Rezension 5/5* zu Die Menschheit hat den Verstand verloren: Tagebücher 1939-1945 von Astrid Lindgren
Rezension zu Die Menschheit hat den Verstand verloren: Tagebücher 1939-1945 von Astrid Lindgren.
5
von: Anjuta - 03.09.2018 07:31

1939 bricht in Europa der Krieg aus und wird sich in den kommenden Jahren auf einen Weltkrieg ausweiten, der den Erdenball überall in Atem hält. So auch die Menschen in Schweden, obwohl dieses Land mit seinem neutralen Status eine der wenigen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Mein kleiner Orangenbaum von José M de Vasconcelos
Rezension zu Mein kleiner Orangenbaum von José M de Vasconcelos.
5
von: parden - 19.08.2018 14:11

Sesé kann es einfach nicht lassen, ständig fallen dem fantasievollen Jungen neue Streiche ein, für die er auch prompt zu Hause bestraft wird. Um seinem arbeitslosen Vater zu helfen, arbeitet er als Schuhputzer. Oder er schwänzt die Schule, um auf...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Qualle vor Malle: Urlaub mit Familie, Chaos inclusive von Elena Uhlig
Rezension zu Qualle vor Malle: Urlaub mit Familie, Chaos inclusive von Elena Uhlig.
2
von: parden - 19.08.2018 13:01

Wer denkt, ein paar Tage an den Stränden Mallorcas seien erholsam, hat noch nie mit Frau Uhlig Urlaub gemacht: Wo die liebenswerte Schauspielerin auftaucht, herrscht Chaos. Elena Uhlig landet mit ihrem Partner Fritz Karl und ihren Kindern auf...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Grüne Glasscherben - Eine Kindheit im Norden: Lebenslinien 1934 - 1952 von Lonny Neumann
Rezension zu Grüne Glasscherben - Eine Kindheit im Norden: Lebenslinien 1934 - 1952 von Lonny Neumann.
3
von: parden - 19.08.2018 12:55

»Lesen verdirbt den Charakter« und »Ruhe ist die erste Bürgerpflicht« sind Leitsätze der Großeltern - kleiner Leute - für die Erziehung von Lore, die mal was Besseres werden soll. Je mehr sie aber behütet wird, umso mehr strebt sie >...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Als die Tage nach Zimt schmeckten: Roman von Donia Bijan
Rezension zu Als die Tage nach Zimt schmeckten: Roman von Donia Bijan.
5
von: LillySjö - 01.08.2018 19:48

Inhalt:

Das Buch erzählt die Geschichte von fast 4 Generationen.
Der alte Zod lebt in Teheran, in das seine Eltern einst aus Russland eingewandert sind. Dort führt er ein Cafe, das sein Vater gegründet hat.
Seine eigenen Kinder...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Als die Tage nach Zimt schmeckten: Roman von Donia Bijan
Rezension zu Als die Tage nach Zimt schmeckten: Roman von Donia Bijan.
5
von: milkysilvermoon - 17.07.2018 15:22

Teheran im Frühling: Sehnsüchtig wartet Zod Yadegar, der Sohn von Einwanderern aus Russland, im Glyzinienhof vor dem Café Leila auf Post. Und endlich hält der 75-Jährige den Brief seiner Tochter Noor in den Händen. Vor 30 Jahren ist sie zum...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict
Rezension zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict.
4
von: wal.li - 15.07.2018 15:05

Als junge Studentin ist Mileva Kommilitonin von Albert Einstein. An Intelligenz steht sie ihm in nichts nach, schließlich ist sie eine der ersten Frauen, die in Zürich Physik und Mathematik studieren darf. Albert ist zunächst der Einzige im...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Ich bin, ich bin, ich bin von Maggie O'Farrell
Rezension zu Ich bin, ich bin, ich bin von Maggie O'Farrell.
5
von: Renie - 01.06.2018 16:23

„Fast gestorben zu sein ist nichts Einmaliges oder Besonderes. Der Tod begegnet uns ständig; wohl jeder, wage ich zu vermuten, war ihm schon einmal nahe, vielleicht ohne es zu merken. Der Luftzug des Lasters, der zu dicht an einem Fahrrad...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Letzte Fahrt nach Königsberg: Roman von Ulrich Trebbin
Rezension zu Letzte Fahrt nach Königsberg: Roman von Ulrich Trebbin.
4
von: Bibliomarie - 30.04.2018 15:37

Ella Aschmoneit ist in Königsberg aufgewachsen. Ihre Kindheit und Jugend ist behütet. Das Elternhaus großbürgerlich. Doch Ellas geliebter Vater stirbt viel zu früh und die in geschäftlichen Dingen völlig überforderte Mutter muss den Weinhandel...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict
Rezension zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict.
3
von: ulrikerabe - 30.04.2018 14:31

Wir schreiben das Jahr 1896, Mileva Maric hat es als einzige Frau geschafft, am Züricher Polytechnikum zum Physik- und Mathematikstudium zugelassen zu werden. Die höchstbegabte junge Frau aus Serbien lernt während des Studiums Albert Einstein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict
Rezension zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict.
5
von: nicigirl85 - 23.04.2018 09:00

Dieses Buch kam aufgrund einer Empfehlung zu mir und da ich nicht einmal wusste, dass Einstein je verheiratet war, begann ich voller Neugier mit der Lektüre.

In der Geschichte geht es um die junge Mileva Marić, die es durch ihren Vater...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Mutter zieht aus: Roman Gebundene Ausgabe von Karen-Susan Fessel
Rezension zu Mutter zieht aus: Roman Gebundene Ausgabe von Karen-Susan Fessel.
4
von: Querleserin - 19.04.2018 12:21

Die Ich-Erzählerin schildert in der Biographie die Lebensstationen ihrer Mutter bis zum Auszug aus deren Haus in eine betreute Wohnanlage. Anlass für den Umzug ist ein Sturz, in dessen Folge Anke Fessel das Haus verlässt, in dem sie 34 Jahre...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Django: Perus Staatsfeind Nummer eins von Damaris Kofmehl
Rezension zu Django: Perus Staatsfeind Nummer eins von Damaris Kofmehl.
5
von: claudi-1963 - 17.04.2018 20:48

"Ich bin kein guter Vater. Ich habe deine Mutter betrogen. Ich bin 35 Jahre alt und gelte als der härteste Verbrecher Perus. Und meine Zukunft sieht ebenfalls nicht rosig aus: Entweder ich werde im Knast verrotten oder irgendein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Bühlerhöhe: Roman von Brigitte Glaser
Rezension zu Bühlerhöhe: Roman von Brigitte Glaser.
5
von: Anjuta - 16.03.2018 09:20

Die Bühlerhöhe ist ein luxuriöses Hotel im Nordschwarzwald mit einer interessanten Entstehungsgeschichte und interessanten und illustren Gästen. Auch heute kann man dort noch bzw. wieder logieren, wenn man das nötige Großgeld dafür hat und mich...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict
Rezension zu Frau Einstein: Roman von Marie Benedict.
4
von: Bibliomarie - 26.02.2018 16:11

Mileva Marić hat schon seit frühester Kindheit in Serbien ein Ziel. Sie will Physik studieren. Vom Vater erfährt sie jede Unterstützung, vielleicht auch deshalb, weil sie seit ihr Geburt eine leichte Körperbehinderung hat und er ihr mit einer...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Ach, Papa von Mareike Nieberding
Rezension zu Ach, Papa von Mareike Nieberding.
3
von: Bibliomarie - 13.02.2018 16:58

Mareike Nieberding ist Journalistin, die sich an eine liebevolle und warmherzige Vater-Tochter-Beziehung erinnert. Er war ihr Ratgeber, Stütze und Vertrauter, aber irgendwann ist ihrer Meinung nach etwas in der Beziehung verloren gegangen. Mit...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Entfesselt: Von einer, die wagte, ihre Lust zu leben von Lily Newman
Rezension zu Entfesselt: Von einer, die wagte, ihre Lust zu leben von Lily Newman.
3
von: claudi-1963 - 07.02.2018 15:18

"Wahre Liebe ist Loszulassen, wenn die andere Person einen nicht mehr liebt, besonders dann, wenn man weiß, dass in diesem Moment des Loslassens ein Teil Glück, Liebe, Hoffnung und vor allem Zuversicht in einem selbst stirbt." (Sascha...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Gegen alle Regeln: Eine Geschichte von Liebe und Verlust von Ariel Levy
Rezension zu Gegen alle Regeln: Eine Geschichte von Liebe und Verlust von Ariel Levy.
5
von: orfe1975 - 05.02.2018 20:52

Cover und Gestaltung:
-------------------
Pink als Farbe des Titels auf orangem Hintergrund lässt das Buch eher wie ein Kitschroman aus den 70ern aussehen als nach einer seriösen Biographie. Im Laden hätte ich das Buch wohl stehen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Geruch des Todes: Einsätze eines Leichenspürhundes von Cat Warren
Rezension zu Der Geruch des Todes: Einsätze eines Leichenspürhundes von Cat Warren.
5
von: Wurm200 - 19.01.2018 16:50

Cat Warren
Der Geruch des Todes
Kynos

Autor: Cat Warren ist Professorin an der North Carolina State University, wo sie Wissenschaftsjournalismus lehrt. Mit ihrem Mann und ihren beiden Schäferhunden lebt sie in Durham, North...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Meine Eltern von Aharon Appelfeld
Rezension zu Meine Eltern von Aharon Appelfeld.
4
von: Querleserin - 18.01.2018 16:53

Ein Roman, der wie der vorliegende gegen das Vergessen anschreibt. Appelfeld erzählt in "Meine Eltern" vom letzten unbeschwerten Sommer Erwins, das Alter ego des Autors, der zu Beginn des Romans sein eigenes Schreiben, den Verlust der...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Alles ist möglich: Wie ich den Mut fand, meinen Träumen zu folgen von Jen Bricker
Rezension zu Alles ist möglich: Wie ich den Mut fand, meinen Träumen zu folgen von Jen Bricker.
5
von: orfe1975 - 13.01.2018 20:50

Cover und Gestaltung:
-----------------------------
Das Bilder der strahlenden und auf ihren Händen stehenden Jen Bricker spricht für sich: Es lädt den Leser ein, an ihrer außergewöhnlichen Biographie teilzuhaben. Teile des Titels...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das dreizehnte Geschenk: Die wahre Geschichte eines Weihnachtswunders. von Joanne Huist Smith
Rezension zu Das dreizehnte Geschenk: Die wahre Geschichte eines Weihnachtswunders. von Joanne Huist Smith.
5
von: claudi-1963 - 21.12.2017 11:43

"Es sind die kleinen Aufmerksamkeiten, die dich zum Wunder für andere machen." (Elmar Kupke)
Es ist das erste Weihnachtsfest, das Joanne mit ihren drei Kinder Ben, Nick und Megan nach dem Tod ihres Ehemanns und Vater...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer
Rezension zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer.
4
von: Xanaka - 28.11.2017 19:43

Die Zeiten sind hart in den 60er Jahren. Besonders für Elisabeth. Sie lebt in den österreichischen Alpen und bewirtschaftet einen Hof. Glücklich mit ihrem Leben ist sie nicht. Wie und warum sie ihr hartes Leben so leben muss erfährt der Leser in...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Wir werden erwartet: Roman von Ulla Hahn
Rezension zu Wir werden erwartet: Roman von Ulla Hahn.
4
von: wal.li - 25.11.2017 20:14

Hilla Palm hat es geschafft, sie ist ihrer einfachen Herkunft aus Dondorf entwachsen, sie studiert, sie will ihre Doktorarbeit machen. Das gemeinsame Leben mit ihrem Freund Hugo läuft bestens. Doch dann stirbt Hugo bei einem Unfall und alles, was...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Himmelschlüssel - Kindheit und Jugend in Südtirol von Sigrid Mahlknecht Ebner
Rezension zu Himmelschlüssel - Kindheit und Jugend in Südtirol von Sigrid Mahlknecht Ebner.
5
von: Bibliomarie - 16.11.2017 08:25

In dieser Sammlung geben die Herausgeberinnen Frauen aus Südtirol eine Stimme. Sie erzählen aus ihrer Kindheit in einer kargen Umgebung. Geboren zwischen 1910 und 1971 wird in diesen Geschichten auch die Entwicklung einer Region sichtbar. Anfang...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Worte in meiner Hand: Roman von Guinevere Glasfurd
Rezension zu Worte in meiner Hand: Roman von Guinevere Glasfurd.
5
von: Momo - 05.11.2017 20:50

Ich habe mich gefragt, zu welchem Genre dieses Buch passen würde? Ist es ein historischer Roman? Eine Biografie? Eine Romanbiografie? Ein fiktionales Buch? Wenn man dem Klappentext glauben möchte, dann wird der Inhalt des Buches als eine wahre...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Nachtlichter von Amy Liptrot
Rezension zu Nachtlichter von Amy Liptrot.
4
von: minni133 - 05.11.2017 13:39

Inhalt:Die ursprüngliche Kraft einer einzigartigen Landschaft lässt alte Wunden heilen: Mit Anfang dreißig spült das Leben Amy Liptrot zurück an den Ort ihrer Kindheit - die Orkney Islands, im dünn besiedelten Schottland wohl die abgelegenste...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Slawa und seine Frauen von Felix Stephan
Rezension zu Slawa und seine Frauen von Felix Stephan.
3
von: Svanvithe - 03.11.2017 12:48

In „Slawa und seine Frauen“ erzählt Felix Stephan eine wahre Geschichte. Eine über seinen Großvater Slawa. Und irgendwie auch über seine Mutter, dessen Tochter. Denn die findet als Fünfzehnjährige heraus, dass der Mann ihrer Mutter nicht ihr...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer
Rezension zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer.
4
von: Svanvithe - 01.11.2017 19:35

„Durch alle Zeiten“ ist Helga Hammers erster Roman. Für ihr Debüt hat sie sich viel Zeit gelassen, denn mit 77 Jahren ist sie keine jugendliche Autorin. Genau wie ihre Protagonistin Elisabeth wurde sie 1940 geboren. Doch ihr Leben unterscheidet...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Nachtlichter von Amy Liptrot
Rezension zu Nachtlichter von Amy Liptrot.
4
von: Bibliomarie - 16.10.2017 09:19

Amy ist auf den Orkneys aufgewachsen. Die kargen, rauen, sturmumtosten Inseln im Norden Schottlands. Ihr Vater litt seit seiner Jugendzeit unter manisch-depressiven Schüben, verbrachte oft viele Monate in Kliniken auf dem Festland. Die Mutter...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Magdalena 24h von Magdalena Nirva
Rezension zu Magdalena 24h von Magdalena Nirva.
4
von: claudi-1963 - 13.10.2017 14:52

"Die Prostitution ist eine notwendige soziale Institution der bürgerlichen Welt, ebenso wie Polizei, stehendes Heer, Kirche und Unternehmerschaft." (August Bebel)
Magdalena ist eine junge Literaturstudentin aus Bulgarien...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Nachtlichter von Amy Liptrot
Rezension zu Nachtlichter von Amy Liptrot.
4
von: milkysilvermoon - 13.10.2017 12:05

Amy Liptrot ist Anfang dreißig, als sie zurückkehrt zu den Orkney-Inseln, den Ort, an dem sie geboren und aufgewachsen ist. In der rauen, abgelegenen Gegend im äußersten Norden Schottlands, umgeben von viel Meer, will sie nach langer Alkoholsucht...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer
Rezension zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer.
4
von: milkysilvermoon - 13.10.2017 11:24

Ein Leben in den Alpen Österreichs geprägt von Moral, gesellschaftlichen Zwängen, harter Arbeit und der Sehnsucht nach der großen Liebe: Das ist die Geschichte von Elisabeth, die sich mit 17 Jahren in Niklas verliebt, einen jungen Mann aus einer...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Slawa und seine Frauen von Felix Stephan
Rezension zu Slawa und seine Frauen von Felix Stephan.
3
von: minni133 - 08.10.2017 19:27

Inhalt:
Felix Stephan stammt aus einer ostdeutschen Familie, in der Disziplin und Prinzipientreue wichtiger waren als persönliche Befindlichkeiten. So fand seine Mutter als Teenager heraus, dass ihr Vater nicht ihr Erzeuger war, aber erst...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer
Rezension zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer.
4
von: minni133 - 08.10.2017 19:08

lisabeth hat es wahrlich nicht leicht. In diesem Buch erfährt man von ihrem Leben und ihrem nicht einfachen Schicksal, geprägt von gesellschaftlichen Zwängen. Die Autorin stellt sie als starke Frau dar.
Ich hätte mir inhaltlich etwas mehr...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer
Rezension zu Durch alle Zeiten: Roman von Helga Hammer.
3
von: Bibliomarie - 23.09.2017 08:36

Elisabeth stammt aus ärmlichsten Verhältnissen, doch kann sie den Besuch einer Hauswirtschaftsschule durchsetzen. Sie ist grade 17, als sie sich in Niklas verliebt. Doch der ist bereits vergeben und Elisabeth ist einfach nicht standesgemäß. Sie...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Was bleibt, ist qualvolle Angst von Eva-Luisa Menderes
Rezension zu Was bleibt, ist qualvolle Angst von Eva-Luisa Menderes.
5
von: leseratte69 - 21.09.2017 22:26

Klappentext
Schläge, Erniedrigung, Flucht und Verderben … Eine Hölle, die an körperliche und seelische Grenzen und darüber hinaus führt.
Eine Hölle, die in der psychiatrischen Anstalt endet.
Dies ist keine erfundene Geschichte,...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Willkommen bei den Friedlaenders! von Adrienne Friedlaender
Rezension zu Willkommen bei den Friedlaenders! von Adrienne Friedlaender.
5
von: MagicaDeHex - 20.09.2017 10:14

Adrienne Friedlaender ist Journalistin und alleinerziehende Mutter von vier Söhnen. Als sie im Sommer 2015 die Berichterstattung über die Flüchtlingswelle mit ihren Kindern im Fernsehen verfolgt, fragt der jüngste Sohn unvermittelt: „Warum nehmen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Stillhalten: Roman von Nina Jäckle
Rezension zu Stillhalten: Roman von Nina Jäckle.
5
von: Renie - 19.09.2017 16:24

Die Autorin Nina Jäckle hatte eine Oma, was an sich nicht ungewöhnlich ist. Denn jeder hat (te) mindestens eine Oma. Aber die wenigsten Omas waren in jungen Jahren Tänzerin, und die wenigsten Enkel schreiben ein Buch über ihre Oma. Nina Jäckles...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Slawa und seine Frauen von Felix Stephan
Rezension zu Slawa und seine Frauen von Felix Stephan.
3
von: Bibliomarie - 18.09.2017 10:12

Felix erfährt erst sehr spät, dass sein Großvater nicht sein leiblicher Großvater ist. Seine Großmutter kam 1962 als sehr linientreue DDR – Bürgerin zum Studium in die Sowjetunion und verliebte sich dort in Slawa, einen ukrainischen Juden. Prompt...
Mehr lesen

Seiten