Proseccolügen: Krimi aus dem Veneto (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)

Buchseite und Rezensionen zu 'Proseccolügen: Krimi aus dem Veneto (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)' von Gudrun Grägel
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Proseccolügen: Krimi aus dem Veneto (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)"

Format:Taschenbuch
Seiten:314
Verlag:
EAN:9783839223789

Diskussionen zu "Proseccolügen: Krimi aus dem Veneto (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)"

Rezensionen zu "Proseccolügen: Krimi aus dem Veneto (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)"

  1. Richtig toll

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 12. Jul 2020 

    Doro Ritter, die Tochter eines Sternekochs und selbst leidenschaftliche Köchin, steckt ihre neugierige Nase nicht nur in Töpfe. Als im La Quercia nahe der Proseccostraße mysteriöse Unfälle geschehen, beginnt sie zu recherchieren und gerät bald in Gefahr. 

    Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, da mir das atmosphärische Cover und die spannende Beschreibung sehr gut gefallen haben.
    Der leicht zu lesende Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Beschreibungen waren deutlich und bildhaft, so dass ich mir alles prima vorstellen konnte. Es entstand schnell eine spannende Atmosphäre, die mich ans Buch fesselte.
    Hervorragend gefiel mir die gewählte Erzählweise, denn der Krimi wurde in der Ich-Form aus Doros Sicht in der Gegenwart erzählt. Ich mag diese Form total gerne, denn ich konnte mich super in Doro hineinversetzen. 
    Doro fand ich sehr sympathisch und ich hatte viel Spaß, sie zu begleiten. Ich mochte ihre frische und neugierige Art, die sehr unterhaltsam war, wodurch sie allerdings auch mal in bedrohliche Situationen kam. Neben Doro wurden auch alle weiteren Charaktere toll beschrieben und passten super in die Geschichte.
    Der Plot hat mir sehr gut gefallen. Die Story war lebendig und aufregend und wurde in einer schönen landschaftlichen Umgebung präsentiert. Ich fühlte mich jederzeit sehr gut unterhalten und alles wirkte dicht gewebt und gut durchdacht. Die Ermittlungen von Doro haben mir viel Freude gemacht. Aber ebenso gut gefiel sie mir auch als Köchin. Klasse waren daher auch die Rezepte, die am Ende des Buches aufgeführt waren. Doch auch die Spannung war prima vorhanden, denn ich war durchgängig gespannt, was genau dahinter stecken könnte.

    Ein spannender und atmosphärischer Krimi, der mir sehr gut gefallen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.