Kuss der Wölfin - Trilogie - Gesamtausgabe 1-3

Rezensionen zu "Kuss der Wölfin - Trilogie - Gesamtausgabe 1-3"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Mai 2015 

    Mystisch, Fantasy und auch ein klein wenig Horror

    Inhalt: Mein Name ist Anna Stubbe.
    Ich bin 422 Jahre alt und eine Gestaltwandlerin.

    Über vierhundert Jahre lebt Anna mehrere Leben, ohne sich zu binden, ohne an einem Ort länger als notwendig zu bleiben.

    Bis sie Samuel Koch kennenlernt, der leider vergeben ist... an ihre Nachbarin Alexa.
    Doch die beiden können sich ihrer Anziehungskraft nicht entwehren und beginnen eine Affäre. Zum ersten Mal spürt Anna die wahre Liebe.

    Gleichzeitig findet sie ein rachsüchtiges Wolfsrudel. Ein perfides Katz- und Maus Spiel beginnt, bei dem nur einer als Sieger hervorgehen kann.

    Plötzlich kommt ihnen jemand zur Hilfe, der ihr Feind ist. Können sie das Rudel rechtzeitig aufhalten und tausende Menschenleben retten? (Amazon)

    Mein Fazit: Nach langer, langer Zeit habe ich mich mal wieder bei Blogg dein Buch entschieden für ein Buch zum Rezensieren zu bewerben und bekam doch tatsächlich auch den Zuschlag. Es ist eines jener Bücher, die schon seit langem auf meiner Wunschliste stehen und somit konnte ich mir nun endlich den Wunsch erfüllen und es lesen. Wie oben zu lesen ist, handelt es sich um die Trilogie (Band 1-3) Kuss der Wölfin von Katja Piel. Ich hatte schon das Vergnügen zwei tolle Bücher von ihr lesen zu dürfen (diese habe ich auch bereits rezensiert auf meinem Blog eingestellt). Das vorliegende Buch lag mir jedoch schon lange am Herzen, da es sich hier um eine Geschichte handelt, die ich so sehr liebe. Mystisch, Fantasy und auch ein klein wenig Horror, aber auch die Liebe kommt hier keines Wegs zu kurz. Das ich den wundervollen und erfrischenden Schreibstil von Katja liebe, wusste ich ja schon, doch nun bin ich total hin und weg. Sorry, ich glaube ich bin ein wenig zu voreingenommen, doch ich liebe sie ♥☺. Zurück zum Buch, denn darum geht es ja auch ☺. Das Buch erzählt die Geschichte der Gestaltwandlerin Anna, sie ist bereits mehrere Jahrhunderte alt, aber dennoch schaut sie nicht älter als mitte Zwanzig aus. Die Autorin erzählt hier in zwei Strängen, der Vergangenheit und der Gegenwart, wer Anna ist und warum sie so ist, wie sie ist. All den Protagonisten in diesem Buch kann man sehr gut folgen und sich in sie hineinversetzen. Auch wenn nicht alle reine Menschen sind, sondern eben Gestaltwandler bzw. Werwölfe (die böse Form der Gestaltwandler), klingen die Beschreibungen der Personen niemals plump oder gar utopisch. Auch wenn mir sehr wohl bewusst ist, dass es diese mystischen Wesen nicht gibt, oder etwa doch??? Schreibt die Autorin es stets so, dass man das Gefühl bekommt, man kenne alle Protagonisten sehr gut. Ich konnte mich häufig genug in sie hineinversetzen und hin und wieder erkannte ich mich sogar selbst in manchen Situationen wieder. Wie ich vorhin schon schrieb, handelt diese Geschichte vom mystischen, fantastischen Gestalten, dennoch fehlt hier keines falls die Liebe und diese hat so viel Gefühl, dass ich hin und wieder ein Tränchen verdrücken musste. Die Liebe zwischen Anna und Sam, ich schmachte noch immer und könnte sofort wieder mit dem Buch von vorne beginnen. Eine kleine Szene möchte ich euch aber nicht vorenthalten, diese ist eine jener, die ich sehr liebe:

    „„Dann lass sie raus, die Wölfin. Ich möchte zuschauen.“ Sanft knabberte er an meiner Lippe. Seine Berührung schickte Blitze durch meinen Körper. Dies war ein Moment, wie ich ihn in Frankfurt schon erlebt hatte, nur viel besser. Angenehme Hitze durchflutete mich. Ich schloss die Augen, hielt mich an seinen Armen fest und spürte, wie sich jeder Muskel um meine Knochen dehnte. Der süße Schmerz begleitete mich, während die Haut kribbelnd dem Fell wich.

    „Öffne die Augen, Anna. Sieh mich dabei an“, verlangte er, legte seinen Finger unter mein Kinn. Zögernd kam ich seiner Bitte nach. Sam zog leise die Luft ein, starrte mich an. Ich wusste, meine Augen wechselten gerade die Farbe von blau zu Gold.

    „Das ist … das ist wunderschön“, stotterte er ehrfürchtig.“

    Na ist das nicht wundervoll? Einfach göttlich und bedarf keiner weiteren Worte, als Danke Katja, ich liebe dich ♥.

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 07. Mai 2015 

    Aus Neugier gekauft und begeistert.....

    Hatte dem EBook bereits 5 Sterne gegeben, während ich noch am lesen war...nun bin ich fertig und bestättige gerne nochmals das es ein Superbuch ist! Klasse das am durch die Trilogie alles am Stück lesen kann. Wer Fantasy, Romance und Erotik mit Spannung und der richtigen Prise Humor mag sollte, muss dieses Werk lesen! Made in Germany und dürfte gerne von Hollywood entdeckt & verfilmt werden.