Rezension 5/5* zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick
Rezension zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick.
5
von: KrimiElse - 05.07.2020 07:12

Vivian Gornick ist mit ihrem Buch „Eine Frau in New York“ eine kleine Perle und Hommage an ihre Stadt New York geglückt. Die lose verknüpften Episoden mit dem Hintergrundrauschen der Großstadt mit ihren Möglichkeiten, Begegnungen und Menschen...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die verschwundene Braut: Kriminalroman (Die Brontë-Schwestern, Band 1) von Ellis, Bella
Rezension zu Die verschwundene Braut: Kriminalroman (Die Brontë-Schwestern, Band 1) von Ellis, Bella.
4
von: SuPro - 03.07.2020 11:37

Was für eine originelle Idee!
Die Brontë-Schwestern als Detektivinnen in einem historischen Kriminalroman.

Bewunderung, Begeisterung und Interesse für die Werke und Biographien der Brontë-Schwestern haben dazu geführt, dass die...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Hölle war der Preis: Roman nach einer wahren Geschichte von Hera Lind
Rezension zu Die Hölle war der Preis: Roman nach einer wahren Geschichte von Hera Lind.
4
von: nellsche - 28.06.2020 12:49

Gisa Stein hat den Traum, Tänzerin zu werden und schafft es bis an die Staatsoper. Als sie in die Fänge der Stasi gerät, will sie mit ihrem Ehemann Edgar in den Westen fliehen. Doch sie werden an der Grenze erwischt und kommen ins Gefängnis. Was...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick
Rezension zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick.
3
von: RuLeka - 22.06.2020 14:14

Vivian Gornick ist eine in den USA bekannte Schriftstellerin und Feministin. Auf Deutsch ist bisher erst ihr Memoir „ Ich und meine Mutter“ erschienen. Nun ist ihr neues Buch unter dem Titel „ Eine Frau in New York “ auf Deutsch herausgekommen....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick
Rezension zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick.
5
von: Wandablue - 21.06.2020 12:31

Kurzmeinung: Dieser Roman ist nicht jedermanns Sache: ich liebte ihn.

Dieser Roman gehört zu der literarischen Gattung „stream of consciousness“, eine Art des Romaneschreibens, die mit Victor Hugo und Walter Benjamin im 19. Jahrhundert...
Mehr lesen

Rezension 2/5* zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick
Rezension zu Eine Frau in New York von Vivian Gornick.
2
von: SuPro - 21.06.2020 12:11

Es fiel mir nicht so leicht, im Buch anzukommen. Das mag daran liegen, dass ich nicht darauf vorbereitet war, dass es kein Roman im eigentlichen, bzw. im von mir erwarteten Sinne ist.

Nachdem ich mir klargemacht oder vorgestellt habe,...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Ein Mann seiner Klasse von Baron, Christian
Rezension zu Ein Mann seiner Klasse von Baron, Christian.
5
von: nicigirl85 - 14.06.2020 17:44

Über eine Online- Lesung bin ich auf den Autor und sein Buch aufmerksam geworden. Gespannt begann ich zu lesen und wurde emotional überrollt von dieser einnehmenden Geschichte.

Im Buch beschreibt der Autor als Ich- Erzähler seine Kindheit...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Königin von Berlin: Sie war die Muse von Bertolt Brecht. Roman von Roth, Charlotte
Rezension zu Die Königin von Berlin: Sie war die Muse von Bertolt Brecht. Roman von Roth, Charlotte.
4
von: nicigirl85 - 31.05.2020 08:17

Als Fan von Charlotte Roth kam ich nicht umhin zu diesem Roman zu greifen, der irgendwie anders, aber dennoch gut ist.

In der Geschichte geht es um Carola Neher, die vor dem zweiten Weltkrieg eine bekannte Schauspielerin war und heute...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Engelhorn: Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend von Stephan Rossmann
Rezension zu Engelhorn: Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend von Stephan Rossmann.
3
von: hulahairbabe - 18.05.2020 21:54

„Engelhorn: Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend“ von Stephan Rossmann ist bereits vor einigen Jahren unter dem Titel „Lucia – mein liebster Wahnsinn“ erschienen. Die Geschichte dreht sich um den jungen Rossi, der so ziemlich jede Jugendsünde...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Rosie: Szenen aus einem verschwundenen Leben von Tremain, Rose
Rezension zu Rosie: Szenen aus einem verschwundenen Leben von Tremain, Rose.
4
von: KrimiElse - 17.05.2020 18:09

Rose Tremain schreibt ganz wunderbar, und mit der gleichen Leichtigkeit, die den Stil ihrer Romane ausmacht, erzählt sie von ihren Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend, ohne Groll auf ihre Familie.

Das neue Buch von Rose Tremain „Rosie...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu #Fatboysrun: Wie mich das Laufen jeden Tag aufs Neue rettet von Jordan, Philipp
Rezension zu #Fatboysrun: Wie mich das Laufen jeden Tag aufs Neue rettet von Jordan, Philipp.
3
von: ulrikerabe - 09.05.2020 16:56

Philipp Jordan läuft. Von Utrecht nach Karlsruhe, „home2home“ nennt er dieses Projekt. Über 700 Kilometer, täglich ein Marathon. Es ist für einen guten Zweck, ein Benefizlauf um Spenden zu gewinnen für ein Forschungsprojekt zur Therapie...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Charlotte: Roman von David Foenkinos
Rezension zu Charlotte: Roman von David Foenkinos.
5
von: kingofmusic - 07.05.2020 12:21

„Das wahre Maß des Lebens ist die Erinnerung.“ (Walter Benjamin)

Für meine „20 in 20“-SuB-Abbau-Liste hatte ich mir unter anderem „Charlotte“ von David Foenkinos notiert und es hat tatsächlich funktioniert *g*.
Hätte ich vorher...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Die Königin von Berlin: Sie war die Muse von Bertolt Brecht. Roman von Roth, Charlotte
Rezension zu Die Königin von Berlin: Sie war die Muse von Bertolt Brecht. Roman von Roth, Charlotte.
5
von: ulrikerabe - 03.05.2020 19:54

München 1920: Karoline Neher ist noch sehr jung, als sie beschließt der bürgerlichen Enge ihrer Herkunft zu entfliehen. Kurzerhand gibt sie ihre langweilige Arbeitsstelle bei der Bank auf, verlässt die Familie, entledigt sich ihres Vornamens....
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Ein Mensch brennt: Roman von Ljubic, Nicol
Rezension zu Ein Mensch brennt: Roman von Ljubic, Nicol.
4
von: RuLeka - 01.05.2020 12:19

Nicol Ljubic, 1971 in Zagreb geboren, studierte Politikwissenschaft an der Universität Bremen und arbeitet heute als freier Journalist und Autor in Berlin.
" Ein Mensch brennt" ist sein achtes Buch. Roman nennt er es, denn mit Ausnahme der...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das perfekte Leben des William Sidis von Morten Brask
Rezension zu Das perfekte Leben des William Sidis von Morten Brask.
5
von: RuLeka - 01.05.2020 12:17

Er gilt als einer der intelligentesten Menschen aller Zeiten. Man schätzte seinen Intelligenzquotienten auf 250 bis 300.

William Sidis ist 1898 in New York geboren. Seine Eltern waren jüdische Einwanderer, die vor den Pogromen in der...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Meine Inselbuchhandlung: Zwischen Bodden und Brandung (Sehnsuchtsorte, Band 10) von Dittrich, Petra
Rezension zu Meine Inselbuchhandlung: Zwischen Bodden und Brandung (Sehnsuchtsorte, Band 10) von Dittrich, Petra.
5
von: Circlestones Books Blog - 20.04.2020 14:08

„Nein, mit der liebevoll verklärten Bullerbü-Heimeligkeit aus Astrid Lindgrens Büchern hat mein Alltag nicht viel zu tun. Es ist eine schöne, aber keine heile Welt in meinem Gingst. Und in ihr steckt sehr viel Arbeit.“ (Zitat Seite 128)

...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der zerrissene Brief: Roman von Zischler, Hanns
Rezension zu Der zerrissene Brief: Roman von Zischler, Hanns.
4
von: Circlestones Books Blog - 11.04.2020 15:33

„Wahrsagende Begebenheiten – auf die kommt es an. Die kommen ganz überraschend und strahlen in alle Richtungen aus, auch in unsere Vergangenheit. Unsere Erinnerungen spulen sich um das, was gewesen ist, wie Eisenspäne um einen Magneten.“ (Pos....
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Picknick im Dunkeln: Roman von Markus Orths
Rezension zu Picknick im Dunkeln: Roman von Markus Orths.
3
von: parden - 01.04.2020 18:48

Eine unglaubliche, unerhörte Begegnung, die den Bogen spannt über siebenhundert Jahre Weltgeschichte: Zwei Männer treffen sich in vollkommener Finsternis. Sie wollen ans Licht, unbedingt. Sie tasten sich voran, führen irrwitzige Gespräche und...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das Haus der Frauen: Roman von Colombani, Laetitia
Rezension zu Das Haus der Frauen: Roman von Colombani, Laetitia.
5
von: milkysilvermoon - 29.03.2020 14:50

Nach dem Selbstmord eines Mandanten ist die erfolgreiche Anwältin Solène mit den Nerven am Ende. Die 40-Jährige erleidet einen Zusammenbruch, der sie ihr Leben infrage stellen lässt. Nach einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik kommt sie...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der zerrissene Brief: Roman von Zischler, Hanns
Rezension zu Der zerrissene Brief: Roman von Zischler, Hanns.
4
von: wal.li - 26.03.2020 20:20

In der Liebe schwer enttäuscht fährt Elsa zu ihrer alten Freundin Pauline. Ein paar Mal hat Elsa die Ferien bei Pauline verbracht und danach standen sie in lockerem Briefkontakt. Obwohl sie sich nicht so häufig sahen, findet Elsa bei Pauline...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Das Haus der Frauen: Roman von Colombani, Laetitia
Rezension zu Das Haus der Frauen: Roman von Colombani, Laetitia.
4
von: SuPro - 26.03.2020 06:27

In diesem 2. wunderbaren Roman von Laetitia Colombani geht es um zwei Frauen, Solène und Blanche, die sich für ein Leben entscheiden, in dem sie anderen Menschen helfen.
Aber nicht irgendwelchen Menschen, sondern denen, die am Rand der...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Der zerrissene Brief: Roman von Zischler, Hanns
Rezension zu Der zerrissene Brief: Roman von Zischler, Hanns.
4
von: RuLeka - 23.03.2020 19:50

Hanns Zischler, berühmter Schauspieler, Schriftsteller und Photograph, hat nun mit 72 Jahren seinen ersten Roman vorgelegt. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit.
Wir sind im Sommer 1966 in einem kleinen Dorf im Fränkischen....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Vergesst unsere Namen nicht: Roman von Stranger, Simon
Rezension zu Vergesst unsere Namen nicht: Roman von Stranger, Simon.
5
von: Barbara62 - 21.03.2020 21:52

Während der norwegische Literaturzug mit dem Kronprinzenpaar und zahlreichen Autoren, unter ihnen auch Simon Stranger, seinem Gastlandauftritt auf der Frankfurter Buchmesse entgegenrollte, habe ich mit großer Anteilnahme Strangers Holocaust-Roman...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu #Fatboysrun: Wie mich das Laufen jeden Tag aufs Neue rettet von Jordan, Philipp
Rezension zu #Fatboysrun: Wie mich das Laufen jeden Tag aufs Neue rettet von Jordan, Philipp.
4
von: book-love - 14.03.2020 14:41

Philipp Jordan ist Läufer - er erzählt in diesem Buch nicht nur über das Laufen, sondern erzählt auf eine sehr charmante und unterhaltsame Art unterschiedliche Exzesse in seinem Leben - das Laufen ist aber dann die Spitze des Eisberges geworden....
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das Haus der Frauen: Roman von Colombani, Laetitia
Rezension zu Das Haus der Frauen: Roman von Colombani, Laetitia.
5
von: nicigirl85 - 14.03.2020 12:46

Gleich vorweg: Der Roman ist anders als "Der Zopf", aber keineswegs schlechter. Mich wird die Autorin als Fan behalten.

In der Geschichte geht es um Solène, die nach einem schweren Schicksalsschlag im Haus der Frauen landet. Sie ist dort...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Das Mädchen: Roman von O'Brien, Edna
Rezension zu Das Mädchen: Roman von O'Brien, Edna.
3
von: Wandablue - 12.03.2020 08:56

Kurzmeinung: Nigeria ist aus dem Blick der Welt verschwunden. Das hat verheerende Auswirkungen.

Properly speaking, ich habe noch nie etwas von Edna O’Brien gelesen. Ja, schlimmer noch, ihre Existenz war mir unbekannt. Dabei scheint sie...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Jahre der Veränderung von Linda Winterberg
Rezension zu Jahre der Veränderung von Linda Winterberg.
5
von: nellsche - 05.03.2020 08:04

Berlin 1929. Die drei Freundinnen haben inzwischen ihre Ausbildungen beendet. Edith arbeitet nun als Hebamme in einer Klinik und in einer Beratungsstelle für Frauen, Margot hat sich in einen verheirateten Mann verliebt und Luise unterrichtet...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Königin von Berlin: Sie war die Muse von Bertolt Brecht. Roman von Roth, Charlotte
Rezension zu Die Königin von Berlin: Sie war die Muse von Bertolt Brecht. Roman von Roth, Charlotte.
4
von: sursulapitschi - 04.03.2020 06:33

Carola Neher war ein großer Star in den 20er Jahren, eine berühmte Schauspielerin, Muse und Geliebte von Bertold Brecht, Freundin und Ehefrau von Klabund und ich habe noch nie von ihr gehört. Ein übles Versäumnis, das dieses Buch gründlich...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Frohburg: Roman von Vesper, Guntram
Rezension zu Frohburg: Roman von Vesper, Guntram.
5
von: Matzbach - 27.02.2020 16:52

Wie soll man ein Buch beschreiben, das unbeschreiblich ist? Das fängt schon mit der Frage an, was man da eigentlich gelesen hat. Einen Familienroman? Dafür kommen viel zu viele andere wichtige Personen vor. Den Roman einer Stadt? Auch das nicht,...
Mehr lesen

Rezension 3/5* zu Picknick im Dunkeln: Roman von Markus Orths
Rezension zu Picknick im Dunkeln: Roman von Markus Orths.
3
von: Wandablue - 25.02.2020 09:53

Markus Orth ist ein toller Autor. Kann ganz viel. Aber dieses kleine Büchlein - ist einfach zu klein, um ein großes zu sein.

Beginnt man mit dem Roman „Picknick im Dunkeln“ von Markus Orth, ist man erst einmal pikiert. In einem dunklen...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Raffael - Das Lächeln der Madonna: Historischer Roman von Noah Martin
Rezension zu Raffael - Das Lächeln der Madonna: Historischer Roman von Noah Martin.
4
von: ElisabethBulitta - 24.02.2020 19:34

Er gilt als das Wunderkind der Renaissance: Raffael Santi. Das Leben und Umfeld dieses Künstlers hat Noah Martins 640-seitiger historischer Roman „Raffael. Das Lächeln der Madonna“, erschienen im März 2020 bei Droemer, zum Thema.
Raffael...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Nie war ich furchtloser: Autobiographie von Inge Viett
Rezension zu Nie war ich furchtloser: Autobiographie von Inge Viett.
5
von: Matzbach - 23.02.2020 19:12

Wie bewertet man ein Buch, mit dessen politischen Aussagen man nicht übereinstimmt? Sollte diese Tatsache Auswirkungen auf die Vergabe der Sterne haben? Ich denke nein.

Inge Vietts Autobiographie beschreibt minutiös ihren Weg in den...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Goodbye, Bukarest von Astrid Seeberger
Rezension zu Goodbye, Bukarest von Astrid Seeberger.
5
von: Circlestones Books Blog - 17.02.2020 10:55

"Erst als ein Windhauch herüberwehte, hörte er es: Jemand pfiff eine Melodie, die er wiedererkannte. Eine Melodie, die das schwarze Loch mit Musik füllte: Bachs Ich ruf zu Dir." (Zitat Seite 91)

Inhalt
Astrids Mutter erzählte Zeit...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Sag, dass es dir gut geht von Barbara Bisický- Ehrlich
Rezension zu Sag, dass es dir gut geht von Barbara Bisický- Ehrlich.
4
von: parden - 16.02.2020 06:53

Barbara Bišický-Ehrlich zeichnet als Chronistin ihrer eigenen Familiengeschichte ein mehrfaches Generationenporträt, angefangen bei ihren Urgroßeltern in der ehemaligen Tschechoslowakei, über die Zeit ihrer Großeltern und Eltern, bis hin zu ihren...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Meinen Hass bekommt ihr nicht von Antoine Leiris
Rezension zu Meinen Hass bekommt ihr nicht von Antoine Leiris.
5
von: parden - 16.02.2020 06:51

Antoine Leiris verlor beim Anschlag im Konzertsaal Bataclan in Paris im November 2015 seine Frau Hélène, die Mutter seines 17 Monate alten Sohnes Melvil. Kurz danach postete der Journalist einen offenen Brief an die Attentäter auf seinem Facebook...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Das geträumte Land: Roman von Imbolo Mbue
Rezension zu Das geträumte Land: Roman von Imbolo Mbue.
5
von: RuLeka - 15.02.2020 22:34

Imbolo Mbue " Das geträumte Land"
Die junge Autorin Imbolo Mbue ist in Kamerun geboren und aufgewachsen, lebt aber seit über 10 Jahren in den USA. " Das geträumte Land" ist ihr erster Roman. Er wurde in den USA hymnisch gefeiert ( als eines...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die goldene Stadt von Sabrina Janesch
Rezension zu Die goldene Stadt von Sabrina Janesch.
4
von: Anjuta - 13.02.2020 08:08

Im 19. Jahrhundert wächst in Uerdingen August Berns als Sohn eines Weinhändlers auf und merkt schon im Kindesalter, dass es ihn aus der engen Welt des Niederrheins in ganz andere Welten zieht. Die Gold und noch viele Entdeckungen verheißende Welt...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Roter Staub. Mosambik am Ende der Kolonialzeit: Erinnerungen von Isabela Figueiredo
Rezension zu Roter Staub. Mosambik am Ende der Kolonialzeit: Erinnerungen von Isabela Figueiredo.
5
von: Renie - 08.02.2020 17:39

"Als Kolonialismus wird die meist staatlich geförderte Inbesitznahme auswärtiger Territorien und die Unterwerfung, Vertreibung oder Ermordung der ansässigen Bevölkerung durch eine Kolonialherrschaft bezeichnet. Kolonisten und Kolonialisierte...
Mehr lesen

Rezension 5/5* zu Jahre der Veränderung von Linda Winterberg
Rezension zu Jahre der Veränderung von Linda Winterberg.
5
von: Xanaka - 02.02.2020 20:09

Gut gefallen hat mir der große Zeitsprung. Der erste Band endete zum Jahresende 1918. Jetzt sind bereits zehn Jahre vergangen. Die drei jungen Frauen haben ihren Weg als Hebammen gefunden und praktizieren gemeinsam in der Klinik. Zusätzlich...
Mehr lesen

Rezension 4/5* zu Die Zeit des Lichts: Roman von Whitney Scharer
Rezension zu Die Zeit des Lichts: Roman von Whitney Scharer.
4
von: ulrikerabe - 26.01.2020 19:25

Lee Miller, Model, Fotografin, Kriegsberichterstatterin. Sie war wunderschön, missbraucht als Kind, unsicher als junge Frau, eine beflügelte Künstlerin, traumatisiert durch ihre Erlebnisse im zweiten Weltkrieg, Alkoholikerin zum Lebensende....
Mehr lesen

Seiten