Khendra - Eine Erzählung zwischen Himmel und Hölle

Buchseite und Rezensionen zu 'Khendra - Eine Erzählung zwischen Himmel und Hölle' von Pete Snyder
5
5 von 5 (9 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Khendra - Eine Erzählung zwischen Himmel und Hölle"

Lesern von "Khendra - Eine Erzählung zwischen Himmel und Hölle" gefiel auch

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:274
EAN:9783985272563

Rezensionen zu "Khendra - Eine Erzählung zwischen Himmel und Hölle"

  1. Zauberhaftes Buch

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 03. Dez 2021 

    Ein wirklich zauberhaftes Buch, ich konnte es nicht aus der Hand legen. Die Geschichte startet mit einer kurzen Beschreibung vom Tod des Protagonisten und sein Übertreten in das Jenseits, wo er sich alleine nur mit seinen Gedanken befindet. Sämtliche Versuche, aus dieser Situation scheitern, bis er schließlich in seiner Verzweiflung versucht, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen.
    Ab da wird es richtig interessant, er wird fortan von einer Hölle in die andere transportiert, immer schneller und schneller, bis Khendra in letztendlich zu sich holt. Der Dialog mit Khendra ist der Mittelpunkt der Erzählung. Ich persönlich mag die Figur Khendra sehr, die Geschichte ist geschrieben, als ob Khendra direkt zu mir spricht, oder, direkt zu etwas in mir spricht. Ich war sehr berührt von der Geschichte. Vor allen Dingen, was ich spannend finde, man weiß ja nicht genau, ob der Autor wirklich Asperger hat, wäre mal interessant, das herauszufinden. Ich finde, Menschen mit einer solchen, ich nenne es einmal ‚Gabe‘, haben etwas ganz Besonderes, sie sehen, hören und fühlen einen Tick anders als wir ‚normale‘ Menschen.
    Ich denke, das ist es letztendlich, was dieses Buch so besonders macht.
    Fünf Sterne von mir, absolut lesenswert.

    Teilen