Krieg um den Mond

Buchseite und Rezensionen zu 'Krieg um den Mond' von Klaus Seibel
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Krieg um den Mond"

Ein Rover der NASA macht eine Entdeckung: Auf der Mondoberfläche liegt eine kaputte Schraube. Das Problem: Sie dürfte nicht dort sein. Ein Wettlauf beginnt. Jeder will die Entdeckung um jeden Preis.

Science Fiction? Die Geschichte beginnt mit einer sympathischen, jungen Frau in einer deutschen Kleinstadt. Anne hat einen Praktikumsplatz bei der europäischen Raumfahrtagentur ESA ergattert und sich gerade den Fuß verletzt.
Krieg? Ohne Bomben und ohne Schuss? Die „Bomben“ eines modernen Krieges bewegen sich im Internet. Datenpakete, die mitschwimmen im großen Strom der ebay-Auktionen, der Geschäfts- und Liebesbriefe. Aber sie wirbeln das Leben der Menschen durcheinander. Und ganz besonders das von Anne. Ohne es zu wollen, steht sie plötzlich im Mittelpunkt der Ereignisse. Dabei hatte sie bloß einen Lebenstraum: Sie wollte einmal in ihrem Leben auf dem Mond stehen. Verrückt? Ja – aber manchmal geht das Leben seltsame Wege. Was die Menschen dann auf dem Mond finden, ist noch viel seltsamer. Es wäre traumhaft, wenn es wahr wäre.
Wäre? Das Verrückte ist – es könnte tatsächlich so geschehen. Nicht in einer fernen, fiktiven Zukunft, sondern JETZT.

Das Manuskript hat fast 500 Normseiten. Also richtig viel Buch fürs Geld :-)
Ganz bestimmt etwas für Freunde von Frank Schätzing. Nicht ganz so lang, aber hoffentlich so spannend.
Über Monate in den Amazon-Bestseller-Listen.

Die Fortsetzung "Das Erbe der ersten Menschheit" ist soeben erschienen.

Mehr über mich und über weitere Bücher erfahren Sie auf meiner Amazon Autorenseite oder meiner Homepage.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:392
EAN:

Diskussionen zu "Krieg um den Mond"