Metro 2033: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Metro 2033: Roman' von Dmitry Glukhovsky
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Metro 2033: Roman"

Format:Taschenbuch
Seiten:784
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453532984

Rezensionen zu "Metro 2033: Roman"

  1. klasse Endzeit Roman

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 26. Jan 2015 

    Bevor ich dieses Buch gelesen hatte kannte ich nur das Computerspiel .Dieses hat mir damals viel freude bereitet so kaufte ich mir vor 2 Jahren auch das Buch und ich wurde nicht entäuscht.

    Zum Inhalt:

    Erzählt wird die Geschichte des Jungen Artjom, der mit seinem Ziehvater in den U-Bahnschächten unter Moskau lebt. Die Metro ist der einzige Ort der noch bewohnbar ist, da die Oberfläche radioaktiv verseucht ist. Die Station, in der Artjom lebt ist anfangs ein sicherer Ort in den riesigen Netz aus Tunneln, doch diese Sicherheit wird von den Schwarzen bedroht, die nicht nur die Station zerstören wollen , sondern sie bedrohen auch die gesamte Metro.
    Die Metro ist in unterschiedliche Fraktionen unterteilt und es gibt einige Spannungen zwischen ihnen.

    Fazit:
    Besonders der Erzählstil des Autor hat mir gefallen. Ebenso die düstere Atmosphäre der Metro.
    Es ist eines Meiner Lieblingsbücher und ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.