Nachtzug nach Lissabon: 6 CDs

Buchseite und Rezensionen zu 'Nachtzug nach Lissabon: 6 CDs' von Pascal Mercier
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nachtzug nach Lissabon: 6 CDs"

Beginnen wir vielleicht mit dem Positiven: Dieses Hörbuch entfaltet auf jeden Fall genügend Spannung, dass man es unbedingt zu Ende hören möchte. Und Walter Kreyes Stimme ist so angenehm, dass man ihr die mehr als 7 Stunden sehr gerne zuhört. Anderseits aber beginnt im Laufe der Zeit im Hörer auch der Ärger zu brodeln -- über diese Geschichte des braven Schweizer Gymnasiallehrers Raimund Gregorius, der wenige Jahre vor der Pensionierung alles hinschmeißt und im Nachtzug nach Lissabon in ein neues, aufregendes Leben flüchtet. Dass Pascal Mercier seinen Roman etwas windschief zusammenkonstruiert hat, ist das eine. Aber es häufen sich die Unwahrscheinlichkeiten in diesem an sich realistisch erzählten Roman. Gregorius sucht den Autor eines portugiesischen Buches, das er am Tag seiner Flucht in einem Antiquariat findet. Dieser ist zwar schon lange tot, aber er begegnet lauter munteren 80 und 90-jährigen, die diesen kannten und mit denen er sich trotz Sprachbarriere elaboriert und ausführlich unterhält.

Das Buch, das den Lehrer in die Fremde treibt, ist die Autobiografie eines Arztes aus Lissabon, die vor Lebensweisheit nur so strotzt. Die ausführlichen Zitate aus diesem Text machen Merciers Roman nun wirklich schwer verdaulich. Umso mehr als der Autor -- Peter Bieri heißt der Schweizer mit wirklichem Namen -- Philosophieprofessor ist und beispielsweise eines der besten Bücher über den freien Willen (Das Handwerk der Freiheit) veröffentlicht hat. In Nachtzug nach Lissabon lässt er leider das erwartete intellektuelle Niveau vermissen. Vielleicht braucht er deshalb auch ein Pseudonym für seine belletristischen Werke. --Christian Stahl

Spieldauer: ca. 470 Minuten, 6 CDs, gekürzte Lesung

Format:Audio CD
Seiten:0
EAN:9783899032246

Diskussionen zu "Nachtzug nach Lissabon: 6 CDs"