Rezension 4/5* zu Amnestie: Roman von Aravind Adiga
Rezension zu Amnestie: Roman von Aravind Adiga.
4
von: SuPro - 09.05.2021 08:09

Danny ist ein Tamile und stammt aus Batticaloa, einer Stadt am Golf von Bengalen im Osten von Sri Lanka.
Seit vier Jahren ist er in Sydney/Australien.
Er versucht unsichtbar zu sein und sich maximal anzupassen, denn er ist ein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Eine Sehnsucht nach morgen von Eva Völler
Rezension zu Eine Sehnsucht nach morgen von Eva Völler.
5
von: Streifi - 08.05.2021 19:04

Essen, 1968. Bärbel kehrt nach einer unglücklichen Affäre aus Hamburg zurück nach Essen zu ihrer Familie. Schnell findet sie einen neuen Job als Ärztin in einem Krankenhaus, doch die Nähe zu ihrer Jugendliebe Klaus macht ihr zu schaffen.

...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg
Rezension zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg.
4
von: Anjuta - 06.05.2021 10:50

In “Besetzte Gebiete” schickt Arnon Grünberg den Leser auf eine Reise mit total verrücktem Personal von Amsterdam nach Israel. Er führt sie durch eine skurrile Geschichte und stellt ihnen Situationen vor, die komplett unkonventionell sind.
...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg
Rezension zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg.
3
von: Die Häsin - 05.05.2021 20:03

Kadoke, Psychiater in Amsterdam, geschieden und mit seinem alten Vater zusammen lebend, sitzt im Schlamassel: Er hat eine stark suizidgefährdete Patientin privat zu sich genommen und mit der Pflege des Vaters betraut. Die Beziehung, als "...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg
Rezension zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg.
3
von: RuLeka - 05.05.2021 16:49

Der 1971 in Amsterdam geborene Arnon Grünberg ist in den Niederlanden ( und nicht nur dort ) ein gefeierter Autor.
Hauptfigur in seinem 15. Roman ist der Psychiater Kadoke. Grünberg- Leser kennen ihn schon aus dem letzten Buch „ Muttermale...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg
Rezension zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg.
2
von: sursulapitschi - 05.05.2021 10:22

Dieses Buch ist speziell, wundervoll erzählt, aber es macht es dem Leser nicht leicht, es zu mögen.

Grundsätzlich wandert hier ein niederländischer Jude aus, mitten hinein ins Westjordanland. Kadoke ist nicht besonders religiös, landet...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Noch 3 Treuepunkte bis zum Pfannen-Set von Sina Scherzant
Rezension zu Noch 3 Treuepunkte bis zum Pfannen-Set von Sina Scherzant.
5
von: Bookdragon - 04.05.2021 06:01

Anette Ahlmann möchte Bürgermeisterin werden . Ihr Mann Achim ist davon weniger begeistert . Und ausgerechnet Julitta Baumgärtner die ihr vor Jahren schon mal den Vorsitz im Frauenverein streitig machen wollte bewirbt sich auf den Posten des...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg
Rezension zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg.
4
von: Wandablue - 03.05.2021 18:10

Zuerst wollte ich als Rezensionsüberschrift „enfant terrible goes politics“ nehmen, aber der Autor ist sicherlich seit ewigen Zeiten politisch. Viel politischer als ich. Doch diese englisch-geschredderte Überschrift hätte angezeigt, welche beiden...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg
Rezension zu Besetzte Gebiete: Roman von Arnon Grünberg.
2
von: Emswashed - 02.05.2021 15:42

Der, wegen seiner umstrittenen alternativen Therapie, von der Ärztekammer hinausgeworfene Psychiater Kadoke, sieht nach erfolglosen Rehabilitationsversuchen keine Zukunft mehr in Amsterdam und macht sich auf den Weg ins Gelobte Land. Seine letzte...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh
Rezension zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh.
5
von: petraellen - 02.05.2021 08:10

"Ich bin ohnehin eine Schriftstellerin, die stets versucht, möglichst nah am Puls der Zeit zu schreiben.
Bei "Über Menschen" ist das noch intensiver geworden. Ich hatte die erste Fassung des Romans schon geschrieben, als sich die Pandemie...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh
Rezension zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh.
4
von: Barbara62 - 27.04.2021 17:24

"Kohls blühende Landschaften gibt es bis heute nicht, die blühenden Freundschaften von Bracken dagegen schon." (S. 346)

Der neue Romantitel von Juli Zeh ist ein gelungenes Wortspiel: Auf "Unterleuten" (2016) folgt nun "Über Menschen",...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Elmet: Roman von  Fiona Mozley
Rezension zu Elmet: Roman von Fiona Mozley.
5
von: Renie - 25.04.2021 14:42

Das kleine Königreich Elmet, das zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert inmitten Britanniens lag, war den Königreichen in seiner Nachbarschaft ein Dorn im Auge. Und frei nach Schillers „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
4
von: schokoloko30 - 22.04.2021 16:50

Hier geht es um Kim Jiyoung, die mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in einer Wohnung in Seoul lebt. Sie lebt ein Hausfrauen- Dasein, was sie eigentlich nicht gewünscht . Sie entwickelt immer absonderliche Züge. Es wirkt so, als wenn...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Die Bücherfrauen: Roman von Romalyn Tilghman
Rezension zu Die Bücherfrauen: Roman von Romalyn Tilghman.
2
von: Kristall86 - 15.04.2021 16:30

Klappentext:
„In Prairie Hill, einer Kleinstadt irgendwo in Kansas, steht nach einem Tornado nur noch die Fassade der Bibliothek.
Angelina kehrt für ihre Doktorarbeit zurück an den magischen Ort ihrer Kindheit. Ihre Liebe zum Lesen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh
Rezension zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh.
5
von: GelasBuecher - 14.04.2021 20:26

Inhalt: 2020 - Dora beschließt ihren persönlichen Lockdown und flieht zusammen mit ihrer Hündin Jochen der Rochen aus Berlin hinaus aufs Land. Doch statt ruhiger Landidylle zieht es sie in ihr neu erworbenes Domizil mitten im Nichts nach Bracken...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Bogners Abgang: Roman von Hans Platzgumer
Rezension zu Bogners Abgang: Roman von Hans Platzgumer.
5
von: sursulapitschi - 13.04.2021 10:44

Dieses Buch ist umwerfend. Es hat gerade mal 144 Seiten, vermittelt aber den Eindruck, man hätte mehrere menschlichen Tragödien intensiv miterlebt.

Ein nächtlicher Autounfall mitten in Innsbruck verknüpft die Schicksale einiger Menschen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Telefonzelle am Ende der Welt: Roman von Laura Imai Messina
Rezension zu Die Telefonzelle am Ende der Welt: Roman von Laura Imai Messina.
5
von: Kristall86 - 10.04.2021 15:08

!ein Lesehighlight 2021!

Klappentext:
„Eine Tagesfahrt von Tokio entfernt steht in einem Garten am Meer einsam eine Telefonzelle. Nimmt man den Hörer ab, kann man dem Wind lauschen – und den Stimmen der Vergangenheit. Viele Menschen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Bogners Abgang: Roman von Hans Platzgumer
Rezension zu Bogners Abgang: Roman von Hans Platzgumer.
5
von: Circlestones Books Blog - 07.04.2021 15:32

„Es gibt Dinge, die behält man besser für sich. Manches verletzt erst dann, wenn man es ausspricht, nicht, wenn man es verschweigt.“ (Zitat Seite 81)

Inhalt
Die Bregenzerin Nicola Pammer studiert an der Universität Innsbruck. Auch an...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh
Rezension zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh.
4
von: wal.li - 05.04.2021 19:03

Der erste Lockdown in der Corona-Pandemie läuft. Die Menschen sind alle irgendwie seltsam geworden. Jeder hat Recht und es wird nicht miteinander geredet. Robert, Doras Freund ist besonders überzeugt, dass das Klima gerettet werden muss und die...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Buchhändlerin: Roman von Ines Thorn
Rezension zu Die Buchhändlerin: Roman von Ines Thorn.
5
von: Streifi - 05.04.2021 10:29

Als der Krieg zu Ende ist, scheint es für Christa Schwertfeger und ihre Familie langsam wieder bergauf zu gehen. Ihr Onkel Martin kehrt zurück und die Buchhandlung der Familie wird wieder zum Leben erweckt. Christa wünscht sich ein Studium der...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Die Bücherfrauen: Roman von Romalyn Tilghman
Rezension zu Die Bücherfrauen: Roman von Romalyn Tilghman.
3
von: Streifi - 03.04.2021 11:30

Drei Frauen und ein Neuanfang. Traci verlässt New York recht überstürzt um in New Hope im Kulturzentrum als Dozentin anzufangen. Angelina kehrt zurück, um ihre Doktorarbeit über Andrew Carnegie zu beenden und ihrer verstorbenen Großmutter nah zu...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
5
von: Naraya - 01.04.2021 09:23

Kim Jiyoung ist 33 Jahre alt, mit ihrem Mann Chong Daehyon verheiratet und Mutter der kleinen Ziwon. Seit deren Geburt im letzten Jahr hat sie aufgehört zu arbeiten und widmet sich „nur“ noch Kind und Haushalt, während ihr Mann oft bis...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh
Rezension zu Über Menschen: Roman von Juli Zeh.
5
von: Circlestones Books Blog - 30.03.2021 13:45

„Meistens besteht das Leben aus Trial and Error, und der Mensch kann viel weniger begreifen und kontrollieren, als er glaubt. Auf dieses Dilemma kann weder Nichtstun noch Aktionismus die richtige Antwort sein.“ (Zitat Seite 28)

Inhalt...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Eine Sehnsucht nach morgen von Eva Völler
Rezension zu Eine Sehnsucht nach morgen von Eva Völler.
5
von: claudi-1963 - 29.03.2021 17:55

"Nicht die sind zu bedauern, deren Sehnsüchte nicht in Erfüllung gehen, sondern diejenigen, die keine mehr haben." (Marie von Ebner-Eschenbach)
Ruhrpott, 1968:
Neun Jahre sind inzwischen vergangen und vieles...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Buchhändlerin: Roman von Ines Thorn
Rezension zu Die Buchhändlerin: Roman von Ines Thorn.
4
von: Circlestones Books Blog - 28.03.2021 13:43

„Wahre Literatur geht über den Zeitgeist, über die Moden hinaus. Noch hundert Jahre nachdem die Autor das Buch geschrieben hat, ist es aktuell.“ (Zitat Pos. 86)

Inhalt
Christa Schwertfeger wächst umgeben von Büchern auf, in der...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Bis an die Grenze: Roman von Dave Eggers
Rezension zu Bis an die Grenze: Roman von Dave Eggers.
5
von: Wandablue - 25.03.2021 08:16

Dave Eggers ist ein großartiger Schriftsteller. Das vorweg. Vielseitig. Ich lese jetzt den dritten Roman von ihm und keiner ist wie der andere. Und alle super. Unvorhersehbare Autoren finde ich genial. Hat man Eggers bezüglich seines Romans „ The...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
4
von: Mikka Liest - 22.03.2021 19:36

Ein Kaleidoskop der weiblichen Realität⠀

Hier handelt es sich um einen Episodenroman. Das Verschwinden von Sofija und Aljona wird zum verbindenden Element für kurze – wenn auch glasklare und intensive! – Einblicke in die Leben...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
4
von: Sassenach123 - 17.03.2021 13:40

Es muss sich etwas ändern!

Cho Nam-Joo führt durch diesen Roman, in dem er den Psychiater in dieser Geschichte zu Wort kommen lässt, der dem Leser die Lebensgeschichte von Kim Jiyoung erzählt. Sie verkörpert hier im Roman alle Frauen, die...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
5
von: RuLeka - 16.03.2021 21:48

Der Roman „ Kim Jiyoung, Geboren 1982“ ist in Korea schon 2016 erschienen und wurde innerhalb kurzer Zeit ein Riesenerfolg. Das Buch löste heftige Debatten aus; koreanische Politiker verweisen darauf, wenn es um Gesetze zur Gleichstellung geht....
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
4
von: Renie - 16.03.2021 11:17

Nach seiner Veröffentlichung war der Roman „Kim Jiyoung, geboren 1982“ der Südkoreanerin Cho Nam-Joo innerhalb kürzester Zeit auf den Bestsellerlisten vieler Länder zu finden. Das ist kein Wunder, denn die Autorin spricht auf sehr plakative Weise...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
4
von: parden - 14.03.2021 19:54

Ein Buch, das in Korea spielt, wird zum internationalen Bestseller? Darauf war ich sehr gespannt. Der Beginn des Romans liest sich auch tatsächlich recht faszinierend, denn hier wird geschildert, wie merkwürdig sich Kim Jiyoung plötzlich benimmt...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu 1984 von Orwell, George
Rezension zu 1984 von Orwell, George.
5
von: kingofmusic - 12.03.2021 18:19

„Die besten Bücher […] sind solche, die dir sagen, was du ohnehin schon weißt.“ (S. 245)

Gibt es passendes Wetter zum Verfassen einer Rezension zu einem Buch, das man schon etliche Mal gelesen hat? In diesem Moment öffnet der Himmel seine...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
5
von: kingofmusic - 12.03.2021 15:08

Warum liest ein Mann ein Buch, in dem die eigene Spezies – nun, sagen wir – äußerst schlecht wegkommt? Tja, weil ich finde, das Cho Nam-Joo mit ihrem Sachbuch-Roman (Erklärung folgt) „Kim Jiyoung, geboren 1982“ durchaus ein Thema aufgegriffen hat...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Arbeit: Roman von Thorsten Nagelschmidt
Rezension zu Arbeit: Roman von Thorsten Nagelschmidt.
5
von: ulrikerabe - 12.03.2021 09:14

Freitagnacht in Berlin: Wer hält die Stadt am Laufen, wenn es Nacht ist? Da ist der Taxifahrer Bederitzky, der irgendwann mal aus dem Osten rübergemacht hat. Gescheiterter Musiker, der seinen Fahrgästen gerne mal seine eigenen Aufnahmen vorspielt...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Leben ist zu kurz für irgendwann: Roman von Ciara Geraghty
Rezension zu Das Leben ist zu kurz für irgendwann: Roman von Ciara Geraghty.
4
von: Xirxe - 09.03.2021 18:59

Im Buchladen hätte ich dieses Buch aufgrund des kitschigen Covers und merkwürdigen Titels keines weiteren Blickes gewürdigt. Da ich es jedoch überraschend als Rezensionsexemplar bekommen habe, habe ich mich, wenn auch skeptisch, daran gewagt. Und...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
4
von: ulrikerabe - 09.03.2021 15:31

Es ist ein Sommertag im August in Petropawlowsk, als die beiden Schwestern, die elfjährige Aljona und die achtjährige Sofija, von einem unbekannten Mann entführt werden. Eine Zeugin will einen dunklen Wagen erkannt haben. Nach Wochen der...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
4
von: Barbara62 - 08.03.2021 19:05

Ich könnte mir keinen Roman vorstellen, der besser zum heutigen Internationalen Weltfrauentag passt, als der Debütroman "Kim Jiyoung, geboren 1982" der südkoreanischen Drehbuchautorin Cho Nam-Joo. Basierend auf eigenen Erfahrungen und...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips
Rezension zu Das Verschwinden der Erde: Roman von Julia Phillips.
4
von: Renie - 07.03.2021 15:24

Kamtschatka (Камчатский край) ist eine Halbinsel in Nordostasien und gehört zum russischen Föderationskreis Ferner Osten. Auf einer Fläche von etwa 370.000 Quadratkilometer (ca. 5% größer als die Fläche Deutschlands) leben ca. 310.000 Menschen....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
5
von: Literaturhexle - 05.03.2021 12:53

Kim Jiyoung ist eine junge Mutter Anfang 30, die mit ihrer kleinen Tochter Ziwon und ihrem Mann Daehyon in einer schönen Wohnung am Stadtrand von Seoul lebt. Das klingt nach Idylle, ist es aber nicht. Jiyoung scheint psychische Probleme zu haben...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho
Rezension zu Kim Jiyoung, geboren 1982: Roman von Nam-Joo Cho.
4
von: Querleserin - 05.03.2021 06:46

"Kim Jiyoung ist 33 Jahre alt, 34 nach koreanischer Zählung, denn in Korea gilt ein Kind in seinem Geburtstjahr bereits als einjährig (...). Sie hat vor drei Jahren geheiratet und letztes Jahr eine Tochter geboren." (7)
So startet der Roman...
Mehr lesen

Seiten