Petermanns Chaos

Buchseite und Rezensionen zu 'Petermanns Chaos' von Eva Joachimsen
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Petermanns Chaos"

Format:Taschenbuch
Seiten:172
EAN:9783743142060

Rezensionen zu "Petermanns Chaos"

  1. Die schlimmsten Wochen seines Lebens

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 10. Jan 2022 

    Wilhelm Petermann (Junggeselle) ist immer pünktlich,immer korrekt,hat einen Ordnungsfimmel und ist spießig.Als sich seine Schwester Lydia mit ihren drei Kindern Hund und Katze vorübergehend bei ihm einnistet ist es mit seiner Ruhe vorbei.Denn seine zwei Zimmer Wohnung ist definitiv zu klein.

    Der Schreibstil ist sehr leicht,bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten sind sympathisch dargestellt und die Spannung steigert sich zwar im Laufe des Buches aber der Humor kommt dabei ziemlich oft zum Vorschein.

    Fazit:In dieser Story herrscht Chaos durch und durch.Nicht nur Petermann sondern auch mir wäre das plötzliche Auftreten der Schwester fast schon zu viel.Die Autorin hat es wunderbar verstanden dass ich mich sehr gut in Petermann hinein versetzen konnte.Seiner Schwester Lydia hingegen hätte ich am liebsten meine Meinung gesagt.Sie war mir mit ihrer Art nicht sehr sympathisch und nervte mich.Dieser Roman handelt von Nachbarschaftshilfe,Zwischenmenschlichkeit,überforderter Mutter und Onkel und verzogenen Kindern.Die Themen die die Autorin zur Sprache kommen lässt kennt wahrscheinlich jede Mutter oder jeder Vater mal mehr und mal weniger.Die Geschichte ist sehr chaotisch so dass ich selbst zwischen schmunzeln und nervös sein hin und her schwankte.Dies hat die Autorin sehr gut umgesetzt.Die Story selbst hat mich gut unterhalten und da das Buch nicht allzu lang ist kann man die Geschichte vielleicht sogar an einem längeren Abend beenden.

    Teilen