Katze vermisst

Buchseite und Rezensionen zu 'Katze vermisst' von Caroline Paul
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Katze vermisst"

Format:Taschenbuch
Seiten:176
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453603295

Rezensionen zu "Katze vermisst"

  1. Ein Buch für Katzenverrückte

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 30. Sep 2015 

    Caroline lebt mit ihren beiden Zwillingskatzen Fibby und Tibby in San Fransico. Vor 13 Jahren hatte sie die beiden aus dem Tierheim geholt und liebt sie über alles. Doch nach einem Unfall, bei dem Caroline verletzt wird, ändert sich alles. Ihre Freundin Wendy kümmert sich liebevoll um sie. Ständig kommen Freunde und Verwandte vorbei und Caroline muss mit ihrem gebrochenen Knöchel viel liegen oder sich auf Krücken durch die Gegend schleppen. Kein Wunder, dass sie da leichte Depressionen bekommt. Fibby juckt das alles wenig. Als die Chefin der Beiden holt sie sich was sie möchte. Springt auf Carolines Schoß und kuschelt ausgiebig mit ihr. Der schüchterne Tibby, der sich sehr an seiner Schwester orientiert, ist da ganz anders. Und plötzlich kommt er nicht mehr von seinen Streifzügen zurück. Caroline ist außer sich vor Angst. Malt sich die schlimmsten Szenarien aus und dreht bald durch. Selbst Wendy kann sie nicht trösten. Doch plötzlich, nach 5 Wochen, steht Tibby wieder im Haus, als wäre er nie weg gewesen. Er ist gut genährt und sie auch gut aus. Wo war der Kater nur die ganze Zeit? Nach seinem Ausflug frisst er nicht mehr zu Hause und muss doch irgendwo versorgt werden. Caroline will das nicht auf sich sitzen lassen und stattet Tibby mit GPS und Kamera aus. Wird sie herausfinden wo sich Tibby herum treibt?

    Als ich das Buch im Bloggerportal entdeckt hatte, schrie es praktisch nach mir, da ich selbst mit 5 Katzen zusammen lebe. Nicht auszudenken, wenn einer meiner Lieblinge nicht mehr nach Hause käme. Ich würde wohl auf genauso verrückte Ideen wie Caroline kommen. Ich erwartete eine lustige und ein wenig verrückte Geschichte und konnte es nicht fassen, als ich plötzlich weinen musste. Aber ich konnte mich sehr gut in Caroline hineinversetzen, wenn auch manches ein wenig übertrieben war.

    Sehr schön fand ich auch, dass aus ihrer Freundin Wendy mit der Zeit eine richtige Katzennärrin wurde. Das dünne Büchlein hat man recht schnell gelesen und es gibt jede Menge schöner Illustrationen von ihrer Partnerin Wendy MacNaughton.

    "Katze vermisst" ist ein Buch für Katzenliebhaber und Katzenverrückte, was auf mich ja voll zutrifft. Da mir das Gesamtpaket aus Geschichte und Illustrationen sehr gut gefallen hat, vergebe ich 4 von 5 Punkten. Das Büchlein ist ein wundervolles Geschenk für alle Katzenhalter.

    © Beate Senft