Ich sehe was, was niemand sieht - Teil 2

Buchseite und Rezensionen zu 'Ich sehe was, was niemand sieht - Teil 2' von Tim O'Rourke
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ich sehe was, was niemand sieht - Teil 2"

Der Mörder ohne Gesicht - Teil 2 des packenden Mystery-Thrillers

Charley sieht Dinge, die sonst niemand sieht. Ihre Visionen sind wie Blitze, kurz und intensiv – ein Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs. Charley ist felsenfest davon überzeugt, dass sie Verbrechen sieht, bevor sie geschehen. Niemand glaubt ihr, bis auf Tom. Der attraktive junge Police Officer bearbeitet gerade seinen ersten Fall: ein totes Mädchen, das auf Bahngleisen gefunden wurde.
Während die Polizei noch nach der Todesursache sucht, hat Charley wieder Visionen: ein anderes Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs ...

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:70
Verlag: Chicken House
EAN:

Diskussionen zu "Ich sehe was, was niemand sieht - Teil 2"

Rezensionen zu "Ich sehe was, was niemand sieht - Teil 2"

  1. Der Autor bleibt seiner Linie treu

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 16. Feb 2015 

    Meine Meinung:
    Auf den Inhalt verzichte ich, möchte ja nicht am Ende die ganze Geschichte verraten und auch sonst gibt es nur wenig zu sagen.

    Die Figuren bleiben sympathisch und ihrer Linie treu. Hier in dem Teil gefällt mir besonders die Entwicklung untereinander. Sowohl von Charley zu Tom, wie auch von Tom zu seinem Vorgesetzten Harker.

    Es bleibt spannend. Charley bekommt immer mehr Bilder zu sehen und ich ahne wer der Täter sein könnte, ob es so ist oder ob ich am Ende vom Autor überrascht werde wird sich am 13. Februar zeigen, wenn der letzte Teil erscheint.

    Auch hier hätte ich am liebsten direkt weiter gelesen. Doch obwohl so lange Pause dazwischen war und auch einige andere Bücher kam ich gut wieder in die Story rein. Also in drei Teilen lesen ist nicht so störend bei einer guten Geschichte wie ich immer dachte, doch ist es gerade weil die Geschichte gut ist auch eine Qual