Rezension 5/5* zu Die Sommer: Roman von Ronya Othmann
Rezension zu Die Sommer: Roman von Ronya Othmann.
5
von: renee - 20.09.2020 23:35

Ein interessantes Konstrukt! Bedächtig beginnend, zeichnet dieses Buch von Ronya Othmann eine coming of age Geschichte, die Geschichte von Leyla, der Tochter eines jesidischen Kurden und einer Deutschen, zwischen den Kulturen schwimmend, wächst...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der verlorene Sohn: Roman von Olga Grjasnowa
Rezension zu Der verlorene Sohn: Roman von Olga Grjasnowa.
4
von: renee - 20.09.2020 23:28

Olga Grjasnowa kann sehr gut schreiben. Dieses Buch fesselt und bedrückt. Auch wenn man sich denken kann auf was die Schreibe zusteuert, ist es dennoch spannend geschrieben und zeigt was eine Entwurzelung ist und was Wurzellosigkeit bedeutet....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Tochter des Zauberers von Heidi Rehn
Rezension zu Die Tochter des Zauberers von Heidi Rehn.
5
von: nicigirl85 - 16.09.2020 06:09

Dieser Roman gehört zu der Reihe "Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe" und ist bereits der 14. Teil. Ich habe zwar viel von der Reihe gehört, lesen wollte ich diesen Titel allerdings, weil Heidi Rehn ihn geschrieben hat und ich über Erika Mann...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das Volk der Bäume von Hanya Yanagihara
Rezension zu Das Volk der Bäume von Hanya Yanagihara.
5
von: renee - 14.09.2020 12:19

Hier habe ich ein Buch gelesen, welches es mir inhaltlich nicht leicht gemacht hat!

Ein wirklich unsympathischer Hauptcharakter gibt Einblicke in seine Gedankenwelt. Der Arzt Norton Perina macht eine ungeheuer wichtige Entdeckung, ist...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk
Rezension zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk.
4
von: Literaturhexle - 13.09.2020 07:19

Im engen Sinn ist dieses Buch kein Roman, sondern ein Erfahrungsbericht. Zsuzsa Bánk als Ich-Erzählerin erzählt darin von ihrer Familie, ihren Eltern und insbesondere ihrem betagten Vater, der im heißen Sommer 2018 einer Krebserkrankung erlag....
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk
Rezension zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk.
4
von: parden - 13.09.2020 04:55

Seinen letzten Sommer verbringt der Vater am Balaton, in Ungarn, der alten Heimat. Noch einmal sitzt er in seinem Paradiesgarten unter der Akazie, noch einmal steigt er zum Schwimmen in den See. Aber die Rückreise erfolgt im Rettungshubschrauber...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Träume aus Samt von Ulrike Renk
Rezension zu Träume aus Samt von Ulrike Renk.
5
von: Streifi - 10.09.2020 19:24

Die Meyers haben es geschafft, sie sind auf dem Weg nach Amerika. Dort angekommen lernen sie erst einmal die nicht so schönen Seiten des Lebens zu kennen, aber in Chicago angekommen geht es bergauf. Die Gompetz haben sich um eine Wohnung...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: parden - 09.09.2020 20:38

Zwei Länder, zwei Generationen und zwei völlig verschiedene Menschen. Die Autorin Sandra Brökel ist ein Adoptivkind, auf der Suche nach ihren Wurzeln. Bei ihren Recherchen zum Thema stößt sie schließlich auf ein Buch aus den 1960ern. Autor ist...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Am Rand der Dächer: Roman von Lorenz Just
Rezension zu Am Rand der Dächer: Roman von Lorenz Just.
5
von: Mikka Liest - 09.09.2020 11:09

In seinem Debütroman kehrt Lorenz Just an Ort und Zeit seiner Kindheit zurück: das Berlin der Neunzigerjahre. Er lässt diese Ära in seinen jungen Protagonisten auferstehen, bunt und lebendig, voll roher Authentizität und dichter Atmosphäre.⠀...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk
Rezension zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk.
5
von: Bibliomarie - 09.09.2020 09:13

Zsuzsa Bank, die ich seit ihrem Roman „Helle Tage“ sehr schätze, hat mich mit ihrem neuen Buch tief berührt.
Wie der Titel schon sagt, kreist es um den Tod ihres Vaters. Wie jedes Jahr will er mit seiner Familie die Heimat Ungarn sehen, ein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Damals von Siri Hustvedt
Rezension zu Damals von Siri Hustvedt.
5
von: schokoloko30 - 08.09.2020 17:04

Die Protagonistin beschreibt ihr erstes Jahr in New York. Sie zieht weg von Minnesota nach New York. Sie möchte das erst Jahr für ein Buch nutzen, der in ihrem Kopf schlummert. Leider entwickelt sich die Geschichte nicht so wie sie es erhofft hat...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk
Rezension zu Sterben im Sommer von Zsuzsa Bánk.
4
von: Wandablue - 07.09.2020 14:48

Authentischer Text über den Schmerz, den es bereitet, die Eltern zu verlieren.

Man fragt sich, ob „Sterben im Sommer“ im eigentlichen Sinne ein Roman ist. Ist der Text nicht eher ein innerer Monolog, in dem die Autorin die Krebserkrankung...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Sommer: Roman von Ronya Othmann
Rezension zu Die Sommer: Roman von Ronya Othmann.
4
von: book-love - 06.09.2020 10:46

Das Dorf liegt in Nordsyrien, nahe zur Türkei. Jeden Sommer verbringt Leyla dort. Sie riecht und schmeckt es. Sie kennt seine Geschichten. Sie weiß, wo die Koffer versteckt sind, wenn die Bewohner wieder fliehen müssen. Leyla ist Tochter einer...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Sommer: Roman von Ronya Othmann
Rezension zu Die Sommer: Roman von Ronya Othmann.
4
von: RuLeka - 04.09.2020 21:38

Ronya Othmann, 1983 geboren, ist die Tochter eines kurdisch- jesidischen Vaters und einer deutschen Mutter. Die Protagonistin Leyla in ihrem Debutroman „Die Sommer“ weist einige Ähnlichkeiten mit der Autorin auf.
Jedes Jahr reist die...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Tochter des Zauberers von Heidi Rehn
Rezension zu Die Tochter des Zauberers von Heidi Rehn.
4
von: Circlestones Books Blog - 31.08.2020 15:27

„Wenn Amerika jetzt nicht aufwacht, um sich gegen Hitler zu stellen, werden wir uns eines Tages verwundert die Augen reiben, weil wir unsere Chance verpasst haben. Danke, Erika, dass Sie uns die Augen geöffnet haben.“ (Zitat Pos. 824)

...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: kingofmusic - 28.08.2020 14:08

Sandra Brökel hat mit „Das hungrige Krokodil“ ein beeindruckendes Debüt vorgelegt, dass ich an anderer Stelle schon lobend vorgestellt habe.

Wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass die Schreib- und Trauertherapeutin ein Buch über einen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Hamster im hinteren Stromgebiet von Joachim Meyerhoff
Rezension zu Hamster im hinteren Stromgebiet von Joachim Meyerhoff.
5
von: sursulapitschi - 28.08.2020 11:09

Wenn man schon das ein oder andere Buch des Autors gelesen hat, fühlt sich dieses hier ein bisschen an wie Nachhausekommen. Man klappt es auf und ist direkt wieder drin. Da ist er wieder, dieser unnachahmliche Erzählton und auch diese Welt, in...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: renee - 24.08.2020 12:51

Berührendes Bild einer Autorin, einer Freundschaft und ein Blick auf ein Resultat

Entgegen dem Hinweis der Autorin (leider kam dieser erst nach der Lektüre des Buches :-) ), habe ich erst "Pavel und ich" gelesen und danach dann "Das...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
5
von: nicigirl85 - 22.08.2020 11:38

Aufgrund der Buchpreisnominierung und da mir "Der Trafikant" schon so gut gefallen hatte, wollte ich mir den neuen Seethaler nicht entgehen lassen. Ich begab mich auf die Spuren von Gustav Mahler.

In der Geschichte geht es um den berühmten...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
4
von: Literaturhexle - 20.08.2020 13:55

Gustav Mahler verlässt New York, die Stadt, in der er große Erfolge als Konzertmeister und Dirigent feiern durfte, zum letzten Mal. Er ist chronisch krank, von Schmerzen gepeinigt, fiebrig und schwach. Auf dem Passagierschiff Amerika hat man...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: RuLeka - 19.08.2020 21:30

Die Schreib- und Trauertherapeutin Sandra Brökel erzählt in ihrem lesenswerten und wichtigen Roman „Das hungrige Krokodil“ die wahre Geschichte des tschechischen Psychiaters Pavel Vodák, der nach der Niederschlagung des Prager Frühlings mit...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
5
von: book-love - 19.08.2020 19:45

An Deck eines Schiffes auf dem Weg von New York nach Europa sitzt Gustav Mahler. Er ist berühmt, der größte Musiker der Welt, doch sein Körper schmerzt, hat immer schon geschmerzt. Während ihn der Schiffsjunge sanft, aber resolut umsorgt, denkt...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
3
von: Anna625 - 19.08.2020 16:15

Gustav Mahler blickt während seiner letzten Schiffreise auf sein Leben zurück. So wie sein Blick über das endlose Meer schweift, schweifen seine Gedanken zurück und ermöglichen dem Leser einen Einblick in verschiedenste Episoden seines Lebens....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: ulrikerabe - 18.08.2020 13:08

Spurensuche #1: Sandra Brökel ist ein Adoptivkind hat ihre ersten Lebensmonate in einem Kinderheim verbracht. Heute arbeitet sie als Schreib- und Trauertherapeutin. Vor einigen Jahren will sie ihre leiblichen Eltern kennenlernen und stößt dabei...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: Literaturhexle - 18.08.2020 11:14

Nach der beeindruckenden Lektüre des dazugehörigen Romans „Das hungrige Krokodil“ war ich begierig darauf, auch dessen Entstehungsgeschichte kennenzulernen. Eines wird beim Lesen glockenklar: Die schicksalhaften Zufälle, die dazu geführt haben,...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
4
von: RuLeka - 10.08.2020 20:24

Robert Seethaler ist ein sehr erfolgreicher Schriftsteller. Bisher hat er in seinen Büchern das Leben einfacher Menschen beschrieben, äußerst gelungen in „ Ein ganzes Leben“.
In seinem neuesten Buch ( Roman wäre fast zu viel für diesen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu MUTTERS PUPPENSPIEL. ROMAN von Ulla Coulin-Riegger
Rezension zu MUTTERS PUPPENSPIEL. ROMAN von Ulla Coulin-Riegger.
5
von: Renie - 09.08.2020 16:36

Es gibt unzählige zuckersüße und klebrige Sprüche zum Thema "Mutterliebe". Hier sind einige davon
"Die Tochter einer guten Mutter wird die Mutter einer guten Tochter" .... "Die Liebe zwischen Mutter und Tochter ist für immer" ... "Es gibt...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
4
von: Barbara62 - 08.08.2020 09:06

Die letzte Überfahrt Gustav Mahlers 1910 von New York nach Europa bildet den Rahmen für den nur 126 Seiten starken Roman "Der letzte Satz" von Robert Seethaler. Der bereits vom Tode gezeichnete Dirigent und Komponist, der im Mai 1911 mit nur 50...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
5
von: Circlestones Books Blog - 07.08.2020 13:22

„Dort draußen läuft ein Glück im Gras herum, und hier drinnen sitzt ein anderes mit mir am Tisch. Ich habe alles, was ich mir wünsche. Ich bin ein glücklicher Mann.“ (Zitat Seite 19)

Inhalt
Ein halbes Jahr nach seinem großartigen...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler
Rezension zu Der letzte Satz: Roman von Robert Seethaler.
3
von: ulrikerabe - 07.08.2020 09:03

Ein kranker Mann am Deck der America bei der Überfahrt von New York über den Atlantik. Es ist Gustav Mahler, der Komponist, der Dirigent, der Herr Direktor. Auf seiner letzten Reise, gezeichnet von Krankheit und Schwäche, betreut von einem...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Aus meinem Leben von Franz Michael Felder
Rezension zu Aus meinem Leben von Franz Michael Felder.
4
von: Serapion - 05.08.2020 05:56

"Aus meinem Leben" sind die Erinnerungen des Voralberger Schriftstellers Franz Michael Felder, den wahtscheinlich kaum jemand kennt - daran wird wahrscheinlich auch einen Artikel in der österreichischen Literaturzeitschrift VOLLTEXT wenig ändern...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Stan von John Connolly
Rezension zu Stan von John Connolly.
5
von: Serapion - 03.08.2020 20:10

Unter normalen Umständen hätte ich dieses Buch nie gelesen. Dafür sind mir die Filme dieser Zeit zu wenig präsent und ich gestehe, mich haben sie auch nicht so wirklich interessiert. Aber ein Buchfreund auf Instagram hat mich neugierig gemacht...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der weiße Abgrund: Ein Heinrich-Heine-Roman von Henning Boëtius
Rezension zu Der weiße Abgrund: Ein Heinrich-Heine-Roman von Henning Boëtius.
4
von: Serapion - 03.08.2020 19:52

Gleich vorweg: Ich bin kein Lyrikfreund und kenne damit auch kaum etwas von Heine oder wusste etwas von seinem Leben. Und dennoch hat mich "Der weiße Abgrund" von der ersten Seite an fasziniert. Zuerst einmal inhaltlich: Die letzten Jahre Heines...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: SuPro - 02.08.2020 22:54

Mit diesem Buch, einer wahren Geschichte, habe ich den zweiten Schritt vor dem ersten getan.
Es ist die Geschichte hinter der Geschichte.
Es ist die Entstehungsgeschichte von „Das hungrige Krokodil“.

Letztlich wurde Sandra...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra
Rezension zu Pavel und ich: Eine Spurensuche von Brökel, Sandra.
5
von: Querleserin - 30.07.2020 09:41

Im Rahmen einer Leserunde lesen wir demnächst "Das hungrige Krokodil", freundlicherweise hat uns der Pendragon Verlag auch die Geschichte hinter der Geschichte zukommen lassen, die Sandra Brökel im Anschluss verfasst hat.

Darin erzählt sie...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kein Ort ist fern genug: Roman von Santiago Amigorena
Rezension zu Kein Ort ist fern genug: Roman von Santiago Amigorena.
4
von: Circlestones Books Blog - 22.07.2020 15:11

„Mit am schlimmsten am Antisemitismus ist die Tatsache, dass die Juden sich zwangsläufig als Juden zu fühlen haben, dass man sie auf eine Identität jenseits ihres Willens festlegt und kurzerhand für sie beschließt, wer sie wirklich sind.“ (Zitat...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Margherita: Roman von Prof. Dr. Jana Revedin
Rezension zu Margherita: Roman von Prof. Dr. Jana Revedin.
5
von: Circlestones Books Blog - 22.07.2020 14:04

„Wir feiern dich, ma belle, ausschließlich dich! Nicht die Mittel, nicht den Rahmen, nicht die Statisten.“ (Zitat Pos. 1153)

Inhalt
Margherita wird 1920 fünfundzwanzig Jahre alt, der Conte Antonio „Nino“ Revedin ist sechsunddreißig,...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Eine Frau in New York von Gornick, Vivian
Rezension zu Eine Frau in New York von Gornick, Vivian.
3
von: Anjuta - 15.07.2020 07:31

Bei Vivian Gornicks Buch „Eine Frau in New York“ wird vom Verlag als Roman bezeichnet. Tatsächlich haben wir es aber eher mit Literatur zu tun, die kolumnenhaft verschiedene Eindrücke der Autorin auf Streifzügen durch ihre Stadt aneinanderreiht....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick
Rezension zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick.
5
von: Mikka Liest - 13.07.2020 10:33

Dies ist weder Roman noch klassische Biografie, geschweige denn Bekenntnisliteratur oder Seelenstriptease. Das Buch wirkt über Genregrenzen hinweg, getragen von der starken Persönlichkeit einer außergewöhnlichen Frau.

Es vereint zahlreiche...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick
Rezension zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick.
4
von: ulrikerabe - 12.07.2020 09:31

New York: eine Stadt die nie schläft, ein gewaltiger Mikrokosmos, voller Gegensätze und gegensätzlicher Menschen. Dort lebt Vivian Gornick, dort begegnet sie Menschen, sucht und findet im heftig schlagenden Herz der Großstadt ihre Ruhe, ihre...
Mehr lesen

Seiten