Rache süß serviert

Buchseite und Rezensionen zu 'Rache süß serviert' von Alexa Foxx
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:332
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Rache süß serviert"

  1. Sexy Tollpatsch umwirbt sture Exfreundin

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 29. Jun 2020 

    Wer hat sie nicht? Eine Liste mit Dingen, die man getan haben sollte, bevor man 30 wird… Ebenso eine Liste hat Protagonistin Sam in Alexa Foxx Roman „Rache süß serviert“. Und wie süß Rache serviert werden kann, findet Sam in diesem Roman heraus. Sam wird von ihrer besten Freundin und Arbeitskollegin Diana angestachelt endlich den letzten Punkt auf ihrer Liste abzuhaken: Sich an ihrem Ex Wesley Harlington zu rächen. Leichter gesagt als getan. Mit Handschellen und einem Hasenstring bewaffnet machen sich die beiden Mädels auf den Weg nach London. Doch Wesley lässt die Aktion der beiden nicht auf sich sitzen und taucht unverhofft in Sam’s Café auf…

    Alexa Foxx hat einen sehr lockeren und anschaulichen Schreibstil, so dass ich sehr gut in die Geschichte reingekommen bin. Die Dialoge zwischen Sam und Diana sind total lustig geschrieben und machen die beiden super sympathisch. Wesley wird anfangs noch etwas berechnend dargestellt, entwickelt sich aber im Laufe des Buches zu einem kleinen Traumprinzen.
    Das erste Wiedersehen von Sam und Wesley ist sehr gefühlvoll geschrieben und man weiß gleich, wo die Reise hingeht. Ich fand es sehr berührend, dass beide Protagonisten unabhängig voneinander die gegenseitige Nähe als „wie nach Hause kommen“ beschreiben. Generelle hält das Buch an einigen Stellen wirklich tolle und sehr emotionale Zitate bereit.
    Etwas störend fand ich, dass die lustige und taffe Sam sich hin und wieder wie ein sturer Teenager verhalten hat. Ebenso war mir in manchen Szenen Wesley etwas zu weinerlich.
    Highlight war für mich die Nebenhandlung mit Diana und Tommy. Ohne die beiden wäre das Buch halb so gut gewesen.

    Alles in allem hat mir das Buch Spaß gemacht. Für Fans von Liebesromanen eine absolute Leseempfehlung.