Malu und das Geheimnis des kleinen Lichts

Buchseite und Rezensionen zu 'Malu und das Geheimnis des kleinen Lichts' von Regine Sonnleitner
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Malu und das Geheimnis des kleinen Lichts"

Format:Taschenbuch
Seiten:236
Verlag:
EAN:9783985271184

Diskussionen zu "Malu und das Geheimnis des kleinen Lichts"

Rezensionen zu "Malu und das Geheimnis des kleinen Lichts"

  1. Ein ruhiges und schönes Buch über die Natur

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 13. Jun 2021 

    Eines Tages macht Wisal der Waschbär auf der Wiese vor dem Dorf eine Entdeckung. Er versteckt das merkwürdige Ding und verständigt Malu und seine Freunde.Sie warten bis Lisa mit den Kindern Cody und Aylin ankommt.Sie erklären den Tieren dass es ein Spielzeugroboter ist und wie er funktioniert.Bald darauf fangen die Tiere und die Menschenkinder an zu
    diskutieren ob unter anderem ein Roboter wirklich sinnvoll zum spielen ist.

    Der Schreibstil ist bildhaft,flüssig und sehr leicht zu lesen da die Schrift auch etwas größer gehalten ist.Die Protagonisten,hier sind es die Tiere im Wald,sind äußerst sympathisch und liebenswert dargestellt.Der Spannungsbogen umfasst dabei das ganze Buch.

    Fazit:Es gibt in diesem Buch einige Bilder aus der Natur die jeweils mit einem schönen Spruch unterlegt sind.Da ich das Vorgängerbuch kenne traf ich wieder auf alte Bekannte und Freunde.Gerade Wisal der Waschbär hat es mir wieder angetan.Ich finde dieses Buch ähnelt einer modernen Fabel. Es ist in sich abgeschlossen der Leser braucht nicht unbedingt das Vorgängerbuch zu kennen. Man kommt trotzdem sehr gut in die Geschichte hinein da die Autorin zu Beginn einen kleinen Einblick gibt.Sie greift gefühlvoll viele unterschiedliche Themen auf die immer mit der Natur zu tun haben.Es sind fröhliche,nachdenkliche,humorvolle aber auch traurige Momente die mich innehalten ließen und mich zum Nachdenken anregten:Über das Leben,die Natur und ihren Kampf ums Überleben.Sie zeigt uns mit dieser Geschichte dass die kleinen Dinge das Leben bereichern.Die Tiere und Menschen leben in Eintracht miteinander und sind gute Freunde die zusammenhalten und aus allem das Beste machen. Es ist ein Buch das dem Leser die Natur näherbringt.Diese Geschichte ist auch für jüngere Leser interessant und es eignet sich auch sehr gut zum vorlesen.