Konzert ohne Dichter

Buchseite und Rezensionen zu 'Konzert ohne Dichter' von Klaus Modick
NAN
(0 Bewertungen)

Heinrich Vogeler ist auf der Höhe seines Erfolgs. Im Juni 1905 wird ihm die Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft verliehen. Doch sein eben fertiggestelltes Bild "Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff", das in der Öffentlichkeit als Meisterwerk gefeiert wird, ist für Vogeler das Resultat seines doppelten Scheiterns: als Künstler und seiner Freundschaft zu Rainer Maria Rilke.


Was die Beiden zueinander führte und später trennte, welchen Anteil die Frauen daran hatten, die Kunst, das Geld und die Politik, davon erzählt Klaus Modick auf kunstvolle Weise.

Autor:
Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum