Jagdrausch: (K)ein Kriminalroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Jagdrausch: (K)ein Kriminalroman' von Heinz Kröpfl
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Jagdrausch: (K)ein Kriminalroman"

Wer fällt wem zum Opfer? Ein heißer Tag. Eine geliebte Frau, die sich nicht mehr geliebt fühlt. Ein Ex Schriftsteller, der insgeheim weiterschreibt. Und ein Mann in einem Geländewagen: im Jagdrausch, wie die anderen, auch er. Die Frau verschwindet während einer Wanderung im Wald. Spurlos. Nach einem Streit mit dem Ex-Schriftsteller. Der Mann im Geländewagen nimmt Fahrt auf. Bis er schließlich zur Waffe greift. Gegen Ende fällt ein Schuss. Wer wurde getroffen? Wo ist die Leiche? Und: Warum schwitzt der Vernehmungsbeamte ständig? Jagdrausch ist ausdrücklich (k)ein Kriminalroman – der sprunghaft nicht nur Haken schlägt, sondern Kapriolen. Über und in all dem liegt nicht nur das ständige Vorhandensein einer latenten Bedrohung, sondern, viel mehr noch, das existenzielle Thema des Verschwindens – im Fadenkreuz zwischen Urangst und Ziel. Der überraschende Ausgang ist hart an der Realität – und zeichnet die Geschichte zugleich als subtile Parabel über die weitreichende Macht von Motiven und die zeitlos-aktuelle Frage nach Gerechtigkeit.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:168
EAN:9783702510695

Rezensionen zu "Jagdrausch: (K)ein Kriminalroman"

  1. Ein vielschichtiger Krimi der mich überzeugt hat

    Rosalinde Fuchs die Ex-Freundin von Jeremias,einem Ex-Schriftsteller,verschwindet spurlos nach einem Streit im Wald.Hat der Lenker des Geländewagens etwas damit zu tun?

    Der Schreibstil ist nicht ganz so leicht zu lesen aber dafür ist er bildhaft und ruhig.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen Krimi hinein und die Spannung erhöht sich während des lesens.

    Fazit:Beim ersten durchblättern dieses Buches fielen mir zuerst die 60 sehr kurzen Kapitel auf.Dabei wird abwechselnd aus Sichtweise der verschiedenen Charakteren erzählt.Interessant fand ich dass nur der Polizeibeamte in Ich-Form berichtet.Alle Protagonisten,es sind nicht allzu viele,werden nach und nach komplex.Zudem-und hier wird die Story für mich vielschichtig-wird von einem Geländewagen berichtet der durch den Wald fährt und auf der Jagd ist.Meiner Meinung ist dieser Krimi eher wie eine Erzählung aufgebaut.Schon zu Beginn ging die Story komplex los und es blieben für mich gleich ein paar Fragen offen.Etwas irritiert hatte mich dass die Story immer wieder in die Vergangenheit geht aber nicht gekennzeichnet ist.Nach ein paar Kapiteln hatte ich mich aber daran gewöhnt und es gab damit keine Probleme mehr.In diesem Buch ergaben sich drei Handlungsstränge für mich und ich fragte mich öfters ob sie sich wohl zum Ende hin miteinander verbinden würden.Atmosphärisch ist die Story meiner Meinung nach etwas dichter gehalten was gut zum Krimi passt und zu den heißen Sommertemperaturen.Die Spannung baut sich langsam auf aber durch die kurzen Kapitel wurde sie zunehmends fesselnder.Das Ende oder die Auflösung des Krimis war für mich verstrickt und so komplex wie die Story selbst.Das Ende hat mich dann doch überrascht.So fällt dieser Krimi im positiven Sinne aus dem Rahmen und so ist er meiner Meinung nach etwas außergewöhnliches und ungewöhnlich.Ich vergebe daher sehr gerne fünf Sterne.

    Teilen