Operation Rainbow

Buchseite und Rezensionen zu 'Operation Rainbow' von Tom Clancy
NAN
(0 Bewertungen)

Für viele Leser verkörpert Jack Ryan die Essenz des modernen amerikanischen Helden. Moralisch gefestigt, diszipliniert, bescheiden und doch stark, hat Ryan (wie auch seine Leinwanddarsteller Alec Baldwin und Harrison Ford) Tom Clancy zu einem der populärsten Autoren der Welt gemacht. Doch während Clancy den Ryan-Mythos konstruierte, hat er leise Ryans Schatten-Gegenstück, John Clark, geschaffen. Clark -- der bereits in Der Kardinal im Kreml, Der Schattenkrieg und Gnadenlos aufgetreten ist -- hat viele von Jack Ryans positivsten Wesenszügen. Er ist aber auch eine dunkle Gestalt, die die eher paranoiden Sensibilitäten der späten neunziger Jahre verkörpert. Wie auf den ersten Seiten von Operation Rainbow klargemacht wird, glauben Ex-Marinekampfschwimmer Clark und seine Kollegen, daß brutale, tödliche Gewalt das beste Abschreckungsmittel gegen Terrorismus ist.

Clark (alias Rainbow Six) hat den CIA verlassen, um in Großbritannien eine Organisation mit dem Decknamen "Rainbow" aufzuziehen. Ihre Aufgabe: ein Elitekommando, bestehend aus amerikanischen Agenten in Verbindung mit handverlesenen britischen, französischen und deutschen Agenten zu entsenden, um dem Terrorismus Einhalt zu gebieten. Die Entstehung von Rainbow kommt gerade zur rechten Zeit: kurz hintereinander vereitelt die Truppe drei versuchte Terroranschläge. Clark wird jedoch mißtrauisch, als sich plötzlich russische Agenten für die Arbeit von Rainbow interessieren.

Operation Rainbow ist ein ansprechender Roman auf allen Ebenen, die sich Clancy-Fans wünschen können. Die Rainbow-Agenten, vom Marinekampfschwimmer bis zum ausgebildeten deutschen Bergführer, beeindrucken mit ihrem körperlichen und geistigen Können. Die Geschichte zeigt eine Faszination für Geräte zum Chiffrieren, Übermitteln und Dechiffrieren von Geheiminformationen. Und, in einem vorsichtig gesponnenen Handlungsfaden, der gleichzeitig die Spuren der Rainbow-Mannschaft, eines früheren KGB-Agenten namens Popov, der olympischen Sicherheitsmannschaft von Australien und einer finsteren Gruppe von amerikanischen Wissenschaftlern verfolgt, lüftet Clancy kunstvoll das Geheimnis von "Shiva" im Mittelpunkt der Geschichte.

Wie schneidet Clark im Vergleich mit Jack Ryan ab? Er ist möglicherweise der perfekte Held in einer Welt voller versteckten Bösewichte. --Patrick O'Kelly

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:1003
Verlag: Heyne
EAN:9783453436800