Im Rucksack der Entdecker.

Buchseite und Rezensionen zu 'Im Rucksack der Entdecker. ' von Ed Stafford
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Im Rucksack der Entdecker. "

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:240
Verlag: wbg Theiss
EAN:9783806241839

Diskussionen zu "Im Rucksack der Entdecker. "

Rezensionen zu "Im Rucksack der Entdecker. "

  1. Ich packe meinen Rucksack...

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 15. Apr 2021 

    Klappentext:

    „...Ob in Arkansas oder der Arktis: Bei Expeditionen in unbekanntes Terrain hängt alles von der richtigen Ausrüstung ab. Der Extremsportler Ed Stafford weiß das aus eigener Erfahrung....

    Er hat sich die Packlisten berühmter Forscher genauer angesehen: Gewann Roald Amundsen nur durch besseres Equipment und intensivere Vorbereitung den Wettlauf zum Südpol? Was hatte Sir Edmund Hillary bei der Erstbesteigung des Mount Everest im Gepäck?

    In diesem Bildband stellt Ed Stafford 25 spannende Expeditionen vor und kommentiert die Ausrüstung der Protagonisten mit Expertenblick....

    Worin liegt die Faszination einer solchen Expedition? Ist es die Gefahr, der Mut der Forscher oder ihre verbissene Entschlossenheit? Ed Stafford wählt die Gegenstände im Gepäck der Entdecker als Schlüssel zu ihrer Welt und gewährt überraschende Einblicke in die Denkweise dieser außergewöhnlichen Frauen und Männer!“

    Ja, ich gebe es zu, ich bin neugierig was andere Menschen so in ihren Taschen und Rucksäcken so mit sich herum schleppen. Ist das alles notwendig? Überlebenswichtig? Ein Survivalkit? Wohl kaum...aber Ed Stafford ging es ähnlich wie mir und er wagte einen Blick in die Rucksäcke verschiedener Forscher. Mit diesem Bildband bekommen wir Leser einen besonderen Einblick. Stafford zeigt und anhand von 25 Ausrüstungslisten ca. 230 Originalfotografien und weiteren Zeichnungen den Inhalt des Reisegepäcks von Thor Heyerdahl, Reinhold Messner und Co..

    Die Bilder sind wirklich atemberaubend und lassen einen als Leser darüber nachdenken, was für was gut war, warum es notwendig war und man merkt anhand der Zeit, das es auch später nicht weniger Equipment wurde...vielleicht nur etwas ausgefallener bei manchen....Dennoch betrachtete man als Leser voller Neugier und voller Staunen die Bilder und liest sich gebannt die kurzen und knappen Texte dazu durch - ein Kopfkino beginnt automatisch. Es heißt ja nicht umsonst: Zeig mir den Inhalt deiner Tasche und ich sag Dir wer Du bist!

    Der eine hatte immer seine rote Mütze dabei (Jacques Cousteau) und andere wieder andere Dinge....

    Spannend, kurzweilig und äußerst lesenswert: 5 von 5 Sterne!