Maybe this Kiss - Und mit einem Mal doch (Colorado Ice)

Buchseite und Rezensionen zu 'Maybe this Kiss - Und mit einem Mal doch (Colorado Ice)' von Jennifer Snow
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Die Liebe wartet in Glenwood Falls

Neil Healy ist stolz auf seinen Aufstieg in der Air Force, aber dass er für seinen neuen Job zurück in seine Heimat muss, schmeckt ihm gar nicht. Denn hier lebt noch immer seine große Liebe Becky Westmore - die Frau, über die er nie hinweggekommen ist. Und in einer Kleinstadt wie Glenwood Falls ist es nahezu unmöglich, Becky aus dem Weg zu gehen ...

"Humorvoll, bewegend und absolut verführerisch!" PUBLISHERS WEEKLY

Novella zur warmherzigen und sexy COLORADO-ICE-Serie von Bestseller-Autorin Jennifer Snow

Format:Kindle Edition
Seiten:146
Verlag: LYX.digital
EAN:

Rezensionen zu "Maybe this Kiss - Und mit einem Mal doch (Colorado Ice)"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 20. Feb 2019 

    Schöner Einstieg in die Colorado-Ice-Reihe

    Inhalt: "Maybe this Kiss - Und mit einem Mal doch" von Jennifer Snow ist eine Kurzgeschichte, die vor Band 1 "Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders" spielt. In der Geschichte geht es um Becky und Neil. Früher waren sie mal einige Zeit ein Paar. Neils Berufswahl bei der Air Force hat zur Trennung geführt. Nach Jahren kehrt er jetzt in seine Heimat die Kleinstadt Glenwood Falls zurück. Seine große Liebe Becky wohnt immer noch dort. Natürlich gelingt es ihnen nicht lange sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen. Haben die beide nochmal eine Chance oder haben sich ihre Gefühle und Leben zu sehr verändert, als dass sie nochmal zusammen glücklich werden können?

    Meinung: Das Cover finde ich wunderschön. Von der Aufmachung her passt es perfekt zu den anderen Büchern der Colorado-Ice-Reihe. Der Titel passt ebenfalls sehr gut in die Reihe und zu dieser Geschichte. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es wird aus der personalen Erzählperson von den beiden erzählt. Die ganze Geschichte war sehr flüssig zu lesen. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir gewünscht, dass die Geschichte noch tiefer geht. Das Ende fand ich auch etwas plötzlich. Zudem hätte es mich interessiert, wie es eine Weile später aussieht. Ich hoffe, dass man im ersten Band etwas mehr erfahren wird.
    Becky war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist eine sehr engagierte Frau und Mutter. Man konnte ihre Gefühle und Ansichten sehr gut nachvollziehen. Sie und ihre Situation waren realistisch. Gerne hätte ich auch ein bisschen mehr von ihrer Vergangenheit erfahren.
    Auch Neil fand ich sofort toll. Man konnte ihn einfach nur lieben. Er ist definitiv einer von den Guten. Man versteht warum er zur Air Force gegangen ist und man kann ihn daraus auch keinen Vorwurf machen. Das Verhältnis zwischen Neil und Beckys Tochter wird auch toll beschrieben.
    Ich hätte es schön gefunden, wenn man Flashbacks von ihrer früheren gemeinsamen Zeit zu lesen bekommen hätte um ihre Gefühle noch mehr zu verstehen. Ich finde die beiden geben ein wundervolles Paar ab und man spürt, dass die beiden einfach füreinander bestimmt sind.
    Beckys Familie ist toll. Der Umgang miteinander war schön. Diese Familie kann man nur lieben. So konnte man auch schon die Protagonisten der nächsten Bände sofort ins Herz schließen. Ich bin gespannt auf die Geschichten von Beckys Brüdern.

    Fazit: Ich gebe dem Buch 4 Sterne. Ich hätte mir etwas mehr Tiefe und ein schöneres Ende gewünscht. Trotzdem fand ich das Buch schön. Es ist perfekt für den Winter geeignet und einfach eine schöne kurzweilige Liebesgeschichte.