Rezension 4/5* zu Der Aufgang von Stefan Hertmans
Rezension zu Der Aufgang von Stefan Hertmans.
4
von: RuLeka - 21.05.2022 23:18

Das Thema „ Kollaborateure“ ist in allen ehemals von Nazi- Deutschland besetzten Ländern ein gern verdrängtes Kapitel der eigenen Geschichte. So auch in Belgien, in dem Hunderttausende von Flamen mit Hitler- Deutschland kollaboriert haben. Die...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der Aufgang von Stefan Hertmans
Rezension zu Der Aufgang von Stefan Hertmans.
4
von: Querleserin - 21.05.2022 14:01

Die Frage, ob man dieses Buch als Roman bezeichnen könne, wurde in der Leserunde zunächst diskutiert. Im Anhang erklärt der Autor, dass die Geschichte auf "historischen Fakten und einer ausführlichen Dokumentation, ergänzt durch die Fantasie des...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der Aufgang von Stefan Hertmans
Rezension zu Der Aufgang von Stefan Hertmans.
4
von: Wandablue - 21.05.2022 11:38

Kurzmeinung: Nationalsozialismus in Belgien - eine frische Perspektive.

Als der Autor und Erzähler Stefan Hertmans sich in Gent/Belgien in ein heruntergekommenes Haus im Leerstand verliebt, kauft er es spontan und zu einem Spottpreis. Die...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Der Aufgang von Stefan Hertmans
Rezension zu Der Aufgang von Stefan Hertmans.
3
von: Literaturhexle - 19.05.2022 21:10

Im Spätsommer 1979 verliebt sich der ich-erzählende Autor in ein altes, verwahrlostes Haus in Gent. Wohl wissend um seine Unvernunft kauft er es. Die Ankaufsbesichtigung führt ein alter Notar durch. Man beginnt damit im feucht-nassen Keller,...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der Aufgang von Stefan Hertmans
Rezension zu Der Aufgang von Stefan Hertmans.
4
von: Circlestones Books Blog - 19.05.2022 20:33

„Im ersten Jahr des neuen Jahrtausends fiel mir ein Buch in die Hände, aus dem ich erfahren sollte, dass ich zwanzig Jahre im Haus eines ehemaligen Mitglieds der SS gewohnt hatte.“ (Zitat Seite 7)

Inhalt
Im Spätsommer 1979 sieht...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der Aufgang von Stefan Hertmans
Rezension zu Der Aufgang von Stefan Hertmans.
4
von: Christian1977 - 19.05.2022 12:00

Eher zufällig erfährt Autor Stefan Hertmans: 20 Jahre hat er in Gent in einem Haus gelebt, in dem über viele Jahre der flämische SS-Kollaborateur Willem Verhulst mit seiner Familie lebte. Hertmans begibt sich auf eine jahrelange Recherche, um die...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Für immer deine Tochter von Hera Lind
Rezension zu Für immer deine Tochter von Hera Lind.
5
von: nellsche - 19.05.2022 11:07

Als Paula das Haus ihrer verstorbenen Mutter Anna räumt, stößt sie auf deren Tagebuch. Ihre Mutter hat dort ihre Flucht zusammen mit ihrem Baby aus Pommern nach dem Kriegsende niedergeschrieben und was sie dabei an Angst und Verzweiflung erlebte...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict
Rezension zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict.
4
von: KruemelGizmo - 13.05.2022 12:32

Dezember 1926 - die Autorin Agahtha Christie wird vermisst. Ihr Auto wird von den Ermittlern an einem tiefen düsteren Teich gefunden, darin lag noch ihr Pelzmantel, sehr ungewöhnlich, denn die Nacht war eisig kalt gewesen. Ihr Ehemann, ein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Aufgang von Stefan Hertmans
Rezension zu Der Aufgang von Stefan Hertmans.
5
von: otegami - 27.04.2022 08:41

Geschichtsaufarbeitung ist eine schmerzhafte Angelegenheit, noch dazu, wenn jemand einen persönlichen Bezug dazu hat. Den bekam der Autor durch ein Buch, aus dem er erfährt, dass er 20 Jahre lang in dem Elternhaus des Verfassers Adriaan Verhulst...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Vegetarianer: Roman von Felix Kucher
Rezension zu Vegetarianer: Roman von Felix Kucher.
4
von: Lilli_Marleen_Art - 25.04.2022 21:20

Fleisch oder andere tierische Produkte kommen dem Künstler Karl Wilhelm Diefenbach nicht auf den Tisch. Leder wird nicht getragen und impfen geht gar nicht. Freie Liebe und Nacktheit sind selbstverständlich in der Kommune. Nein, Diefenbach lebte...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Nordstern von Karsten Blaas
Rezension zu Nordstern von Karsten Blaas.
4
von: wal.li - 24.04.2022 21:10

Im Jahr 1980 in Kiel will der zwanzigjährige Martin Hansen nur ein Bier aus dem Automaten ziehen und wusch landet er im Jahr 2020. Wie konnte das passieren? Etwas desorientiert landet er in einer Kneipe, in der Sophia als Kellnerin arbeitet. Die...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Leben ist ein Fest: Ein Frida-Kahlo-Roman von Claire Berest
Rezension zu Das Leben ist ein Fest: Ein Frida-Kahlo-Roman von Claire Berest.
4
von: schokoloko30 - 18.04.2022 19:13

Mit einer gewissen Skepsisi habe ich das Buch angefangen, da ich die Erwartung hatte ein profanes "Frauenliteratur" Buch in der Hand zu haben. Mit viel Kitsch, Theatralik und Drama. Aber die Erzählstimme und die Beschreibungen der Geschehnisse...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
5
von: ulrikerabe - 18.04.2022 17:14

Eine kleine Stadt am Rhein, in den Jahren des Zweiten Weltkrieges. Hier lebt die Familie des Ich-Erzählers. Der Vater ist Kriegsheimkehrer nach einer Verwundung, ein zorniger Mann, der sich nicht von der Hitlermaschinerie vereinnahmen lässt....
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Im Strom der Steine: Roman von Wladimir Medwedew
Rezension zu Im Strom der Steine: Roman von Wladimir Medwedew.
3
von: Irisblatt - 17.04.2022 11:24

Dieser Roman lässt mich zwiegespalten zurück. Über weite Strecken fand ich es mühsam den Gedanken der Protagonisten und der Handlung zu folgen.
Das hat mehrere Gründe. Im Strom der Steine spielt in Tadschikistan und dort überwiegend in...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Feuerland: Roman von Michael Hugentobler
Rezension zu Feuerland: Roman von Michael Hugentobler.
3
von: Irisblatt - 15.04.2022 20:52

Der deutsche Linguist und Völkerkundler Ferdinand Hestermann findet ein handgeschriebenes Wörterbuch über die Sprache der Yamana. Er ist völlig fasziniert von der Liebe zum Detail und der kulturellen bzw. sprachlichen Kenntnis des unbekannten...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die jüngste Tochter von Fatima Daas
Rezension zu Die jüngste Tochter von Fatima Daas.
4
von: Irisblatt - 15.04.2022 20:45

„Ich heiße Fatima. Ich trage den Namen einer heiligen Figur des Islam. Ich trage einen Namen, den ich ehren muss.“
Fatima Daas hat ihr Debüt geschrieben. Doch um was handelt es sich hier eigentlich? Ist es ein Roman? Eine Selbstanklage?...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Kasernen-Cowboy: Flüchtlingskind von Rainer Kudziela
Rezension zu Kasernen-Cowboy: Flüchtlingskind von Rainer Kudziela.
4
von: Christian1977 - 14.04.2022 10:49

Als die Mutter des Jungen im Februar 1945 mit dem Säugling vor den russischen Truppen flieht, beginnt eine Odyssee über Bauernhöfe im Alten Land, die erst mit dem Einzug in eine verlassene Kaserne bei Stade, dem sogenannten "U-Block", eine...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Duft der Blumen bei Nacht: Roman von Leïla Slimani
Rezension zu Der Duft der Blumen bei Nacht: Roman von Leïla Slimani.
5
von: renee - 04.04.2022 13:34

Wieder ein Knaller! Schon mit "All das zu verlieren" hatte mich Leila Slimani begeistert. Dieses Buch ist bei mir geblieben, was eigentlich schon deshalb eine Wertung ist. Denn der Platz in unseren Regalen ist ja irgendwann endlich. Und die...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Cola in Kadugli: Roman von  Wolf Christian von Wedel Parlow
Rezension zu Cola in Kadugli: Roman von Wolf Christian von Wedel Parlow.
3
von: renee - 04.04.2022 13:28

Bei diesem Buch bin ich irgendwie dem vielversprechenden Titel auf den Leim gegangen. Kadugli, ein Ort im Sudan, in Süd-Kordofan, genauer in den Nuba-Bergen, einem Gebiet mit einer interessanten Bevölkerungsgruppe, den verschiedenen...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Der Duft der Blumen bei Nacht: Roman von Leïla Slimani
Rezension zu Der Duft der Blumen bei Nacht: Roman von Leïla Slimani.
5
von: Barbara62 - 31.03.2022 21:09

Mit einem Blick in ihre Schreibstube, eine dunkle Höhle von drei mal vier Metern, beginnt Leïla Slimani ihren autobiografischen Bericht "Der Duft der Blumen bei Nacht". Sie schreibt am ersten Band ihrer Marokko-Trilogie, kämpft mit ihren Figuren...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
5
von: Renie - 31.03.2022 16:27

„Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte“ von Felix Schmidt ist sicherlich kein Buch, das im Regal oder auf dem Verkaufstisch einer Buchhandlung ins Auge springt. Das Cover ist mit seinem Landschaftsmotiv in gedeckten Grüntönen dezent...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
5
von: kingofmusic - 30.03.2022 15:19

„Da ist es wieder, dieses Gefühl. Es ist so betagt wie ich, es ist mein lebenslanger Begleiter. Ich kenne das alles. Es ist wie das Crescendo in der Musik, steigt langsam an, erreicht einen Höhepunkt und verebbt dann wieder. […] Es ist ein...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Welten auseinander von Julia Franck
Rezension zu Welten auseinander von Julia Franck.
5
von: Kristall86 - 27.03.2022 18:56

Klappentext:

„Das Mädchen wird in Ostberlin geboren. Julia ist acht, als ihre Mutter sie und die Schwestern in den Westen, erst ins Notaufnahmelager Marienfelde und dann nach Schleswig-Holstein mitnimmt. In dem chaotischen Bauernhaus kann...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Unser kostbares Leben von Katharina Fuchs
Rezension zu Unser kostbares Leben von Katharina Fuchs.
3
von: buchregal - 26.03.2022 16:09

Dieser Roman beginnt im Jahr 1972 in Mainheim. Wir lernen dabei die Freundinnen Minka und Caro kennen, ihren Klassenkameraden Guy und das vietnamesische Waisenkind Claire. Doch in dem kleinen Ort geschehen Dinge, die nicht in Ordnung sind.
...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
5
von: Sassenach123 - 21.03.2022 06:43

Sehr ergreifende Lebensgeschichte

Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte, ist wesentlich mehr als ein Tatsachenbericht. Der Ich-Erzähler, der im hohen Alter, von Krankheit geplagt, noch einmal an den Ort seiner Kindheit reist, und sich...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict
Rezension zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict.
4
von: wal.li - 20.03.2022 22:14

Im Dezember 1926 verschwindet die schon bekannte Schriftstellerin Agatha Christie völlig unerwartet. Ihr Mann, der zum Golfen bei Bekannten weilte, fährt zum Familiensitz. Immerhin will er die kleine Rosalind, die gemeinsame Tochter der Christies...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
5
von: Barbara62 - 20.03.2022 09:05

Die Verdachtsdiagnose Krebs löst im autofiktionalen Roman Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte von Felix Schmidt beim 87-jährigen Protagonisten ein „diffuses Gefühl existenzieller Bedrohung“ aus. Dahinter steckt jedoch mehr als nur die Furcht...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
5
von: Literaturhexle - 18.03.2022 15:03

„Ich habe diesem Tag gleich beim Aufstehen nicht getraut.“ Mit diesem vielsagenden Satz beginnt Felix Schmidt seinen beeindruckenden Roman, in den er viel biografisches Material einfließen lässt. Dass dabei natürlich auch mit Fiktion und...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Löwenherz: Roman von Monika Helfer
Rezension zu Löwenherz: Roman von Monika Helfer.
4
von: renee - 14.03.2022 13:06

Ein Blick auf den Bruder! Ein Blick auf einen Menschen, der sich schließlich umbringt. Ein Blick auf einen Mann, der unangepasst ist, der aneckt, der ungern Bindungen eingeht, der Entfernung sucht. Dessen Geschichte von der Schwester erzählt wird...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict
Rezension zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict.
4
von: _Le4_ - 12.03.2022 22:25

In dem Buch geht es um das elftägige Verschwinden Agatha Christies. Die tatsächlichen Umstände wurden nie wirklich aufgeklärt und so ranken sich einige Theorien darum, was passiert sein könnte. Die Autorin Marie Benedict imaginiert in diesem Buch...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt
Rezension zu Wie mein Vater Hitler den Krieg erklärte: Roman von Felix Schmidt.
4
von: Christian1977 - 12.03.2022 09:31

Als der namenlose 87-jährige Ich-Erzähler von seinem Arzt eine beunruhigende Diagnose erhält, sind sie plötzlich wieder da: die Angst, die Bedrohung, das "Seelengefängnis", wie er es selbst nennt. Doch woher stammen diese existenziellen Gefühle...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict
Rezension zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict.
4
von: buchregal - 11.03.2022 17:01

Agatha Miller lernt im Jahr 1912 ihren späteren Mann Archibald Christie kennen. Obwohl ihre Familien dagegen sind, heiratet sie Christie während des Ersten Weltkrieges. Wie es zu der Zeit üblich ist, ordnet sich Agatha ihrem Mann unter und will...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict
Rezension zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict.
5
von: Xanaka - 10.03.2022 21:29

Wer Agatha Christie kennt, weiß sie war eine begnadete Kriminalschriftstellerin ihrer Zeit und ihre Bücher werden heute noch gelesen und verkauft. Was die wenigsten wissen, dass sie im Dezember 1926 spurlos verschwand. Eine großangelegte...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict
Rezension zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict.
4
von: Naraya - 10.03.2022 10:11

Im Dezember 1926 verschwindet Agatha Christie für elf Tage in ihrem Leben spurlos. Eine beispiellose Suchaktion beginnt, an der sich sogar Größen wie Dorothy Sayers und Sir Arthur Conan Doyle beteiligten und in deren Verlauf ihr Ehemann Archie...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict
Rezension zu Mrs Agatha Christie von Marie Benedict.
5
von: Bookdragon - 10.03.2022 06:37

Agatha Miller lernt 1912 ihren Mann Archibald Christie auf einem Ball kennen und sie heiraten während des ersten Weltkrieges.Jahre später im Dezember 1926 verschwindet Agatha Christie auf mysteriöse Weise.In England gibt es eine beispiellose...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Niemehrzeit von Christian Dittloff
Rezension zu Niemehrzeit von Christian Dittloff.
5
von: nicigirl85 - 08.03.2022 07:27

Ich gebe es ungern zu, aber auf dieses Buch bin ich nur durch Social Media gestoßen. Und ja ich bin sehr dankbar dafür.

Der Autor Christian Dittloff hat kurz hintereinander Vater und Mutter verloren und schildert in diesem Werk seine...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Natur. Einsamkeit. Glück. von Barbara Willen
Rezension zu Natur. Einsamkeit. Glück. von Barbara Willen.
4
von: Kristall86 - 03.03.2022 17:25

Klappentext:

„Alleinsein ist Freiheit, da ist sich die ehemalige Marketingmanagerin und passionierte Abenteuersportlerin Barbara Willen sicher. Erst in der ungezähmten Natur – fernab von Menschenmengen, Stress und Hektik des Alltags –...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Vegetarianer: Roman von Felix Kucher
Rezension zu Vegetarianer: Roman von Felix Kucher.
4
von: annamichalea - 02.03.2022 21:56

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch das Cover und den Titel. Nebenbei ein sehr schönes Cover. Hier erwartete ich nicht unbedingt ein Kochbuch mit Vegetarischen Rezepten, sondern eher eine Auseinandersetzung mit der vegetarischen...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Meine kleine Welt - Familiengeschichten von Ewald Arenz
Rezension zu Meine kleine Welt - Familiengeschichten von Ewald Arenz.
4
von: parden - 01.03.2022 23:55

Eine völlig normale fünfköpfige Familie steht im Mittelpunkt dieser heiteren kleinen Geschichten. Eine beinahe normale jedenfalls. Wenn nicht gerade der vierjährige Otto mit gutem Gewissen böse Spielfiguren im Klosett versenkt. Oder die...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Die kleine literarische Apotheke: Roman von Elena Molini
Rezension zu Die kleine literarische Apotheke: Roman von Elena Molini.
3
von: Bookdragon - 22.02.2022 06:00

Blu (30) lebt in Florenz und besitzt eine Buchhandlung die schlecht läuft.Da lernt Blu einen Kunden kennen der sie auf eine Idee bringt.Sie soll Bücher quasi als Medizin verkaufen.Als Ratgeber bei Liebeskummer oder vielleicht bei Stress?Jeder...
Mehr lesen

Seiten