Heimkehr: Einmal Buchenwald und zurück

Buchseite und Rezensionen zu 'Heimkehr: Einmal Buchenwald und zurück' von Friedrich Strassegger
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Heimkehr: Einmal Buchenwald und zurück"

Friedrich Strassegger wurde 1950 in Mixnitz (Obersteiermark) geboren. Er besuchte dort (fallweise) die Volks- und Hauptschule.
Danach vollendete er eine Lehre als Farbenhändler bei HENELIT in Bruck. Zwischenzeitlich brachte er es auch noch zum „Oberleerer“ bei der väterlichen Müllabfuhr. Nach einer eher turbulenten Dekade mit eklatanten Tief- und Höhepunkten brach etwa 1980 eine etwas harmonischere Epoche mit Ehe und Kind an, die nur durch Fluchthilfeaktionen aus der DDR „aufgelockert“ wurden.
Die Gründung eines eigenen Steinmetzbetriebes erwies sich letztlich als richtig. 1995 wurde dieser verkauft und Strassegger zog sich in das spanische „Exil“, zwecks Schreiben (Gehversuche gab es seit 20 Jahren) zurück.
Mit Goldsteins Geständnis (der Roman wird derzeit ins Englische übersetzt) gelang ihm 2002 der Durchbruch. Strassegger lebt heute aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen auf dem spanischen Festland.

Format:Kindle Edition
Seiten:149
Verlag: Esch Verlag
EAN:

Diskussionen zu "Heimkehr: Einmal Buchenwald und zurück"

 
Heimkehr: Einmal Buchenwald und zurück von Friedrich Strassegger

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.