Rezension 4/5* zu Fischers Frau von Karin Kalisa
Rezension zu Fischers Frau von Karin Kalisa.
4
von: Emswashed - 01.07.2022 19:02

Mit dieser Frage muss sich die Kuratorin Mia Sund beschäftigen, als ihr ein Teppich von außergewöhnlicher Farbe und Symbolik auf den Tisch kommt. Sie ist Faserarchäologin und als solche erkennt sie die Alterung der Fäden und die Ungleichmäßigkeit...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Land, von dem wir träumen von Anna Thaler
Rezension zu Das Land, von dem wir träumen von Anna Thaler.
4
von: buchregal - 01.07.2022 14:47

Der 1. Weltkrieg liegt nun schon einige Jahre zurück. Er hat auch bei der Familie Bruggmoser Wunden hinterlassen. Zwei ihrer Söhne sind gefallen und die anderen beiden haben das Erlebte noch nicht verarbeitet. Franziska Bruggmoser hat ihr...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Fischers Frau von Karin Kalisa
Rezension zu Fischers Frau von Karin Kalisa.
2
von: alasca - 20.06.2022 16:45

Fischerteppiche? Niemand, den ich kenne, hat je von ihnen gehört, und jeder, der von ihnen hört, googelt sie und ist sofort geflasht. Mir ging es nicht anders. Insofern hat Kalisa es mit ihrem neuen Roman goldrichtig gemacht. Und rund um das...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Ich warte auf dich, jeden Tag von  Christiane Lind
Rezension zu Ich warte auf dich, jeden Tag von Christiane Lind.
5
von: Bookdragon - 16.06.2022 19:31

Erin muss in ihrem Elternhaus den Speicher leerräumen weil ihre Eltern das Haus verkauft haben.Sie findet neben all dem Gerümpel ein altes Flugticket nach Deutschland.Auch ein Liebesbrief der mit Lily unterschrieben ist darunter.Erin beschließt...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Fischers Frau von Karin Kalisa
Rezension zu Fischers Frau von Karin Kalisa.
4
von: Irisblatt - 11.06.2022 08:50

Auf Mia Sunds Schreibtisch landet eines Tages ein in auffälligen Grüntönen geknüpfter Teppich, der Ähnlichkeit mit Fischerteppichen von der Ostsee aufweist, sich bei genauere Betrachtung aber durch viele besondere Details von anderen bekannten...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Ladys von Somerset – Die Liebe, der widerspenstige Ambrose und ich von Julie Marsh
Rezension zu Die Ladys von Somerset – Die Liebe, der widerspenstige Ambrose und ich von Julie Marsh.
4
von: wal.li - 09.06.2022 21:04

Die junge Emma Smart nach dem Tod ihrer Eltern zum Glück einen freundlichen Vormund, der ihr ein ruhiges Leben sichert. Insgeheim möchte Emma Theaterautorin werden und sie arbeitet an einem Stück. Ungewollt jedoch bricht das Leben über sie herein...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Wie man sich einen Lord angelt von Sophie Irwin
Rezension zu Wie man sich einen Lord angelt von Sophie Irwin.
4
von: SalMar - 08.06.2022 09:53

Kitty Talbot ist als älteste von fünf Schwestern in einer glücklichen Familie aufgewachsen. Leider erstreckte sich dieses Glück nicht auf ihre finanziellen Mittel: Nach dem Tod ihrer Eltern ist fast kein Geld mehr übrig und Kitty braucht eine...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Töchter der Speicherstadt – Der Geschmack von Freiheit von Anja Marschall
Rezension zu Töchter der Speicherstadt – Der Geschmack von Freiheit von Anja Marschall.
5
von: Kristall86 - 06.06.2022 18:34

Klappentext:

„Hamburg 1929: Anders als ihre Mutter Maria hat Cläre Behmer zunächst kein großes Interesse am Kaffeekontor der Familie. Sie will lieber studieren und ihren eigenen Weg gehen, was ihrem Verlobten missfällt, hofft er doch,...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Morgen werden wir glücklich sein von Lea Korte
Rezension zu Morgen werden wir glücklich sein von Lea Korte.
4
von: KruemelGizmo - 03.06.2022 20:25

Die Freundinnen Marie, Amiel und Geneviève kennen sich seit ihrer Kindheit. Als die Deutschen 1940 in Paris einmaschieren, gerät ihre Freunschaft unter Druck. Marie, die Lehrerein schließt sich der Résistance an, um ihre jüdische Schüler zu...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu In Zeiten des Tulpenwahns von Susanne Thomas
Rezension zu In Zeiten des Tulpenwahns von Susanne Thomas.
5
von: petraellen - 01.06.2022 08:14

Autorin
Susanne Thomas

Inhalt
Die Geschichte spielt in den Niederlanden, im 17. Jahrhundert. Nicolaes Verbeeck lebt mit seiner sechsjährigen Tochter Margriet in Haar­lem, einem Vor­ort Am­ster­dams. Vier Jahre zuvor verlor er...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Morgen werden wir glücklich sein von Lea Korte
Rezension zu Morgen werden wir glücklich sein von Lea Korte.
5
von: mellidiezahnfee - 29.05.2022 23:37

Dieses Buch durfte ich im Rahmen der NetGalley Challenge 2022 lesen, und ich muss sagen, es hat mir sehr gut gefallen. Anfangs habe ich noch ein wenig am Schreibstil herumgeknabbert, ich lese aber auch sehr selten historische Romane, deshalb...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Goethe in Karlsbad: Eine Erzählung von Ralf Günther
Rezension zu Goethe in Karlsbad: Eine Erzählung von Ralf Günther.
5
von: KaratekaDD - 27.05.2022 15:17

Wieder einmal entführt uns Ralf Günther in vergangenen Jahrhunderte. Mit DER LEIBARZT machte er uns mit Carl Gustav Carus und Caspar David Friedrich in Dresden bekannt, Mit ALS BACH NACH DRESDEN KAM lasen wir über ein spannendes Musikerduell, in...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Gran Paradiso: Eine italienische Familiensaga von Grit Landau
Rezension zu Gran Paradiso: Eine italienische Familiensaga von Grit Landau.
5
von: Kristall86 - 26.05.2022 19:05

Klappentext:

„Ihr Leben lang hat die junge Turiner Journalistin Gianna mit ihrer übermächtigen Mutter gehadert: Maria Lanteri wurde als Partisanin in der Resistenza berühmt, ihr Kriegstagebuch ist in Italien bis heute Schullektüre.

...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Liebe und Tod in Tiflis: Roman von  Aka Mortschiladse (Autor)
Rezension zu Liebe und Tod in Tiflis: Roman von Aka Mortschiladse (Autor).
5
von: renee - 20.05.2022 21:18

Dieses Buch war ein Highlight! Erst erschien es mir nicht so, es dauerte etwas, bis ich in die Geschichte und in die Schreibe hineinfand. Denn die Geschichte ist fragmentarisch aufgebaut, anfänglich liest man nur Bruchstücke eines Ganzen und nach...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
4
von: milkysilvermoon - 20.05.2022 19:33

Es ist Freitag, der 13. November 1903, und für Andrew Haswell Green ist es wahrlich ein Unglückstag. Auf offener Straße, auch noch vor seiner eigenen Haustür, wird der 83-Jährige erschossen. Was steckt hinter diesem Mord? Und wie hat es der Sohn...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Teehändlerin von Susanne Popp
Rezension zu Die Teehändlerin von Susanne Popp.
5
von: Gerlisch - 17.05.2022 21:27

Einige Jahre sind vergangen und die Kinder der Familie Ronnefeldt sind schon fast alle erwachsen. Friederike hat es nicht leicht, der Tod ihres Mannes schmerzt noch sehr und ihre Kinder haben alle ihre eigenen Zukunftspläne mit denen sie nicht...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
3
von: Amena25 - 16.05.2022 20:17

Hoffentlich nicht! Denn die Lektüre dieses Romans gestaltete sich leider recht zäh und insgesamt enttäuschend.
Wobei die zentrale Figur, Andrew Haswell Green, später auch als ,,Vater von Greater New York“ bekannt, durchaus eine interessante...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
2
von: ninchenpinchen - 10.05.2022 15:56

So, nun ist die Quälerei endlich zu Ende! Ohne Leserunde hätte ich abgebrochen. Natürlich hat auch dieses unsägliche Buch so seine Momente, die eher den weiblichen Protagonisten zu verdanken sind: Mrs. Bray und Bessie. Und nur da kommt auch Farbe...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
3
von: Literaturhexle - 09.05.2022 13:36

Andrew Haswell Green (1820 bis 1903) war Anwalt mit Liebe zu Architektur und Stadtplanung. In dieser Eigenschaft hat er sich große Verdienste um die Stadt sowie den Großraum New York erworben und gilt als treibende Kraft hinter öffentlichen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Sammlerin der verlorenen Wörter: Roman von Pip Williams
Rezension zu Die Sammlerin der verlorenen Wörter: Roman von Pip Williams.
5
von: Naraya - 09.05.2022 12:20

Oxford, Ende des 19. Jahrhunderts. Harry Nicoll arbeitet als Lexikograph an der Erstellung des „Oxford English Dictionary“ mit. Da er nach dem Tod seiner Frau Tochter Esme allein großziehen muss, fühlt auch sie sich bald im Skriptorium, dem...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu SOMERSET. Sehnsucht und Skandal von Emma Hunter
Rezension zu SOMERSET. Sehnsucht und Skandal von Emma Hunter.
3
von: nicigirl85 - 08.05.2022 09:09

Diesen Roman wollte ich lesen, um mit leichter Kost in eine andere Zeit abzutauchen und das ist mir auch gelungen.

In der Geschichte geht es um Isabella Woodford. Sie hat leider im letzten Jahr ihre Unschuld verloren und der damalige...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Junge mit schwarzem Hahn von Stefanie vor Schulte
Rezension zu Junge mit schwarzem Hahn von Stefanie vor Schulte.
4
von: parden - 08.05.2022 08:01

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Sammlerin der verlorenen Wörter: Roman von Pip Williams
Rezension zu Die Sammlerin der verlorenen Wörter: Roman von Pip Williams.
4
von: nicigirl85 - 06.05.2022 13:41

Ein Buch über die Entstehung und Bedeutung von Wörtern, das klingt nach perfekter Unterhaltung für Leseratten, oder?

In der Geschichte geht es um Esme, deren Vater Lexikograph ist. Da sie keine Mutter mehr hat, verbringt sie viel Zeit bei...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das Meer von Mississippi: Roman von Beth Ann Fennelly
Rezension zu Das Meer von Mississippi: Roman von Beth Ann Fennelly.
5
von: renee - 04.05.2022 16:54

Auch dieses Buch war ein Highlight!

Einerseits ist dieses Buch von Beth Ann Fennelly und Tom Franklin ein interessanter und spannender Blick auf die Geschehnisse der Mississippiflut von 1927. Geschichtlich ist dieses Buch von daher ein...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
3
von: Barbara62 - 02.05.2022 18:41

Wie kann ein Mann, der New York in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts so maßgeblich veränderte, derart in Vergessenheit geraten? Jonathan Lee, 1981 in Großbritannien geborener Autor, stieß im Central Park auf eine Bank mit einer Inschrift,...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
3
von: luisa_loves-literature - 01.05.2022 18:53

Andrew Haswell Green macht in seinem Leben viele kleine Fehler, fällt aber einem sehr großen tragisch zum Opfer. Jonathan Lee hat es sich in seinem Roman zur Aufgabe gemacht, dem Vater des Central Parks und Greater New Yorks sein wohlverdientes...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
3
von: Sassenach123 - 01.05.2022 07:58

Wer war Andrew Haswell Green?

Ich bin mir sicher, vor diesem Roman noch nie etwas von dieser Person gehört zu haben. Ein Jammer eigentlich, denn Green hat sehr viele tolle Dinge getan, unter anderem ist er verantwortlich dafür, dass New...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Duke und die unbeugsame Witwe von Freda MacBride
Rezension zu Der Duke und die unbeugsame Witwe von Freda MacBride.
5
von: Bookdragon - 01.05.2022 07:13

Charles Duke of Elmsley,überzeugter Junggeselle wird gedrängt sich eine Gemahlin zu nehmen um sich sein Erbe zu sichern.Auch die Witwe Helena Viscountess Daventry wird von ihrer Familie bedrängt sich erneut zu verheiraten.Die zwei beschließen...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Buchhandlung in der Amalienstraße von Heidi Rehn
Rezension zu Die Buchhandlung in der Amalienstraße von Heidi Rehn.
4
von: Circlestones Books Blog - 30.04.2022 14:48

„Die Zeiten ändern sich gerade grundlegend, und wir beide stecken mittendrin. Im letzten Herbst wurde hier in München der Schriftstellerinnen-Verein gegründet, jetzt waren wir auf einer Versammlung mit Rosa Luxemburg, was erwartet uns wohl als...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Der Winzerhof – Das Prickeln einer neuen Zeit von Linda Winterberg
Rezension zu Der Winzerhof – Das Prickeln einer neuen Zeit von Linda Winterberg.
2
von: Kristall86 - 26.04.2022 11:58

Klappentext:

„Wiesbaden, 1945: Henni steht vor den Trümmern ihres Lebens. Der Krieg hat die Sektkellerei der Familie schwer beschädigt, und Hennis Mann wird in Russland vermisst. Zudem wartet sie verzweifelt auf ein Lebenszeichen ihrer...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Die Waterperry Girls – Blütenträume von Rebecca Maly
Rezension zu Die Waterperry Girls – Blütenträume von Rebecca Maly.
3
von: Kristall86 - 26.04.2022 11:17

Klappentext:

„Oxford, 1935: Die willensstarke Tilda und die modebewusste Sibylla sind neu an der Gartenschule von Waterperry. Zwischen Beeten und Obstbäumen wächst ihre Freundschaft, und auch missgünstige Mitschülerinnen können ihnen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Leo und Dora: Roman von Agnes Krup
Rezension zu Leo und Dora: Roman von Agnes Krup.
5
von: Lilli_Marleen_Art - 25.04.2022 21:13

Leopold Perlstein hat sich auch nach Jahren in seinem Exil in Palästina noch nicht richtig eingelebt. Er arbeitet bei einer Versicherung. Vor seiner Flucht aus Wien war er ein angesehene Schriftsteller. Nun bekommt er die Chance an einem neuen...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
3
von: Emswashed - 25.04.2022 17:34

Nun, ich! Jetzt! Weil ich das Buch, das diesem "leisen" Gentleman aus Worcester ein Denkmal setzen will, gelesen habe. Andrew, verlässt schon mit 15 Jahren sein Elternhaus, um eine Händlerlehre unter schlechtesten Bedingungen in New York zu...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
3
von: wal.li - 21.04.2022 19:14

Am Freitag, den 13.,1903 wurde der 83jährige Stadtplaner und Anwalt Andrew Haswell Green vor seiner Haustür erschossen. Der Mörder wird sofort gefasst, aber sein Motiv ist unklar. Schließlich war Green einer der bekanntesten Männer von New York...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Töchter der Speicherstadt – Der Duft von Kaffeeblüten von Anja Marschall
Rezension zu Töchter der Speicherstadt – Der Duft von Kaffeeblüten von Anja Marschall.
5
von: Kristall86 - 21.04.2022 18:27

Klappentext:

„Hamburg 1889: Als die junge Brasilianerin Maria den Kaffeehändler Johann Behmer heiratet, fühlt sie sich fremd in Hamburg und einsam in Johanns zerstrittener Familie. Doch Maria ist eine Kämpferin, und als Tochter eines...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
4
von: Circlestones Books Blog - 19.04.2022 14:04

„Ich möchte die Geschichte wichtiger Gesetze verstehen, ihre Entstehung, Entwicklung und was sie bewirken, um so herauszufinden, ob das Geheimnis, wie man einen Fall für einen Klienten gewinnt, manchmal nicht vielleicht in der Vergangenheit liegt...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der große Fehler von Jonathan Lee
Rezension zu Der große Fehler von Jonathan Lee.
4
von: Christian1977 - 19.04.2022 11:54

Als Andrew Green am Freitag, dem 13. November 1903 am hellichten Tage vor seinem Haus erschossen wird, steht die Polizei vor einem Rätsel. Zwar steht mit Cornelius Williams der Täter von Beginn an fest, doch was war das Motiv des Mannes? Über die...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Töchter der Speicherstadt – Der Duft von Kaffeeblüten von Anja Marschall
Rezension zu Töchter der Speicherstadt – Der Duft von Kaffeeblüten von Anja Marschall.
5
von: claudi-1963 - 19.04.2022 01:33

"Der Kaffee muss schwarz sein wie der Teufel, heiß wie die Hölle, rein wie ein Engel und süß wie die Liebe." (Ch.-M. de Talleyrand-Périgord)
1889: Maria, die Tochter eines brasilianischen Kaffeeplantagenbesitzers,...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
5
von: ulrikerabe - 18.04.2022 17:14

Eine kleine Stadt am Rhein, in den Jahren des Zweiten Weltkrieges. Hier lebt die Familie des Ich-Erzählers. Der Vater ist Kriegsheimkehrer nach einer Verwundung, ein zorniger Mann, der sich nicht von der Hitlermaschinerie vereinnahmen lässt....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu 1793: Roman von Niklas Natt och Dag
Rezension zu 1793: Roman von Niklas Natt och Dag.
5
von: buchregal - 17.04.2022 17:03

Häscher Mickel wird von zwei Kindern unsanft aus seinem Schlaf gerissen. Er ist immer noch betrunken, als sie ihn zu einem Toten führen, der in der schlammigen Stadtkloake von Stockholm liegt. Er lässt die Stadtwache rufen und eigentlich ist sein...
Mehr lesen

Seiten