Rezension 5/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
5
von: Barbara62 - 27.02.2021 06:14

In Elizabeth Strouts 2009 mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnetem Roman "Mit Blick aufs Meer" und der Fortsetzung "Die langen Abende" bildet die Protagonistin Olive Kitteridge den roten Faden zwischen den einzelnen, ansonsten unzusammenhängenden...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
4
von: Die Häsin - 24.02.2021 14:07

Als erstes fällt die ungewöhnliche Struktur des Romans auf. Dreizehn Kapitel erzählen Ereignisse aus der Sicht jeweils einer anderen Person, jedes Kapitel ist übertitelt mit dem Monatsnamen, insgesamt unfasst der Zeitraum ein Jahr. Immer sind es...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
4
von: Wandablue - 22.02.2021 15:06

Kurzmeinung: Die Sprache ist nicht ausgefeilt (genug) und von daher gewöhnungsbedürftig.

Die Autorin Julia Phillips hat sich für ihren Episodenroman, der sich über ein Jahr hin erstreckt und dessen zwölf Kapitel nach den Monaten eines...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
5
von: sursulapitschi - 22.01.2021 06:01

Dieses Buch ist berührend und eindrucksvoll, allerdings auch nicht ganz einfach.
Zwei Mädchen verschwinden in der Kleinstadt Petropawlowsk auf der Halbinsel Kamtschtka. Sie waren nachmittags Strand, sind sie ertrunken? Eigentlich war es...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
4
von: Bibliomarie - 21.01.2021 13:12

Julia Phillips‘ Debüt „Das Verschwinden der Erde“ hat ein großes Echo gefunden. Immer wieder sehe ich Besprechungen und Interviews und ganz offensichtlich hat das Buch auch einen hohen Werbeetat bekommen. Der Verlag hat einige Pressestimmen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Norden von Sien Volders
Rezension zu Norden von Sien Volders.
5
von: Renie - 11.11.2020 16:09

Die flämische Autorin Sien Holders stellt in ihrem Roman "Norden" einen ganz besonderen Ort vor: die Goldgräberstadt Forty Mile, welche hoch im Norden von Kanada an der Grenze zu Alaska liegt. Zu ihrer Blütezeit, Ende des 19. Jahrhunderts, zählte...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu milk and honey - milch und honig von Rupi Kaur
Rezension zu milk and honey - milch und honig von Rupi Kaur.
3
von: ulrikerabe - 04.11.2020 14:08

wieso fällt es dir so leicht fragte er
freundlich zu sein zu den menschen
milch und honig tropften
von meinen lippen als ich antwortete
weil die menschen nicht
freundlich zu mir waren

Es sind immer nur wenige...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Eiskalter Süden: Roman von Nicola Lagioia
Rezension zu Eiskalter Süden: Roman von Nicola Lagioia.
5
von: limoncello - 27.10.2020 16:33

Bei "Bella Italia Noir" könnte man dieses Buch einordnen. Eine CRIME NOVEL, eine Gesellschaftsstudie, eine Kampfansage - der junge italienische Autor Nicola Lagioia ist hierzulande noch eher unbekannt, in seinem Heimatland bekam er für dieses...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Couscous mit Zimt (Debütromane in der FVA) von Elsa Koester
Rezension zu Couscous mit Zimt (Debütromane in der FVA) von Elsa Koester.
3
von: Renie - 03.10.2020 16:16

Romane mit schmackhaften Titeln wie "Der Duft von Apfeltarte, "Ein Sommer voller Himbeereis" oder "Koriandergrün und Safranrot" assoziieren appetitliche Geschichten voller Leichtigkeit. Nicht selten sind diese Bücher der Trivialliteratur...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Bewahren Sie Ruhe von Maile Meloy
Rezension zu Bewahren Sie Ruhe von Maile Meloy.
3
von: wal.li - 25.09.2020 18:27

Nachdem Noras Mutter verstorben ist, wollte Liv der Cousine etwas Gutes tun. Sie schlägt vor, die beiden Familien sollten doch eine Kreuzfahrt unternehmen, damit Nora auf andere Gedanken kommen kann und ihre Familie trotzdem bei sich hat. Es...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Wilde Freude: Roman von Sorj Chalandon
Rezension zu Wilde Freude: Roman von Sorj Chalandon.
3
von: MRO1975 - 04.09.2020 14:35

Sorj Chalandon kann schreiben – das steht außer Frage. Aber schöne Worte allein, machen noch keinen guten Roman. Dabei ist die Grundidee durchaus vielversprechend.

Am Anfang steht Jeanne. Sie hat es im Leben nicht leicht gehabt. Ihr Sohn...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Präsident von Clemens Berger
Rezension zu Der Präsident von Clemens Berger.
5
von: Renie - 28.08.2020 16:13

Vom Tellerwäscher zum Millionär ...
Vom Schauspieler zum US-Präsidenten ...
Vom Polizisten zum Double des US-Präsidenten ...

In Clemens Bergers satirischem Roman "Der Präsident" geht es um den amerikanischen Traum. Ich kenne...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Wilde Freude: Roman von Sorj Chalandon
Rezension zu Wilde Freude: Roman von Sorj Chalandon.
3
von: Literaturhexle - 25.08.2020 19:44

Im vergangenen Jahr habe ich Sorj Chalandon als Autor kennengelernt. Ich war von seinem Roman „Am Tag davor“ BEGEISTERT, er gehörte zu meinen Jahreshighlights 2019. Insofern habe ich bei dieser Neuerscheinung blind zugegriffen. Das zur...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg
Rezension zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg.
2
von: KrimiElse - 27.06.2020 08:04

Der Roman „Die Schulter des Riesen“ ist ein gesellschaftskritischer Gegenwartsroman, angesiedelt in einer fiktiven deutschen Stadt, der das Schicksal eines unverschuldet in die Obdachlosigkeit abgeglittenen Mannes thematisiert.

Gregor, ein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu TRUE CRIME SCHWEDEN von Langenscheid, Adrian
Rezension zu TRUE CRIME SCHWEDEN von Langenscheid, Adrian.
5
von: claudi-1963 - 12.06.2020 15:15

"Jeder von uns ist fähig, einen anderen zu töten. Aber ich doch nicht, denkst du. Das haben die Täter auch einmal gedacht." (Petrus Ceelen)
Der vierte Band der True Crime Reihe von Deutschlands erfolggekrönten True Crime-...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Und dann kamst du: Roman. von Wade, Becky
Rezension zu Und dann kamst du: Roman. von Wade, Becky.
5
von: nellsche - 28.05.2020 14:22

Nachdem Nora Bradford sitzengelassen wurde, steckt sie ihre Nase lieber in Bücher. Der erfolgreiche John Lawson muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen, als eine Erbkrankheit diagnostiziert wird. Doch er wurde als Kind zur Adoption...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Nebel von gestern: Mario Conde ermittelt in Havanna. Roman (metro) von Padura, Leonardo
Rezension zu Der Nebel von gestern: Mario Conde ermittelt in Havanna. Roman (metro) von Padura, Leonardo.
5
von: Anjuta - 27.05.2020 08:00

Mario Conte ist ehemaliger Kommissar in Havanna, der vor Jahren den Polizeidienst quittierte aus Unzufriedenheit über die Entwicklungen, die das Land und damit auch sein Job nahmen. Heute lebt er als Bücherantiquar mehr schlecht als recht in...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Power: Roman von Verena Güntner
Rezension zu Power: Roman von Verena Güntner.
3
von: wal.li - 19.04.2020 14:17

Power, der Hund von Hitschke, ist verschwunden. Hitschke, die zu den älteren Bewohnern des Dorfes gehört, ist untröstlich. Das kann die 11jährige Kerze nicht mit ansehen. Sie verspricht der Nachbarin, den Hund zu suchen und nicht aufzugeben bis...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Stellung: Roman von Wolitzer, Meg
Rezension zu Die Stellung: Roman von Wolitzer, Meg.
4
von: Anjuta - 19.04.2020 08:47

so die Konstellation in Meg Wolitzers Roman "Die Stellung".
Das Ehepaar Mellows bringt in den 1970er Jahren einen ungemein erfolgreichen Sexratgeber heraus, der in Anlehnung an das Kamasutra verschiedene mögliche oder auch (fast) unmögliche...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Sturmhöhe: Reclam Taschenbuch von Bronte, Emily
Rezension zu Sturmhöhe: Reclam Taschenbuch von Bronte, Emily.
2
von: Yolande - 26.03.2020 18:31

Inhalt (Klappentext):

Der Findling Heathcliff wächst bei Familie Earnshaw auf dem Gutshof Wuthering Heights in Yorkshire auf. Mit deren stürmischer und leidenschaftlicher Tochter Catherine verbindet ihn eine tiefe Freundschaft. Als der...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Ich erwarte die Ankunft des Teufels von MacLane, Mary
Rezension zu Ich erwarte die Ankunft des Teufels von MacLane, Mary.
3
von: ulrikerabe - 23.03.2020 20:22

„Ich, neunzehn Jahre alt und im weiblichen Geschlecht geboren, werde jetzt, so vollständig und ehrlich wie ich kann, eine Darstellung von mir selbst verfassen, Mary MacLane, die in der Welt nicht ihresgleichen kennt.“
So beginnt das...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Regenorchester: Roman von Hansjörg Schertenleib
Rezension zu Das Regenorchester: Roman von Hansjörg Schertenleib.
4
von: Tiram - 12.01.2020 10:27

Die Geschichte wird von einem Schriftsteller erzählt, der hier als Ich-Erzähler auftritt. Seine Frau hat ihn verlassen, womit er doch zu kämpfen hat. Eines Tages lernt er die ältere Niamh kennen, eine Irin, die ihm ihre Lebensgeschichte erzählt....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Drei Kilometer: Roman von Nadine Schneider
Rezension zu Drei Kilometer: Roman von Nadine Schneider.
5
von: Mikka Liest - 04.01.2020 20:21

Ja, eine Reise in eine ganz andere Welt. Eine bessere? Hoffentlich, sicherlich, denn schlechter kann es gar nicht werden.

Wir schreiben das Jahr 1989 und die Menschen in Rumänien leiden bitterlich unter dem Diktator Ceaușescu. Die...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Kreis des Weberknechts von Ana Marwan
Rezension zu Der Kreis des Weberknechts von Ana Marwan.
5
von: Mikka Liest - 04.01.2020 20:11

Die Geschichte, dicht gestrickt und zugleich fernab der gängigen Muster, beruht auf den Beobachtungen eines selbsterklärten Misanthropen, der seine Schwächen am Revers trägt wie Ehrennadeln. Er rühmt sich seiner Marotten, ist stolz auf seine...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Ich kann dich hören (Quartbuch) von Katharina Mevissen
Rezension zu Ich kann dich hören (Quartbuch) von Katharina Mevissen.
3
von: Mikka Liest - 25.12.2019 20:36

Handlung:

Osman studiert Cello. Die Liebe zur Musik und das Talent dafür hat er von seinem türkischen Vater Suat geerbt, mit dem ihn jedoch eine eher schwierige Beziehung verbindet. Gerade läuft es generell nicht so gut: Osman tut sich...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Oreo: Roman von Fran Ross
Rezension zu Oreo: Roman von Fran Ross.
3
von: Mikka Liest - 12.12.2019 21:44

Das englische Original von „Oreo“ erschien bereits im Jahr 1974. Das erstaunt aus einem gewichtigen Grund: die fünfzehnjährige Heldin der Geschichte ist schwarz (mütterlicherseits), jüdisch (väterlicherseits), kompromisslos selbstbewusst (...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Café de Flore und die Sehnsucht nach Liebe von Astrid Korten
Rezension zu Café de Flore und die Sehnsucht nach Liebe von Astrid Korten.
3
von: claudi-1963 - 17.10.2019 20:26

"Liebe zur Natur ist die einzige Liebe, die menschliche Hoffnungen nicht enttäuscht." (Honoré de Balzac)
Vor 2 Jahren musste Chloe ihre Schwester zu Grabe tragen, nachdem sie so tragisch in Paris verstorben ist. Nun hat sie...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Tage in der Geschichte der Stille von Merethe Lindstrøm
Rezension zu Tage in der Geschichte der Stille von Merethe Lindstrøm.
5
von: Literaturhexle - 17.10.2019 18:02

Eva, pensionierte Lehrerin, und Simon, Arzt im Ruhestand, leben in einem schönen Haus, die drei gemeinsamen Töchter sind längst erwachsen und ausgezogen. Simon ist deutlich älter und hat bereits mit den Malaisen des Alters zu tun. Er spricht...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Effingers: Roman von Gabriele Tergit
Rezension zu Effingers: Roman von Gabriele Tergit.
5
von: Literaturhexle - 03.10.2019 20:49

Gabriele Tergit hat den Roman „Die Buddenbrooks“ von Thomas Mann bewundert. So sollen sich manche Motive entsprechen, auch wird eine Familie ins Zentrum des Romans gestellt. Daher rührt wohl der oft zitierte Vergleich der beiden Werke.
„...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Suleika öffnet die Augen: Roman von Gusel Jachina
Rezension zu Suleika öffnet die Augen: Roman von Gusel Jachina.
3
von: ulrikerabe - 01.08.2019 12:49

Suleika ist 30 Jahre alt, als Stalins Soldaten ihren Mann erschießen und Suleika aus ihrer Heimat deportieren. Ein sehr langer und beschwerlicher Weg führt die junge Tatarin mit anderen „Umgesiedelten“ nach Sibirien. Im Lager bringt sie ihren...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Unerhörte Stimmen von Elif Shafak
Rezension zu Unerhörte Stimmen von Elif Shafak.
5
von: ulrikerabe - 03.06.2019 17:00

Die Prostituierte Leila ist tot. Erschlagen liegt sie in einer Mülltonne. Doch sie hört nicht auf, an ihr Leben zu denken. So erzählt sie von ihrem Leben, ihrer Kindheit, von einer Mutter, die das eigene Kind an die Erstfrau des Mannes abgeben...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Im Schatten der Vergangenheit: Roman. von Elisabeth Büchle
Rezension zu Im Schatten der Vergangenheit: Roman. von Elisabeth Büchle.
5
von: claudi-1963 - 11.05.2019 14:54

"Wir alle dürfen Fehler begehen. Allerdings müssen wir aus ihnen lernen und es das nächste Mal besser machen." (Buchauszug)
2015 Pattonville, Baden-Württemberg:
Die Deutsch-amerikanische Familie Jameson will...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Stummes Echo (Gatsby) von Susan Hill
Rezension zu Stummes Echo (Gatsby) von Susan Hill.
5
von: Mikka Liest - 16.03.2019 13:18

Wunderschön aufgemacht ist dieses kleine Büchlein, mit seinem Leineneinband eine wahre Zierde fürs Regal. Die Geschichte entwickelt eine stille Wucht, die so bescheiden und dezent daherkommt wie das Titelbild und dennoch etwas Unwiderstehliches...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Deine kalten Hände: Roman von Han Kang
Rezension zu Deine kalten Hände: Roman von Han Kang.
3
von: Anjuta - 27.02.2019 09:21

In Han Kangs neuem Roman „Deine kalten Hände“ sind nicht nur die Hände kalt sondern eigentlich alle vorkommenden Figuren. Er hinterlässt bei mir nach der Lektüre ein Gefühl von: Niemals Korea! Und so kann ich nur hoffen, dass der Roman nicht...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Frühling in Utrecht: Roman von Julia Trompeter
Rezension zu Frühling in Utrecht: Roman von Julia Trompeter.
3
von: Bibliomarie - 11.02.2019 17:58

Klara verlässt Hals über Kopf Berlin und landet in Utrecht. Schon die Wahl des neuen Wohnorts ist eher zufällig. Wichtig ist ihr nur, dass es wenig Ähnlichkeit mit der Berliner Szene hat. Sie will neu anfangen, ein neues Land und eine neue...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Vom Dazwischen: Erzählungen/Kurzprosa von Victoria Hohmann
Rezension zu Vom Dazwischen: Erzählungen/Kurzprosa von Victoria Hohmann.
5
von: kingofmusic - 11.12.2018 10:17

Tretet ein, liebe Leserinnen und Leser. Tretet ein, macht´s euch gemütlich, nehmt euch von den kostenlosen Getränken und Knabbereien. Gleich beginnt die Vorstellung.

(Vorhang geht auf)

Hallo und Herzlich Willkommen in der Rezension...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Von Verwandlungen: Erzählungen von Victoria Hohmann
Rezension zu Von Verwandlungen: Erzählungen von Victoria Hohmann.
5
von: kingofmusic - 11.12.2018 10:14

„Ich habe immer Angst davor, dass etwas geschieht, weil es vorbei ist, sobald es geschehen ist.“ (S. 73)

Ein ähnliches Gefühl kam bei mir auf, als ich gestern Abend das Buch „Von Verwandlungen“ von Victoria Hohmann zugeklappt hatte und...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg
Rezension zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg.
5
von: Yasmin - 26.09.2018 08:07

Das Cover, eine wunderschöne alte Grafik eines Sternbildes, der Titel geheimnisvoll, dann der Klappentext sehr vielversprechend...
Meine Erwartungen wurden dennoch weit übertroffen!

Gregor, die tragende Figur des Romans, ist ein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg
Rezension zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg.
5
von: Yasmin - 26.09.2018 08:06

Das Cover, eine wunderschöne alte Grafik eines Sternbildes, der Titel geheimnisvoll, dann der Klappentext sehr vielversprechend...
Meine Erwartungen wurden dennoch weit übertroffen!

Gregor, die tragende Figur des Romans, ist ein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg
Rezension zu Die Schulter des Riesen: Gegenwartsroman von Raffael Rauhenberg.
5
von: Wörterfuchs - 03.08.2018 02:52

Das erste was ich erwähnen möchte, ist die raffinierte Sprache, mit der Rauhenberg Gregors Geschichte erzählt. Er zaubert herrliche Analogien und weiss, wann er sie einzusetzen hat. Er schafft es beeindruckende Wortgemälde zu kreieren, ohne sich...
Mehr lesen

Seiten