LightDark: Lichtweg

Buchseite und Rezensionen zu 'LightDark: Lichtweg' von Tanya Bush
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "LightDark: Lichtweg"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:408
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "LightDark: Lichtweg"

  1. Gelungener Auftakt einer tollen Romantasy Reihe

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 25. Sep 2020 

    „LightDark: Lichtweg“ ist der erste Band einer Romantasy-Reihe von Selfpublisherin Tanya Bush. Maira wird von Heim zu Heim weitergereicht, bis sie letztlich im Internat Angel´s Heart House landet. Leider muss sie auch dieses nach 7 Jahren verlassen und findet sich in einer wundervollen Pflegefamilie wieder. Maira hat endlich das normale Leben, was sie immer wollte – oder? Von Kopfschmerzen und Ohrenpfeiffen geplagt, hat Maira nun auch seltsame Träume, in denen immer derselbe hübsche Junge auftaucht. Bis dieser eines Tages vor ihr steht…
    Das Cover ist ein echter Eyecatcher und hat mir sehr gut gefallen. Die beiden Gesichtshälften mit den unterschiedlichen Augenfarben, sowie das abgebildete Amulett, finden sich alle in der Geschichte wieder. Ich habe das Buch während meines Urlaubes gelesen und verschlungen. Normalerweise bin ich bei Selfpublishern immer etwas vorsichtig, jedoch kann sich dieses Buch durchaus mit den gängigen NA & YA Vertretern messen lassen.
    Maira war mir als Protagonistin von Anfang an sympathisch. Durch die Zeitsprünge zu beginn des Buches habe ich schnell einen Einblick in ihre Vergangenheit gewinnen können und konnte daher ihre Gedanken und Verhaltensweisen besser verstehen. Manchmal hat sie mir sogar echt leidgetan. Um so mehr habe ich mich gefreut, dass sie nun eine schöne Familie hat.
    Als Sage auftaucht hat man das Knistern zwischen beiden förmlich spüren können. Die Idee, dass sich die Schülerin in ihren Mentor verknallt ist zwar nicht neu, mich konnte das Duo trotzdem echt fesseln. Insbesondere hat mir die Idee der Nox und der Cor gefallen, das war irgendwie mal etwas anderes. Für den zweiten Teil kann ich mir auch einen interessanten Handlungsstrang mit Sages Bruder sehr gut vorstellen – wir dürfen gespannt sein.
    Alles in allem ist das Buch wirklich klasse geschrieben und ich kann es vorbehaltlos empfehlen. Wenn du also Romantasy magst, oder NA&YA-Literatur, dann ist auch LightDark einen Blick wert.