Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna, Geschenkausgabe

Buchseite und Rezensionen zu 'Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna, Geschenkausgabe' von Fynn
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna, Geschenkausgabe"

Kurzbeschreibung Die Geschichte von Anna, dem - cleveren Engel -, ist ein reinigendes Gewitter, ein Brevier für Menschen, denen die Liebe abhanden gekommen und denen vor lauter Alltag der - Draht nach oben - gerissen ist. Anna hat wirklich gelebt, und Fynn (unter anderem Namen ein irischer Mathematiker) hat Annas Geschichte so wirklich erzählt, wie Anna wußte, was Wirklichkeit ist. Klappentext "Der Unnerschied von einen Menschen und einen Engel ist ganz einfach: Das meiste von ein Engel ist innen, und das meiste von ein Menschen ist aussen..." Anna weiss, was das wirklich ist: Gott und die Welt, Menschen und Liebe, Lachen, Angst, Freude und Trauer. Ihre Geschichte ist ein Brevier für Menschen, denen die Liebe abhanden gekommen ist. "Eines der schönsten, anrührendsten, menschlichsten, heitersten, melancholischsten Bücher, das je erschienen ist!"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:155
EAN:9783502122388

Rezensionen zu "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna, Geschenkausgabe"

  1. Eine Anna gibt's nur selten. Schade.

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 08. Jan 2015 

    Der herzerwärmende Klassiker über die großen und kleinen Fragen des Lebens

    Für die freche Anna steht fest: Gott hat keinen Hintern. Denn wenn er überall zugleich ist, kann er keine Rückseite haben, ganz klar! Immer wieder überrascht die fünfjährige Ausreißerin ihre Pflegefamilie mit ihren klugen und witzigen Einsichten. Besonders Fynn, ihrem neuen Bruder, wächst Anna ans Herz und bringt sein Leben ganz schön durcheinander.

    Mister Gott muss sich manchmal ganz klein machen, sonst weiß er doch überhaupt nicht, wie ein Marienkäfer lebt - oder?' Das sagt Anna mit fünf, ein Jahr, nachdem Fynn sie als Strandgut in den Londoner Docks aufgelesen hat.
    Drei Jahre hängen die beiden aneinander wie die Kletten, und Anna erklärt Fynn, was das wirklich ist: Gott und die Welt. Menschen und Liebe, Lachen, Angst, Freude und Trauer. In diesen drei Jahren 'erforschen' und erfahren die beiden mehr als viele Menschen im ganzen Leben. Dank Anna. Denn dieses 'Geschenk auf zwei Beinen' nimmt nichts hin, bloß weil es so ist, wie es ist. Anna entlarvt vieles, was die großen Leute so reden, als Gewäsch. Anna hat den Röntgenblick für falsche Gefühle. Anna bohrt ihren Zeigefinger mit dem abgebissenen Nagel bis auf jeden Grund. Anna liebt - einfach alles. Und alle lieben Anna.

    Die Geschichte von Anna, dem 'cleveren' Engel, ist ein reinigendes Gewitter, ein Brevier für Menschen, denen die Liebe abhanden gekommen und denen vor lauter Alltag der 'Draht nach oben' gerissen ist.
    Anna hat wirklich gelebt und Fynn (unter anderem Namen ein irischer Mathematiker) hat Annas Geschichte so wirklich erzählt, wie Anna wusste, was Wirklichkeit war. Eine Anna gibt's nur selten. Schade, käme sie öfter, die Welt sähe besser aus...

    "Eines der schönsten, anrührendsten, menschlichsten, heitersten, melancholischsten Bücher, das je erschienen ist!", so schrieb 'Die Welt' - und ich kann dazu nur sagen: JA!

    © Parden