Krähenmutter: Thriller

Buchseite und Rezensionen zu 'Krähenmutter: Thriller' von Catherine Shepherd
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Krähenmutter: Thriller"

Das Böse lauert immer hinter einer freundlichen Maske. Catherine Shepherds Thriller lässt Sie garantiert nicht mehr schlafen!


Der sechs Monate alte Sohn eines einflussreichen Unternehmers wird aus einem Supermarkt entführt. Spezialermittlerin Laura Kern steht vor einem Rätsel, denn es gibt keine Lösegeldforderung. Kurz darauf verschwinden weitere Babys, ohne jede Spur. Als dann auch noch ein altbekannter Serientäter, der Berliner Pärchenmörder, wieder zuschlägt, spitzt sich die Lage zu. Laura Kern gerät in einen gefährlichen Strudel von Ereignissen, die einen Albtraum aus ihrer Vergangenheit erneut zum Leben erwecken. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und niemand vermag zu sagen, ob Laura die vermissten Kinder rechtzeitig finden wird.

Format:Kindle Edition
Seiten:289
Verlag: Piper ebooks
EAN:

Rezensionen zu "Krähenmutter: Thriller"

  1. Laura Kern ermittelt

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 09. Jul 2016 

    Catherine Sheperd-Krähenmutter

    Das Böse lauert immer hinter einer freundlichen Maske. Dieser Satz preist den Inhalt des Thrillers " Krähenmutter" an. Und dieser Satz beschreibt den Kern dieses Buches wirklich ausgesprochen gut.

    Die Ermittlerin Laura Kern und ihr Kollege Max arbeiten beim LKA in Berlin. Als sie zum Entführungsfall des kleinen Henri Nussbaum, der in einem Supermarkt entführt wurde, hinzugezogen werden, ist ihnen schnell klar, dass dieser Fall anders ist als die meisten ähnlichen Fälle die sie bereits kennen. Meist folgt eine Lösegeldforderung, doch diese scheint hier auszubleiben.
    Auf Laura und Max lastet ein enormer Druck, denn die Innenministerin Marion Schnitzer will Fortschritte sehen, doch dieser Fall ist so knifflig und die Aussicht auf ein Happy End schwindet von Tag zu Tag. So sagt die Statistik, dass die Kinder die nicht schnell gefunden werden, in der Regel gar nicht oder tot wieder auftauchen. Ein Szenario das Laura für sich nicht akzeptieren kann.

    Die Geschichte ist äußerst spannend. Zum einen der Kriminalfilm, und zum anderen die Geschichte die parallel erzählt wird. Der Leser erfährt schon sehr früh von der Existenz eines Jungen, der nur Baby genannt wird. Baby lebt bei einer Mutter die sich um viele Kinder kümmert. Es ist alles von Anfang an dubios, doch neue Erkenntnisse darf man nur nach und nach genießen. Das stellt die Nerven auf eine Zerreißprobe, die diesen Thriller ausmacht. Die Verbindungen und Wendungen die sich während des Lesens auftun, sind sehr spannend, dieser Thriller langweilte mich an keiner Stelle.

    Die Charaktere, allen voran Laura Kern, sind gut beschrieben, und bringen ein eigenes Leben mit ins Geschehen. Laura hat selbst ein schweres Trauma erlebt in ihrer Kindheit, und zehrt immer noch an diesen Eindrücken. Die zarten Bande, die sie mit ihrem Kollegen Max knüpfen wollte, scheiterten an ihrer Vergangenheit. Der neue Kollege Taylor Field bereichert die Story sowohl auf privater Ebene, als auch bei Lösung des Falls. Ein wirklich gelungenes Zusammenspiel!

    Dieser Thriller bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Laura Kern konnte mich voll und ganz überzeugen. Catherine Shepherd ist in den Kreis der Autoren gerückt, die ich nun dauerhaft im Auge haben werde, um keine Neuerscheinung zu verpassen.