Nicht wie ihr: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Nicht wie ihr: Roman' von Tonio Schachinger
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nicht wie ihr: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
EAN:9783218011532

Rezensionen zu "Nicht wie ihr: Roman"

  1. Eigen, erhellend, klug und auch witzig

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 25. Sep 2019 

    Die Welt des Fußballs ist eine Parallelwelt, von der der Zuschauer nur die hübsche Oberfläche zu sehen bekommt. Ein Spiel ist es nur am Rande, eigentlich ist es Showgeschäft, bei dem mit Menschen und Millionen jongliert wird. Hier dürfen wir hinter die Kulisse schauen.

    Ivo Trifunović ist ein Superstar in diesem Geschäft, einer von den ganz Großen, der dick verdient, die Welt bereist, der aber auch überall erkannt wird und es sich gut überlegen muss, ob und wo er seine Frau betrügt.

    „Ivo ist ein gottverdammter Entertainer, der es genießt, wenn die Leute ihm zuschauen. Es entspannt ihn, Blicke auf sich gerichtet zu sehen, deshalb will er den Leuten auch was bieten, …“

    Er hat gelernt, sich zu beherrschen, auch wenn er ab und an dem Reporter mit den dämlichen Fragen lieber in die Fresse schlagen würde. Er steckt im Käfig seit der C-Jugend. Sein Leben wird bestimmt von Trainingsplänen, Terminen, gelenkt durch bereitstehende Busse, Manager, Zuschauerzahlen und Tabellenplätze. Jetzt ist er 27 Jahre alt und kommt schon ab und an ins Grübeln.

    „Um gut zu werden, muss man den Fußball nicht lieben, man muss ihn aushalten! Jedes Kind, jeder blade Fan liebt den Fußball mehr als der Spieler, weil sie nicht wissen, wie dreckig es wirklich zugeht, wie dumm alles ist, wie viel Arbeit hinter allem steckt.“

    Dieses Buch ist schräg und auch irgendwie genial. Man stelle sich vor, es erzählt ein österreichischer Hauptschüler mit außerösterreichischen Wurzeln, Herz, Familiensinn und einem ausgefeilten Ego, der seit frühster Jugend einem ganz speziellen Drill unterliegt, der alles außer Bildung beinhaltet. So jemand spricht eine sehr eigene Sprache, die man nicht besser wiedergeben kann als Tonio Schachinger.
    Er schafft es, dass man ihn gern hat, Ivo, diesen rüpelhaften Antihelden, der das Business kennt und auf höchst unterhaltsame Art analysiert. Seine speziellen Einblicke sind irgendwas zwischen weise und hoch komisch.

    Vermutlich findet man als echter Fußballfan leichter Zugang zu diesem Buch. Despektierliche Betrachtungen zu Ronaldo oder Messi sind für Insider sicher ungleich witziger. Ich habe etwa bis zur Hälfte des Buches beißen müssen, bis ich angekommen war. Und da die Anzahl an Fußballfans, die sich für den Deutschen Buchpreis interessieren vermutlich überschaubar ist, wird die Zielgruppe für dieses Buch nicht allzu groß sein.
    Lesenswert ist es trotzdem, sehr eigen, erhellend, klug und auch witzig.