Im Land der Mafiosi

Buchseite und Rezensionen zu 'Im Land der Mafiosi' von Thomas Kowa
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Im Land der Mafiosi"

Ein humorvoller Kurzkrimi
Eine Kreuzfahrt in italienischen Gefilden, ein Heiratsschwindler auf der Suche nach einem letzten großen Coup und zwei Frauen. Die eine schön, aber arm, die andere unermesslich reich. Wie wird er sich entscheiden? Und kann er das überhaupt noch?

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!
booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:28
Verlag: booksnacks.de
EAN:

Rezensionen zu "Im Land der Mafiosi"

  1. Nicht immer sind die Mafiosi die Bösen

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 29. Mai 2017 

    Auf einem Kreuzfahrtschiff zwischen Neapel und Palermo wittert ein Heiratsschwindler das große Geschäft. Schließlich wimmelt es hier von reichen und gutsituierten älteren Frauen. Schnell hat er die Baroness Vidmar 64, sah aus wie 72, behauptete, aber sie sei 53 auserkoren, auch wenn ihm die hübsche Iris 32, besser gefallen würde. Aber schließlich war er ja hier um Geschäfte zu machen und nicht um sich zu vergnügen. Weil er nach dem Bankenskandal sein Geld bei denen nicht mehr sicher wusste, bewahrte er es lieber in seiner Kabine auf. Deshalb ging er auch nicht an Land, schließlich konnte man der Mafia und den Italienern nicht trauen. Doch am Abend wollte er sich erst mal mit der Baroness in Kabine 666 treffen. Ob er wohl die Baroness erobern kann und so an ihr Vermögen kommt? Ob sich wohl hinter Kabine 666 was Teuflisches verbirgt?

    Meine Meinung:
    Mit diesem Kurzkrimi ist Thomas Kowa einen gelungene humorvolle Geschichte gelungen. Sofort dachte ich die komm mir doch bekannt vor, da ich sie auch schon in "Krimis (fast) ohne Mord" gelesen hatte.
    Aber so gute Kurzgeschichten kann man auch gut noch ein zweites Mal lesen. Der Autor hat einen guten Schreibstil, bei dem man gerne liest und auch der Humor war richtig und punktgenau doziert. Von der Länge war sie genau richtig um auf den Punkt zu kommen. Also heißt es vorsichtig vor jüngeren Männern auf Kreuzfahrten die sich einem an den Hals werfen. Aber auch vorsichtig vor sexy jungen Damen, sie können immer gefährlich werden. Das Cover mit den dunklen Männern im Anzug, gefällt mir sehr gut und macht einen neugierig auf die Geschichte. Für diese Geschichte von mir 5 von 5 Sterne.