Rezension 3/5* zu Die rätselhaften Honjin-Morde: Kriminalroman von Seishi Yokomizo
Rezension zu Die rätselhaften Honjin-Morde: Kriminalroman von Seishi Yokomizo.
3
von: Naraya - 19.09.2022 10:05

Winter 1937, Dorf O., Japan. Nach vielen Jahren als alleinstehender Mann hat Kenzo, der älteste Sohn der Familie Ichiyanagi beschlossen, die junge Lehrerin Katsuko zu heiraten. Doch nach einem rauschenden Fest wartet am Morgen die grauenvolle...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die rätselhaften Honjin-Morde: Kriminalroman von Seishi Yokomizo
Rezension zu Die rätselhaften Honjin-Morde: Kriminalroman von Seishi Yokomizo.
4
von: wal.li - 08.09.2022 20:11

Die Ichiyanagis planen ein Freudenfest. Ihr Sohn will endlich heiraten. Die Einladungen sind geschrieben und alle freuen sich auf das Fest. Doch das Glück wärt nur kurz. In der Hochzeitsnacht ertönen Schreie. Die Eltern stürzen in das...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
5
von: Circlestones Books Blog - 29.05.2022 11:37

„Jedenfalls sind wir da in etwas Unglaubliches verwickelt. So eine Gelegenheit kriegt man nicht zweimal im Leben.“ (Zitat Seite 43)

Inhalt
Die drei Freunde Shota, Atsuya und Kohei sind in einem gestohlenen Auto unterwegs, als...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Ladenhüterin: Roman von Murata, Sayaka
Rezension zu Die Ladenhüterin: Roman von Murata, Sayaka.
5
von: Irisblatt - 15.04.2022 20:57

Die Ich-Erzählerin Keiko Furukaro hat autistische Züge. Ihr fällt es schwer, die Gefühle ihrer Mitmenschen, aber auch ihre eigenen wahrzunehmen und zu deuten. Bereits in der Kindheit führt dies zu Irritationen und Zwischenfällen, da Keiko sich...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami
Rezension zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami.
5
von: otegami - 20.12.2021 14:16

Das Cover gefällt mir überhaupt nicht und den Titel finde ich unmöglich! Warum ich das Buch trotzdem gelesen habe? Durch meine japanische Schwiegertochter habe ich ein besonderes Verhältnis zu Japan und durch sie kenne ich auch die Einstellung...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
3
von: ulrikerabe - 18.06.2021 20:30

Nach einem Einbruch finden die drei jungen Männer Kohei, Shota und Atsuya in einem schon seit langem geschlossenen Gemischtwarenladen Unterschlupf für die Nacht. Dass es sich bei ihrem Versteck um einen ganz besonderen Ort handelt, bemerken die...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
3
von: Renie - 15.06.2021 21:32

Keigo Higashino ist ein japanischer Autor, der für seine ausgefeilten Kriminalromane bekannt ist. Viele seiner Bücher sind international millionenfach verkauft worden. Mit seinem aktuellen Roman „Kleine Wunder um Mitternacht“ wagt er sich auf...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
4
von: parden - 23.05.2021 23:21

Erster Satz: „Es war Shotas Idee.“ (S. 5)

Ich war doch etwas überrascht, als ich merkte, dass der Erzählstrang um die drei jungen Kleinkriminellen, die im Klappentext erwähnt werden, im Verlauf nicht konsequent verfolgt wurde. Er entpuppte...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
4
von: milkysilvermoon - 18.05.2021 19:32

Der Gemischtwarenladen von Yuji Namiya ist kein Geschäft wie jedes andere, denn der Inhaber verkauft nicht nur allerlei, sondern ist ein gefragter Ratgeber. Mithilfe von Briefen erbitten Menschen in Not bei ihm eine Lösung für ihre Probleme....
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
3
von: Anjuta - 18.05.2021 09:05

In Keigo Higashinos Roman “Kleine Wunder um Mitternacht“ geraten 3 jugendliche Kleinkriminelle auf der Flucht vor der Polizei in einen verlassenen Gemischtwarenladen, der ein Geheimnis birgt. Dieses erkennen die drei, als ihnen Briefe mit Bitten...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
2
von: Xirxe - 14.05.2021 14:07

Keigo Higashino ist nicht nur in Japan, sondern auch in Deutschland als erfolgreicher Kriminalschriftsteller bekannt. Mit diesem Werk, das bereits 2012 in Japan erschienen ist und ein großer Erfolg war, der zweimal verfilmt wurde, bewegt er sich...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
3
von: Literaturhexle - 12.05.2021 20:53

Der Japaner Keigo Higashino hat sich bisher als Autor von spannenden Kriminalromanen einen Namen gemacht. Mit diesem Wohlfühlbuch betritt er ein völlig neues Genre, in dem er sich gemäß Klappentext „völlig neu erfindet“.

Zunächst landen...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
4
von: ThomasWien - 12.05.2021 16:20

Der Titel lautet „Kleine Wunder um Mitternacht“ und es handelt sich um eine Erzählung eines japanischen Autors. Wenn ihr keine Lust auf Kitsch, auf fantasievolle Lebensweisheiten habt, dann macht bitte gleich einen großen Bogen um dieses Buch....
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
3
von: hulahairbabe - 11.05.2021 16:55

In "Kleine Wunder um Mitternacht" zeigt Krimi Autor Keigo Higashino eine andere Seite von sich. Drei jugendliche Einbrecher landen in einem verlassenen Gemischtwarenladen, um sich nach einem Raubzug zu verstecken. Unverhofft wird ein Brief durch...
Mehr lesen

Rezension 1/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
1
von: Wandablue - 10.05.2021 18:57

Drei Kleinkriminelle verschlägt es nach einer kopflosen Flucht nach einer relativ kopflosen Angelegenheit in die Außenbezirke eine Stadt, wo sie im verlassenen „Namiya Gemischtwaren“ unterkriechen. Von dort aus wollen sie sich am Morgen, wenn die...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino
Rezension zu Kleine Wunder um Mitternacht: Roman von Keigo Higashino.
4
von: wal.li - 09.05.2021 20:23

Am 13. September wird Namiyas Gemischtwaren für eine einizige Nacht wiedereröffnet. Und davon wie es dazu kommt erzählt dieses Buch. Als die Frau von Herrn Namiya verstirbt verlässt ihn der Lebensmut. Er ist kurz davor aufzugeben. Eher aus Spaß...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami
Rezension zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami.
5
von: schokoloko30 - 12.01.2021 12:05

Natzuko lebt allein in Tokyo und bekommt Besuch von ihrer Schwester und ihrer Nichte. Ihre Schwester, Makiko, möchte gerne ihre Brüste vergrößern lassen. Sie ist Hostess in einer Bar und alleinerziehend. Sie möchte, da sie gestillt hat, wieder...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami
Rezension zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami.
4
von: ulrikerabe - 15.12.2020 16:07

Makiko und Natsuko sind Schwestern. Die Mutter floh mit den beiden Mädchen, als diese noch klein waren, vor dem gewalttätigen Ehemann zur Großmutter. Die Kindheit war entbehrungsreich. Nach dem frühen Tod der Mutter verloren die Schwestern auch...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami
Rezension zu Brüste und Eier: Roman von Mieko Kawakami.
4
von: renee - 06.11.2020 00:25

Bei diesem etwas eigenwilligen Titel denkt sich die Leserin/der Leser, wohin trägt mich wohl dieses Buch. Japan und dieser Titel??? Ungewöhnlich. Eigenwillig. Verwirrend. Beim Leser wird dann klarer, es geht um zwei Schwestern, eine, Makiko,...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu In Liebe, Dein Vaterland II: Der Untergang von Ryū Murakami
Rezension zu In Liebe, Dein Vaterland II: Der Untergang von Ryū Murakami.
5
von: Renie - 20.08.2020 20:57

Bis ins Jahr 1945 war die koreanische Halbinsel über 100 Jahre lang eine Kolonie Japans. Koreaner waren während dieser Zeit für die Besatzer Menschen zweiter Klasse und sind es leider bei vielen Japanern heute noch. In dem zweiteiligen Japan-...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die unheimliche Bibliothek von Murakami, Haruki
Rezension zu Die unheimliche Bibliothek von Murakami, Haruki.
4
von: SuPro - 26.04.2020 17:57

Wer das dünne Büchlein öffnet, landet in einem Alptraum bzw. in einem gleichermaßen poetischen wie verstörenden Horrormärchen, das mit fabelhaften Zeichnungen von Kat Menschik illustriert wird.

„Die unheimliche Bibliothek“ hat mich rasch...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Nagasaki, ca. 1642: Novelle von Wunnicke, Christine
Rezension zu Nagasaki, ca. 1642: Novelle von Wunnicke, Christine.
5
von: Renie - 25.04.2020 15:14

"Kommt man in der einen Welt nicht auf seine Kosten, dann eben in einer anderen."
(aus "Candide oder der Optimismus" von Voltaire)

Einer, der in der einen Welt nicht auf seine Kosten kommt, und daraufhin sein Glück in der anderen...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Ladenhüterin: Roman von Murata, Sayaka
Rezension zu Die Ladenhüterin: Roman von Murata, Sayaka.
4
von: wal.li - 04.03.2020 20:58

Schon als Kind war Keiko anders, sie nahm es schon damals allzu wörtlich. Fand sie einen toten Vogel, dachte sie, er könne zum Verzehr geeignet sein, während ihre Schwester das Tierchen ehrenvoll bestatten wollte. Und so zieht es sich durch ihre...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Kopfkissenbuch (Manesse Bibliothek, Band 14) von Sei Shonagon
Rezension zu Kopfkissenbuch (Manesse Bibliothek, Band 14) von Sei Shonagon.
3
von: SuPro - 10.02.2020 09:54

Wer Lust hat, einmal weit über den Tellerrand hinauszublicken, sollte dieses überwiegend interessante und oft amüsante Werk lesen und sich in eine völlig andere Zeit und Kultur begeben.

Beim „Kopfkissenbuch“ wird der Leser von der...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Kafka am Strand: Roman von Haruki Murakami
Rezension zu Kafka am Strand: Roman von Haruki Murakami.
5
von: Janine2610 - 19.10.2019 12:48

Der stärkste Fünfzehnjährige der Welt ist Kafka Tamura. Seine Mutter ist mit seiner Schwester schon lange weg, an die beiden hat er keine Erinnerung mehr. Kafka lebt bei seinem Vater, einem begnadeten Bildhauer, doch der interessiert sich nicht...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu In Liebe, Dein Vaterland I: Die Invasion von Ryū Murakami
Rezension zu In Liebe, Dein Vaterland I: Die Invasion von Ryū Murakami.
5
von: Renie - 21.03.2019 18:01

So viel ist sicher, aus einem Stoff, wie ihn der Roman "In Liebe, dein Vaterland" des Japaners Ryū Murakami beschreibt, werden in Hollywood die reißerischsten Action-Filme gedreht:
Eine nordkoreanische Soldatentruppe bringt das Baseball-...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die zehn Lieben des Nishino: Roman von Hiromi Kawakami
Rezension zu Die zehn Lieben des Nishino: Roman von Hiromi Kawakami.
4
von: minni133 - 23.02.2019 18:57

Inhalt:
Nishino Yukihiko hat viele Beziehungen, oft auch mehr als eine auf einmal. Warum hat keine seiner Lieben Bestand? Es beginnt schon in der Schule. Warum ist die Welt so unendlich? fragt Nishino seine Freundin, um sie gleich mit der...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die zehn Lieben des Nishino: Roman von Hiromi Kawakami
Rezension zu Die zehn Lieben des Nishino: Roman von Hiromi Kawakami.
5
von: milkysilvermoon - 20.02.2019 10:21

Nishino Yukihiko fällt es nicht schwer, Frauen kennenzulernen. Fremde, Kolleginnen und andere diverse Bekanntschaften: Immer wieder gelingt es ihm, eine Bettgefährtin zu finden. Nicht selten läuft sogar mit mehreren gleichzeitig etwas. Er ist...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die zehn Lieben des Nishino: Roman von Hiromi Kawakami
Rezension zu Die zehn Lieben des Nishino: Roman von Hiromi Kawakami.
5
von: ulrikerabe - 18.02.2019 17:15

Nishino und die Frauen – welch unglaubliche Wechselwirkung, die sich hier entfaltet. Unzählige Frauen hatte Nishino in seinem Leben, die Chefin, das Mädchen, das in einfach auf der Straße anspricht. Junge Frauen, ältere Frauen, verheiratet oder...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Zärtliche Klagen: Roman von Yoko Ogawa
Rezension zu Zärtliche Klagen: Roman von Yoko Ogawa.
5
von: ulrikerabe - 05.12.2018 09:33

Ruriko ist Kalligrafin. Vom Ehemann betrogen verlässt sie ihr Zuhause, um in einem einsamen Ferienhaus zur Ruhe zu kommen. Dort trifft sie auf Nitta, der mit seiner Assistentin Kaoru in der Einsamkeit Cembalos baut.

„Zärtliche Klagen“ ist...
Mehr lesen