Legend – Berstende Sterne: Band 3

Buchseite und Rezensionen zu 'Legend – Berstende Sterne: Band 3' von Marie Lu
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Legend – Berstende Sterne: Band 3"

Broschiertes Buch
Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet ...

Das packende, actionreiche Finale der New-York-Times-Bestseller-Trilogie! Im Abschlussband der Dystopie treffen große Hoffnung und große Verzweiflung aufeinander und bis zuletzt bleibt völlig offen, ob ein Happy End für Day und June und ihre große Liebe möglich ist.

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:448
Verlag: Loewe
EAN:9783785583975

Diskussionen zu "Legend – Berstende Sterne: Band 3"

Rezensionen zu "Legend – Berstende Sterne: Band 3"

  1. JuneDay

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 29. Jul 2017 

    Beinahe acht Monate haben sie sich nicht gesehen, nachdem Day Junes Wohnung verlassen hat. June hat das Angebot des Elektors angenommen, als Princeps-Anwärterin eingesetzt zu werden. Day ist endlich mit seinem kleinen Bruder Eden zusammen. Die Bitte des Elektors, Day für eine Mission zu gewinnen, ist June eher unangenehm. Sie spürt, dass Days Schwäche für sie ausgenutzt werden soll. Doch es steht alles auf dem Spiel, die Kolonien bedrohen die Republik und die Friedensverhandlungen stehen kurz vor dem Scheitern. Die einzige Chance auf ein Ende des Krieges scheint darin zu bestehen, Eden zu gewinnen. Schweren Herzens unterbreitet June Day den Vorschlag des Elektors.

    In diesem Finale der Legend-Trilogie wird June und Day wirklich alles abverlangt. Sie müssen nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen, sondern auch das ihrer Freunde und Kameraden. Können sie dem Elektor wirklich trauen? Möchte dieser tatsächlich die Lage seiner Nation verbessern? Kann er irgendwo Unterstützung für die Republik finden? Und was ist mit der neuen Seuche, die die Existenz aller bedroht? Fieberhaft wird nach einer Heilung gesucht, einer Kur, von der alles abhängen kann. Ein letzter Plan soll die Lösung bringen, ein verzweifelter Plan.

    Große Gefühle, tragische Ereignisse und ein Fünkchen Hoffnung. Kampf, Krieg, Intrigen, die Frage nach Sieg oder Niederlage. Wer ist gut, wer ist böse? Heiligt der Zweck manchmal die Mittel? Sollte man manchmal persönliche Opfer bringen, wenn es dem Wohlergehen vieler zugute kommt? Gedanken, denen sich June und Day stellen müssen. Und das in einem action- und spannungsgeladenen Handlungsrahmen, der nicht nur die Helden durch kampfumtoste Welten führt. Auch als Leser fühlt man sich als sei man mitten in der Handlung. Man möchte weise sein wie der junge Eden, immer wieder aufstehen, auch wenn es schwerfällt, wie Day es tut, man möchte die Größe haben zu verzichten, wie June es vormacht.

    Ein sehr gelungener Abschluss der Trilogie um die Republik America und das wechselvolle Schicksal einiger ihrer wichtigsten Bewohner.