Mein goldenes Buch

Buchseite und Rezensionen zu 'Mein goldenes Buch' von Hermann Löns
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Mein goldenes Buch"


Lyrikband des berühmten Heidedichters mit 63 (Liebes-)Gedichten


Hermann Löns war mit seiner ersten Frau Elisabeth acht Jahre lang verheiratet, bevor die Ehe 1901
geschieden wurde. Seine neue Liebe, Lisa Hausmann, war eine Kollegin vom Hannoverschen Anzeiger,
einer Tageszeitung, bei der Löns zu dieser Zeit als Journalist tätig war. Das Paar heiratete 1902 in
Hannover.

In diesem Spannungsfeld veröffentlichte Löns 1901 seinen Lyrikband „Mein goldenes Buch“, welchen
er seiner zukünftigen Ehefrau widmete.

Auch die darin enthaltenen 63 Gedichte, die sich vor der Kulisse der von Löns geliebten
Heidelandschaft abspielen, zeigen eine tief greifende emotionale Wandlung auf.

So wird die Trauer und Melancholie der ersten Gedichte bald durch lichtes Hoffen und schließlich
durch die neue Liebe abgelöst.



– Vollständig überarbeitete Neuausgabe in aktueller Rechtschreibung –


Format:Kindle Edition
Seiten:73
EAN: