gelände festhalten muss, dürfte mit diesem Krimi bestens bedient sein. Die Gefahr, dass die Fingernägel kürzer werden, besteht ebenfalls nicht. Wenn man also kein...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Mein verkorkstes Sommersemester 79 von Sieverding, Bert
Rezension zu Mein verkorkstes Sommersemester 79 von Sieverding, Bert.
4
von: Matzbach - 27.02.2020 19:28

Siebert Siemer (alter ego des Verfassers Bert Sieverding?) hofft nach 38 Jahren auf die Frau, Anna, zu treffen, die ihm einstmals im Sommersemester 1979 nach einer vermeintlich intensiven Liaison den Laufpass gegeben hat. Damals hat sie ihn...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Sizilien: Eine Geschichte von den Anfängen bis heute von Reinhardt, Volker
Rezension zu Sizilien: Eine Geschichte von den Anfängen bis heute von Reinhardt, Volker.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 19:25

Ein Althistoriker, Michael Sommer, und ein Renaissance-Experte, Volker Reinhardt, tun sich zusammen, um eine Geschichte der Insel Sizilien von den Anfängen bis heute zu schreiben. Das merkt man insofern, als dass die Fachgebiete dieser beiden...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Nathan der Weise: Studienausgabe (Reclams Universal-Bibliothek) von Bremer, Kai
Rezension zu Nathan der Weise: Studienausgabe (Reclams Universal-Bibliothek) von Bremer, Kai.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 19:19

Da Lessings "Nathan der Weise" im übernächsten Abiturdurchgang Thema sein könnte, habe ich das Werk in Vorbereitung auf einen Grundkurs erneut gelesen. Gewiss, die Sprache mag für heutige Jugendliche etwas sperrig erscheinen, doch das sollte kein...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Die Kelten – Geschichte, Kultur und Sprache: Ein Studienbuch von Maier, Bernhard
Rezension zu Die Kelten – Geschichte, Kultur und Sprache: Ein Studienbuch von Maier, Bernhard.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 19:11

Bernhard Maier ist ein ausgewiesener Kenner der keltischen Geschichte. In seiner Monoraphie "Die Kelten. Ihre Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart", erschienen im Münchener Beck-Verlag beweist er dies durch eine fundierte und gut lesbare...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Ein Haus voller Lügen: Ein Inspector-Rebus-Roman 22 - Kriminalroman von Rankin, Ian
Rezension zu Ein Haus voller Lügen: Ein Inspector-Rebus-Roman 22 - Kriminalroman von Rankin, Ian.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 19:09

John Rebus, schon längst im Ruhestand und durch seine Krankeit zur Enthaltsamkeit verdonnert, erfährt vom Fund einer Leiche in einem Wald. Sofort erinnert er sich an einen ungelpösten Fall von vor mehr als 10 Jahren. Damals verschwand ein junger...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Asterix 38: Die Tochter des Vercingetorix (Asterix HC, Band 38) von Ferri, Jean-Yves
Rezension zu Asterix 38: Die Tochter des Vercingetorix (Asterix HC, Band 38) von Ferri, Jean-Yves.
4
von: Matzbach - 27.02.2020 19:07

Als alter und langjähriger Asterix-Leser bin ich grundsätzlich seit dem Tod von Goscinny immer ein wenig skeptisch, was neue Bände der Reihe betrifft, tatsächlich gab es ja schon einige enttäuschende Reinfälle. Aber aus alter Treue wird dann...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Nachts schweigt das Meer von Kate Penrose
Rezension zu Nachts schweigt das Meer von Kate Penrose.
4
von: Matzbach - 27.02.2020 19:02

Eigentlich möchte Ben Kitto nach dem Tod seiner Kollegin den Polizeidienst quittieren, doch seine Chefin nimmt diesen Wunsch nicht an und schickt den ausgebrannten Polizisten in eine Auszeit, die er auf seiner Heimatinsel Bryher, einer der Scilly...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Unsere Geschichte: Deutschland 800 bis heute von Johann Chapoutot
Rezension zu Unsere Geschichte: Deutschland 800 bis heute von Johann Chapoutot.
4
von: Matzbach - 27.02.2020 18:58

Ein Brite (Kevin Whaley) und ein Franzose (Johann Chapoutot) beschreiben in diesem Doppelband (Deutschland von 800 bis 1806/Deutschland von 1806 bis heute) auf gut 300 Seiten die deutsche Geschichte. Geht das überhaupt in diesem knappen Rahmen?...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Teuflischer Walzer von Tallis, Frank
Rezension zu Teuflischer Walzer von Tallis, Frank.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 18:53

Nach über acht Jahren ist, endlich, möchte man sagen, der siebte Band der Reihe um den Freud-Schüler Max Liebermann und seinen Freund, den Polizisten Oskar Rheinhardt erschienen. Der Roman versetzt den Leser zurück ins Jahr 1904, ein rätselhafter...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Sunset. Roman von Klaus Modick
Rezension zu Sunset. Roman von Klaus Modick.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 18:41

Manche Bücher sind wie Alkohol. Es gibt dicke Wälzer, die keinen oder kaum einen Eindruck hinterlassen, dann aber auch kleine, hochprozentige, die richtig reinhauen. So auch dieses vergleichsweise schmale Buch (191 Seiten) von Klaus Modick, das...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Eva Braun: Leben mit Hitler von Görtemaker, Heike B.
Rezension zu Eva Braun: Leben mit Hitler von Görtemaker, Heike B..
4
von: Matzbach - 27.02.2020 18:33

Ein zwiespältiges Buch. Neue Erkenntnisse zum Thema Nationalsozialismus sollte man nicht erwarten. Heike Görtemaker geht es eher darum, das Leben der Eva Braun als verborgene Geliebte Hitlers darzustellen. Die Beziehung, vor der deutschen...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Schlafwandler: Kriminalroman (Kommissar Kraus ermittelt, Band 2) von Grossman, Paul
Rezension zu Schlafwandler: Kriminalroman (Kommissar Kraus ermittelt, Band 2) von Grossman, Paul.
1
von: Matzbach - 27.02.2020 18:29

Ein Buch rezensieren, während es gelesen wird?
Spannend ist der Fall vor dem Hintergrund der bevorstehenden Machterschleichung Hitlers allemal, aber das ist auch das einzig Positive, was ich bisher über das Buch berichten kann. Grossman...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Eine Nacht, Markowitz von Ayelet Gundar-Goshen
Rezension zu Eine Nacht, Markowitz von Ayelet Gundar-Goshen.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 17:05

Eigentlich möchte Jakob Markowitz nur seinen Freund Seev Feinberg vor der Rache eines gehörnten Ehemannes retten. Deshalb begibt er sich, um ihn aus der Schusslinie zu retten, gemeinsam mit ihm im Auftrag der Irgun nach Europa. Dort sollen sie...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Flut und Boden: Roman einer Familie von Per Leo
Rezension zu Flut und Boden: Roman einer Familie von Per Leo.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 17:02

Per Leo beschreibt in seinem Roman "Flut und Boden", eine Anspielung auf die Blut- und Bodenpolitik, die sein Großvater Friedrich im Rasse- und Siedlungshauptamt der SS verfolgt, sowohl dessen Leben als auch das seines unangepassten Bruders...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Operation Romanow von Glenn Meade
Rezension zu Operation Romanow von Glenn Meade.
1
von: Matzbach - 27.02.2020 16:58

Heijeijei, was für ein Buch, das ich mir da aus dem öffentlichen Leseschrank geholt habe.

Positiv: spannend? Ja!

Negativ: Man hat das Gefühl, einen Thriller zu lesen, der auf dem Reißbrett entstanden ist.

Die Geschichte...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Frohburg: Roman von Vesper, Guntram
Rezension zu Frohburg: Roman von Vesper, Guntram.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 16:52

Wie soll man ein Buch beschreiben, das unbeschreiblich ist? Das fängt schon mit der Frage an, was man da eigentlich gelesen hat. Einen Familienroman? Dafür kommen viel zu viele andere wichtige Personen vor. Den Roman einer Stadt? Auch das nicht,...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Middlemarch von George Eliot
Rezension zu Middlemarch von George Eliot.
4
von: MRO1975 - 27.02.2020 16:44

Middlemarch ist der bedeutende Roman von Mary Ann Evans. Die Autorin veröffentlichte ihn unter dem männlichen Pseudonym George Eliot, weil sie offensichtlich davon ausging, ihn andernfalls nicht veröffentlichen zu können oder dafür öffentlich...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Die Straße von Cormac McCarthy
Rezension zu Die Straße von Cormac McCarthy.
5
von: Anjuta - 27.02.2020 07:30

Cormac McCarthy ist ein amerikanischer Schriftsteller, dessen bekannteste Werke wohl „No Country for old men“ sind, ein Roman, der von den Coen Brüdern erfolgreich verfilmt wurde, sowie der hier zu rezensierende Roman „Die Straße“ (The road), der...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Die Vertreibung aus der Hölle: Roman (suhrkamp taschenbuch) von Robert Menasse
Rezension zu Die Vertreibung aus der Hölle: Roman (suhrkamp taschenbuch) von Robert Menasse.
5
von: Matzbach - 26.02.2020 19:36

Selten hat mich ein Roman mehr überrascht und vor allem begeistert. Eher zufällig bin ich auf dieses Buch gestoßen, als ich nach dem Roman "Vienna" von Menasses Schwester Eva gesucht habe.

Robert Menasse verknüpft in diesem Roman auf 485...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Nach Mattias von Peter Zantingh
Rezension zu Nach Mattias von Peter Zantingh.
5
von: Renie - 26.02.2020 15:08

Es gibt Fragen, die möchte man sich nicht stellen. Es sind "Was wäre, wenn"- Fragen wie "Was wäre, wenn ich morgen vom Auto überfahren werde?"; "Mit dem Flugzeug abstürze?"; "Oder einem Terroranschlag zum Opfer falle?"; "Oder jemand, der mir nah...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Hilfe, Jesus, ich bin Jude von Anatoli Uschomirski
Rezension zu Hilfe, Jesus, ich bin Jude von Anatoli Uschomirski.
4
von: claudi-1963 - 26.02.2020 15:04

"Nur dann, wenn der Sohn euch frei macht, seid ihr wirklich frei." (Johannes 8,36)
Am 8. April 1959 kommt Anatoli Uschomirski in Kiew zur Welt, der neugierige Junge wird schon recht früh mit seinen jüdischen Wurzeln...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939 von Rauscher, Walter
Rezension zu Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939 von Rauscher, Walter.
5
von: Matzbach - 26.02.2020 13:40

In seinem Buch stellt der österreichische Historiker Walter Rauscher die Geschichte der Nachfolgestaaten des ehemaligen Habsburgerreiches sowie die des Deutschen Reiches in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen dar. Sowohl Kriegsende als auch...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Milchmann: Roman von Anna Burns
Rezension zu Milchmann: Roman von Anna Burns.
5
von: Anjuta - 26.02.2020 08:36

Anna Burns entführt den Leser in ihrem Roman „Milchmann“ in ein Land ohne Namen von Menschen und Orten. Alles wird nur benannt durch bestimmte festschreibende Merkmale. Und so hat die Hauptfigur des Romans, die Ich-Erzählerin, von der der Leser...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Wannseekonferenz: Der Weg zur "Endlösung" von Peter Longerich
Rezension zu Wannseekonferenz: Der Weg zur "Endlösung" von Peter Longerich.
5
von: Matzbach - 25.02.2020 19:06

"Unter entsprechender Leitung sollen im Zuge der Endlösung Juden in geeigneter Weise im Osten zum Arbeitseinsatz kommen. In großen Arbeitskolonnen, unter Trennung der Geschlechter, werden die arbeitsfähigen Juden in diese Gebiete geführt, wobei...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Lenz von Schneider, Peter
Rezension zu Lenz von Schneider, Peter.
5
von: Matzbach - 25.02.2020 19:03

Die Lektüre von Gerd Koenens "Das rote Jahrzehnt" war Anlass für mich, nach mehr als 25 Jahren Peter Schneiders "Lenz" erneut zu lesen. Ähnlich dem Büchnerschen Lenz gerät Schneiders Lenz in eine Sinnkrise, die ihn die gewohnte Umgebung fliehen...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Tod in Deauville: Ein Normandie-Krimi von Holin, James
Rezension zu Tod in Deauville: Ein Normandie-Krimi von Holin, James.
2
von: Matzbach - 25.02.2020 19:00

Krimis aus Frankreich genießen bei mir durchaus einen Vertrauensvorschuss, doch dieses Mal zu Unrecht. James Holins "Tod in Deauville" kommt mir bisweilen vor, wie ein Aufsatz eines mittelmäßigen Zehntklässlers. Dialoge stimmen in der Zuordnung...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Das Revier der schrägen Vögel von Sophie Hénaff
Rezension zu Das Revier der schrägen Vögel von Sophie Hénaff.
5
von: Matzbach - 25.02.2020 18:58

Serge Rufus, ehemaliger Leiter einer Spezialeinheit der Pariser Polizei wird brutal ermordet aufgefunden, nachdem der Mord quasi angekündigt war. Obwohl neben seiner Ex-Einheit bereits die eigentlich zuständige Kripoabteilung ermittelt, wird auch...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Ikarien: Roman von Uwe Timm
Rezension zu Ikarien: Roman von Uwe Timm.
5
von: Matzbach - 25.02.2020 18:55

Zufall oder nicht? Meine erste Rezension im Jahr 2017 betraf Vespers "Frohburg", der sich thematisch in großen Teilen mit der Nachkriegsgeschichte auseinander setzt. Ebendieses Thema ist auch das des Romans "Ikarien" von Uwe Timm und somit auch...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Die Hauptstadt: Roman von Robert Menasse
Rezension zu Die Hauptstadt: Roman von Robert Menasse.
5
von: Matzbach - 25.02.2020 18:52

Keine klassische Rezension, eher Gedanken zum Roman:

Eigentlich ist es ein zutiefst trauriges Buch, das Robert Menasse mit "Die Hauptstadt" geschrieben hat. Warum traurig? Ganz einfach, er beschreibt das Scheitern einer schönen Utopie. Was...
Mehr lesen

Rezension [field_voting_1]* zu Wilhelm II.: Die Herrschaft des letzten deutschen Kaisers von Christopher Clark
Rezension zu Wilhelm II.: Die Herrschaft des letzten deutschen Kaisers von Christopher Clark.
5
von: Matzbach - 25.02.2020 18:47

Christopher Clark beschreibt in seiner Studie "Wilhelm II." die Herrschaft des letzten deutschen Kaisers. Dabei versucht er als Engländer, quasi mit dem Blick von außen, eine Neubewertung der Regierungszeit des in der Geschichtswissenschaft...
Mehr lesen

Seiten