Krieg der Seesterne

Buchseite und Rezensionen zu 'Krieg der Seesterne' von Krischan Koch
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Krieg der Seesterne"

Format:Taschenbuch
Seiten:304
EAN:9783423220491

Rezensionen zu "Krieg der Seesterne"

  1. Unheimliche Begegnung der dritten Art

    Dieser Regionalkrimi umfasst 67 Kapitel und spielt sich in Nordfriesland ab. Da ich einige der Vorgängerbücher schon kenne bin ich sehr gut in diese Story hinein gekommen. Ich habe wieder "alte" Bekannte getroffen die auch schon in den vorherigen Büchern mitspielen. Vorneweg der sympathische Thies Detlefsen mit seiner Kollegin. Die Story wird aus den unterschiedlichen Sichtweisen der Protagonisten erzählt. Der Schreibstil war für mich persönlich nicht ganz so leicht zu lesen. Die Atmosphäre ist eher ruhiger und etwas dichter. Die Fredenbüller Einwohner sind skurril und originell wie original. Die Story wird öfters spannend zu lesen wobei der leichte Humor zwischendurch nicht fehlen darf. In diesem Buch ist immer was los so dass der Leser meiner Meinung nach gut unterhalten wird. Ich persönlich finde aber dass die Ermittlungen nicht richtig in die Gänge kommen da hätte ich mir mehr Spannung gewünscht. Allerdings zieht sie im letzten Drittel an und die Story wird aufregender zu lesen. Da gibt es auch eine Wendung die ich so nicht erwartet hätte. Zum Schluss gibt es noch einige galaktische Rezepte aus Fredenbüll zum nachkochen und backen.
    Dies ist der zwölfte Band einer bisher zwölfteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen. Der Leser braucht meiner Meinung nach nicht unbedingt die Vorgängerbücher zu kennen. Es gibt immer mal wieder kleinere Rückblenden. Dieser Regionalkrimi, bei dem ich zwischendurch immer mal wieder schmunzeln durfte hatte mich gut unterhalten und vergebe daher sehr gerne vier Sterne.

    Teilen