Kalte Liebe in Cuxhaven: Kriminalroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Kalte Liebe in Cuxhaven: Kriminalroman' von Doris Oetting
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Kalte Liebe in Cuxhaven: Kriminalroman"

Format:Taschenbuch
Seiten:254
Verlag:
EAN:9783954752034

Diskussionen zu "Kalte Liebe in Cuxhaven: Kriminalroman"

Rezensionen zu "Kalte Liebe in Cuxhaven: Kriminalroman"

  1. Unter Beobachtung

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 26. Aug 2020 

    Nina genießt nach der Trennung von ihrem Mann ihre neue Unabhängigkeit in einer hübschen Wohnung in Cuxhaven. Ihre Vermieterin ist eine reizende alte Dame, nur der plötzlich auftauchende Enkel ist ihr in höchstem Maß unsympathisch.

    Doch dann schleicht sich eine Bedrohung in ihr Leben. Zuerst verstörende SMS, aber auch das Gefühl, dass jemand in ihrer Wohnung war und sie unter ständiger Beobachtung steht. Die Drohungen werden immer unverhüllter und Nina fühlt sich allein gelassen. Auch ihr sonst immer so fürsorglicher Stiefvater scheint sie und ihre Ängste nicht ernst zu nehmen.

    Dieser Krimi beginnt ganz leise, mit einem Angstgefühl, dass das Leben der Protagonistin immer mehr überschattet. Die Hilflosigkeit von Nina ist sehr realistisch beschrieben und die bedrohliche Atmosphäre kommt sehr gut rüber. Auch das Gefühl, allein zu sein, weil weder Freundin noch Stiefvater eine echte Stütze sind, ist für mich richtig nachvollziehbar.

    Der Autorin gelingt es mich immer wieder mit einer geschickten Wendung zu überraschen. Mir schien es von Beginn an klar zu sein, wer hinter den Drohungen steckt, aber so einfach macht es Doris Oetting den Lesern nicht, dadurch fesselte mich das Buch durchgehend. Die Figuren fand ich sehr realistisch gezeichnet, ihre Handlungen immer nachvollziehbar und schlüssig.

    Das Ende des Romans ist ein dramatischer Paukenschlag, vielleicht ein wenig dramatisch für meinen Geschmack, aber durchaus logisch in der Konsequenz.

    Der Kriminalroman von Doris Oetting hat mich überzeugt.