Indische Erzählungen

Buchseite und Rezensionen zu 'Indische Erzählungen' von Rudyard Kipling
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Indische Erzählungen"

Kultureller Reichtum und wilde Schönheit, Naturgewalt und bunte Exotik Indiens waren das Lebensthema Rudyard Kiplings. Wie kein zweiter verkörpert der britische Nobelpreisträger die Faszination Europas für das ferne Land am Ganges. Kiplings Kurzgeschichten, die hier in Neuübersetzung vorliegen, führen uns Indien in all seinem Zauber vor Augen.Bemerkenswert differenziert und in seiner Anschaulichkeit unübertroffen ist das Bild, das der junge Autor vom indischen Subkontinent und seinen Bewohnern zeichnete beispielsweise von der jungen, hübsche Ameera, die ihr Leben "ohne kirchlichen Segen" mit einem britischen Beamten teilt. Sie schenkt ihm einen Sohn, doch das gemeinsame Glück ist nur von kurzer Dauer. Von der stetigen Bedrohung der Menschen durch die Fährnisse der Natur erzählt die Geschichte des gelehrten Brahmanen Purun Bhagat Im Einklang mit der belebten Welt sucht er nach Erleuchtung und setzt bei einer Überschwemmung sein Leben aufs Spiel. "Bisara von Pooree" ist der Name eines kleinen Silberkästchens, dessen Besitz von wundersamen Geschehnissen begleitet ist. Stolz und Gewitztheit der Einheimischen, Neugier und Staunen der britischen Kolonialherren sind weitere Themen der acht hier versammelten stimmungsreichen Erzählungen.Verdankte Kipling den "Dschungelbüchern" und dem Roman "Kim" seinen Welterfolg, so waren es die hochkarätigen Kurzgeschichten, die bereits früh seinen literarischen Ruhm begründeten. In ihrer heiter-ironischen Tonlage und stilistischen Brillanz waren sie von bedeutendem Einfluß auf die amerikanische Short story des 20. Jahrhunderts.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:256
EAN:9783717521006