Mein kleines Café in Primrose Hill

Buchseite und Rezensionen zu 'Mein kleines Café in Primrose Hill' von Sophie Oliver
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Ein Roman voller Freundschaft, Liebe und Duft von zartem Gebäck.

Als Matilda das Catering für ein Event der renommierten Unternehmensberatung Fisher & Medvinsky übernimmt, ahnt sie nicht, dass dieser Tag ihr Leben verändern wird. Denn Rob Fisher, der charismatische Eigentümer, sieht nicht nur unverschämt gut aus und ist äußerst charmant - etwas an ihm berührt Matilda. Aber sie wohnt in London und er in New York. Und Matildas Leben dreht sich um ihren Tearoom - er ist ihr Zuhause. Sie kann sich ein Leben in New York einfach nicht vorstellen. Aber plötzlich ist das Café in Gefahr, und auch Rob muss sich unerwarteten Schwierigkeiten stellen. Ist die Anziehung stark genug, um einen Ozean zu überwinden?

So zauberhaft wie eine Tasse Tee vor dem Kamin und so romantisch wie ein Sternenhimmel.

Große Gefühle garantiert!

Geboren und aufgewachsen in Bayern, verließ Sophie Oliver nach dem Abitur ihre Heimat, um zu studieren und die Welt zu erkunden. Mittlerweile ist sie zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und lebt mit Familie und Hund auf dem Land. Sophie liebt die bunte Vielfalt, Schräges genauso wie Schönes sowie "all things British". Ihre Lebensneugierde drückt sie in ihren Romanen und Kurzgeschichten aus, wobei sie sich darüber freut, in verschiedenen Genres schreiben zu dürfen.

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
EAN:

Rezensionen zu "Mein kleines Café in Primrose Hill"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 19. Jun 2019 

    Charmante Geschichte nach bekanntem Strickmuster...

    Als Matilda das Catering für ein Event der renommierten Unternehmensberatung Fisher & Medvinsky übernimmt, ahnt sie nicht, dass dieser Tag ihr Leben verändern wird. Denn Rob Fisher, der charismatische Eigentümer, sieht nicht nur unverschämt gut aus und ist äußerst charmant – etwas an ihm berührt Matilda. Aber sie wohnt in London und er in New York. Und Matildas Leben dreht sich um ihren Tearoom – er ist ihr Zuhause. Sie kann sich ein Leben in New York einfach nicht vorstellen. Aber plötzlich ist das Café in Gefahr, und auch Rob muss sich unerwarteten Schwierigkeiten stellen. Ist die Anziehung stark genug, um einen Ozean zu überwinden?

    Matilda betreibt gemeinsam mit ihrem besten Freund Cedrik ein kleines Café und ist ganz zufrieden mit ihrem Leben. Bei einem Catering für ein Unternehmen lernt sie Rob Fisher kennen, einen der Firmeninhaber - und nach anfänglichen Missverständnissen kommen sich die beiden rasch näher. Doch Rob wohnt in New York und kehrt nur zu bald schon dahin zurück. Matilda kann und will ihren Traum vom eigenen Café aber nicht aufgeben und hängt außerdem an London. Eine scheinbar unlösbare Situation. Oder gibt einer von ihnen seinen Lebensmittelpunkt auf?

    Eine nette, charmante Geschichte hat Sophie Oliver hier geschrieben, liebevoll und unterhalsam, wenn auch nach bekanntem Strickmuster und dadurch mit wenig Überraschungen. Die Charaktere wirken zumeist sehr sympathisch, bleiben aber genregemäß recht oberflächlich und eindimensional. Nett fand ich die Kapitelüberschriften: entweder ein englisches Dessert oder ein Gebäck, was gut zu dem gemütlichen Ambiente des kleinen Londoner Cafés passt.

    Die ungekürzte Hörbuchausgabe (6 Stunden und 28 Minuten) wird angenehm gelesen von Carolin-Therese Wolff.

    Etwas Nettes für zwischendurch, gerade wenn man mal etwas Unkompliziertes und Happyendgesichertes braucht. Für Liebhaber von (Liebes-)Romanen, die in England spielen, in jedem Fall zu empfehlen...

    © Parden