Meine Schwester, die Hummelkönigin: Roman (feelings emotional eBooks)

Buchseite und Rezensionen zu 'Meine Schwester, die Hummelkönigin: Roman (feelings emotional eBooks)' von Patrizia Zannini
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Meine Schwester, die Hummelkönigin: Roman (feelings emotional eBooks)"

Zwei ungleiche Schwestern – eine mitreißende Familiengeschichte an der Ostküste der USA.

Am Tag der Beerdigung ihrer Mutter kehrt Journalistin Ally in ihre Heimatstadt zurück, die sie vor über zehn Jahren im Streit mit ihrer Mutter fluchtartig verlassen hatte. Zurückgelassen hatte sie auch Emma, ihre Schwester, die schon immer besonders war. Zwei Wochen hat sie nun Zeit, um alles zu regeln. Doch es kommt alles anders als geplant. Sie lernt Vance Cullen kennen, der ein Geheimnis hütet, und entdeckt die außergewöhnliche Begabung ihrer Schwester.

Patrizia Zanninis faszinierender Roman zieht den Leser mit seinen skurrilen, liebenswerten Figuren (und einem Bären) in seinen Bann.

»Meine Schwester, die Hummelkönigin«: Ein Wohlfühlroman für alle, die nach »Der Sommer der Blaubeeren« von Maine verzaubert sind.

»Meine Schwester, die Hummelkönigin« ist ein eBook von feelings –emotional eBooks*. Mehr von uns ausgewählte romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks. Genieße jede Woche eine neue Liebesgeschichte - wir freuen uns auf Dich!

Format:Kindle Edition
Seiten:311
Verlag: Feelings
EAN:

Diskussionen zu "Meine Schwester, die Hummelkönigin: Roman (feelings emotional eBooks)"

Rezensionen zu "Meine Schwester, die Hummelkönigin: Roman (feelings emotional eBooks)"

  1. Eine zauberhafte Geschichte

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 03. Okt 2016 

    Ally hat vor 10 Jahren überstürzt Mutter und Schwester verlassen und sich in L.A. ein neues Leben aufgebaut. Sie fühlte sich erdrückt von der Familienkonstellation. Schwester Emma ist ein „besonderes“ Mädchen, so wird euphemistisch ihre Einschränkung beschrieben, die autistische Züge trägt. Die Geborgenheit der kleinen Gemeinde von Bear Isle in Maine ist für Ally nur noch Einengung gewesen.
    Nun führt sie der Unfalltod der Mutter unfreiwillig auf die Insel zurück. Die Schwester ist ihr fremd, sie fühlt sich einsam, überfordert und schuldbewusst. Es scheint, dass ihr ganzes Leben in Windeseile zerbricht.
    Wäre da nicht der besondere Zauber von Bear Isle….
    Dieser Roman ist wie ein Märchen, berührend und warmherzig geschrieben. Von der ersten Seite an weiß man, dass alles gut wird und mit „und wenn sie nicht gestorben sind..“ endet. Für einige Lesestunden konnte ich mich in dieser Geschichte verlieren aber erst als ich Nachdenken über Logik und Realismus ausschaltete. Aber Autoren dürfen ihre eigene Realität erschaffen und wenn dabei so eine zauberhafte Geschichte entsteht, ist es ein Gewinn für Leser.
    Ich habe mich bestens unterhalten und bin in die wunderbare Geschichte eingetaucht. Dazu haben sicher auch die schönen Naturbeschreibungen beigetragen, die Bear Isle zum Sehnsuchtsort in einer heilen Welt werden lassen.