Kaleidra - Wer die Seele berührt

Buchseite und Rezensionen zu 'Kaleidra - Wer die Seele berührt' von Kira Licht
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Kaleidra - Wer die Seele berührt"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:480
Verlag: ONE
EAN:9783846601167

Diskussionen zu "Kaleidra - Wer die Seele berührt"

Rezensionen zu "Kaleidra - Wer die Seele berührt"

  1. Würdiger 2. Band und macht echt Lust auf Band 3

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 26. Mär 2021 

    „Kaleidra - Wer die Seele berührt“ ist der 2. Band der Kaleidra Trilogie von Kira Licht. Der dritte Teil wird voraussichtlich Ende Oktober 2021 veröffentlicht. Band 2 setzt unmittelbar nach den Ereignissen des 1. Teils an, daher sollte unbedingt der erste Teil vorab gelesen worden sein. Emilia und Ben befinden sich in der Gewalt der Quecks und sollen den Tria-Bund schließen. Ein unerwarteter Zwischenfall sorgt dafür, dass Ben und Emilia auf eine Mission nach Kaleidra geschickt werden. Trotz großer Gefahren stellen sich beide mutig dieser Herausforderung. Doch Kaleidra hat mehr als nur eine Herausforderung für die beiden parat.
    Ich habe Band 1 geliebt und konnte es nicht erwarten Band 2 zu beginnen. Was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht. Kira Licht hat mich durch ihren beschwingten und kurzweiligen Schreibstil wieder in ihren Bann gezogen. Emilia und Ben sind zwei sympathische Protagonisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber gerade das macht den Charme dieses dynamischen Duos aus. Insbesondere die Dialoge haben mich fesseln können und zum Lachen gebracht. Was ich an diesem Band noch besser fand als am Ersten, war das Setting. Während im Band 1 Rom und die Goldloge im Fokus waren, war es hier das Headquarter der Quecks. Ich fand die Quecks immer schon interessant. Zudem haben mich einige der Dinge, die man beim Lesen erfahren hat, schwer überrascht und schockiert. Aber dazu müsst ihr das Buch selber lesen.
    Besonders toll fand ich Ben und Emilias Zeit in Kaleidra und das Treffen auf „alte Bekannte“. Ben’s Twin ist so anders als Ben, aber ehrlich gesagt auch ein bisschen so, wie ich es manchmal bei Ben vermisst habe. Ich denke, dass „forsch“ die korrekte Bezeichnung ist. Emilia hingegen hat ja bekanntermaßen keinen Twin, oder?
    Generell hat es Kira Licht mit diesem Buch geschafft mich immer wieder in die Irre zu führen und dann mit einem Twist kalt zu erwischen. Der Spannungsbogen im Buch ist enorm und bis zum Ende habe ich mitgefiebert, was wohl passieren wird. Leider muss man für das große Finale bis Ende Oktober warten… aber was tut man nicht alles für ein gutes Ende? Mir hat das Buch und generell die Reihe bisher sehr gut gefallen und ich kann sie nur weiterempfehlen. Wer gerne Romantasy mit etwas mehr hang zu Fantasy als Romance mag, der ist hier richtig. Zudem hat Kira Licht das Thema Fantasy mal völlig ohne Drachen, Orks und Co. Interpretiert, was durchaus seinen Charme hat.
    Liebe Kira, wenn du das hier liest: Ich weiß, dass es eine Trilogie sein soll, aber denke doch bitte mal über einen Spin Off mit Larkin nach. Larkin ist mein Hidden Hero in der Geschichte.