Kommissar Kugelblitz - Kugelblitz in Amsterdam

Buchseite und Rezensionen zu 'Kommissar Kugelblitz - Kugelblitz in Amsterdam' von Ursel Scheffler
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Kommissar Kugelblitz - Kugelblitz in Amsterdam"

Diskussionen zu "Kommissar Kugelblitz - Kugelblitz in Amsterdam"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:188
EAN:9783505130267

Rezensionen zu "Kommissar Kugelblitz - Kugelblitz in Amsterdam"

  1. Kindgerecht und unterhaltsam...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 02. Okt 2018 

    Als Tulpenliebhaber getarnt fährt Kommissar Kugelblitz nach Amsterdam. Doch die frühlingshafte Blütenpracht kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass dort einige krumme Dinger gedreht werden: Aus dem Rijksmuseum wurden kostbare Gemälde gestohlen. Wie hängt der Diebstahl mit dem Drogenfund in einem Frachter in Hamburg und mit der Erpressung eines Fernsehstars zusammen? Kommissar Kugelblitz und sein Kollege Sloterdijk haben alle Mühe, die Fäden zusammenzuführen …

    Nicht nur einen Fall, sondern gleich mehrere haben Kommissar Kugelblitz und sein Team da am Wickel, und erst nach und nach zeigt sich, dass diese irgendwie zusammenhängen. Alle Spuren führen nach Amsterdam, und so beschließt der erfahrene Ermittler, in die Niederlande zu reisen und dort seinen Kollegen Sloterdijk aufzusuchen. Fortan gehen die beiden gemeinsam auf Spurensuche und kommen so allmählich der Lösung näher...

    In kurzen Abschnitten wird dieser Kinderkrimi erzählt, und am Ende werden jedesmal einige Fragen gestellt - teilweise zu verdeckten Hinweisen im Text, teilweise aber auch zu Begriffen, zu niederländischen Vokabeln, zu geografischen Zusammenhängen oder auch zu logischen Querverweisen. Dies führt dazu, dass der Text viel aufmerksamer verfolgt wird, denn die Lösung zu den Fragen gibt es erst im Anhang.

    Die Stimme von Bodo Henkel ist für mich ungemein passend für die Figur des Kommissar Kugelblitz. Bedächtig und unaufgeregt spricht er die Rolle, und gleich kommt einem das Bild des etwas rundlichen älteren Ermittlers in den Kopf. Der Stimme könnte ich stundenlang zuhören. Gedacht ist die Reihe um Kommissar Kugelblitz allerdings eher für Kinder ab 10 Jahren.

    Die Hörbuchversion ist durchaus empfehlenswert, allerdings etwas eingeschränkt hinsichtlich der Fragen, auf die ich schon hinwies. In der Printversion wird es sicher häufiger vorkommen, dass Kinder im jeweiligen Kapitel noch einmal nachschlagen, um die Fragen beantworten zu können, denn die sind teilweise ganz schön tricky. Beim Hörbuch ist das doch umständlicher, wenn auch nicht unmöglich.

    Immer noch eine tolle Reihe für Kinder, die nicht nur einen spannenden Hör-/Lesespaß bietet, sondern auch den Grips fördert.

    © Parden