GYMNASIUM

Buchseite und Rezensionen zu 'GYMNASIUM' von Susanne Giebeler
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "GYMNASIUM"

Alex kämpft um seine Familie, Kampfarena ist seine neue Schule. Alex denkt, wenn er es hier schafft, werden seine Eltern aufhören, sich wegen seiner schlechten Noten gegenseitig fertigzumachen. Am Gymnasium aber ringt die akademische Mittelschicht um ihren Status, schickt ihre Kinder ins Rennen …

»Hanne Christ liebte ihr Kind und Birgit liebte ihres. Alle liebten ihre Kinder und wollten sie vor dem Niedergang bewahren, vor einem Dasein als Klempner, als Krankenschwester oder kaufmännische Angestellte.«

Ein Schulroman voller wunderbar böser Beobachtungen. Eine Geschichte über erschöpfte Schüler, verzweifelte Mütter und ratlose Lehrer.

Format:Kindle Edition
Seiten:292
Verlag: tredition
EAN:

Rezensionen zu "GYMNASIUM"

  1. Bitterböse Schulkritik

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 08. Mai 2017 

    "bitterböse Schulkritik", so bezeichnete ich das self-publishing Werk von Susanne Giebeler. Das ist der Roman auch, wie sie mir in einer Mail bestätigte:

    "Es handelt sich bei „Gymnasium“ um einen fiktionalen Text, der an vielen Stellen über die Mittel satirischer Überzeichnung der Diskussion über das Bildungssystem Impulse vermitteln könnte, auch wenn die Lektüre für manchen Leser vielleicht unerquicklich sein mag. Und vielleicht gibt es ja einen engagierten Lehrer, der gerade ein positives Pendant schreibt.“

    Auf dem Buchdeckel liest man folgendes:
    "Alex kämpft um seine Familie, Kampfarena ist seine neue Schule. Alex denkt, wenn er es hier schafft, werden seine Eltern aufhören, sich wegen seiner schlechten Noten gegenseitig fertigzumachen. Am Gymnasium aber ringt die akademische Mittelschicht um ihren Status, schickt ihre Kinder ins Rennen …

    »Hanne Christ liebte ihr Kind und Birgit liebte ihres. Alle liebten ihre Kinder und wollten sie vor dem Niedergang bewahren, vor einem Dasein als Klempner, als Krankenschwester oder kaufmännische Angestellte.«

    Ein Schulroman voller wunderbar böser Beobachtungen. Eine Geschichte über erschöpfte Schüler, verzweifelte Mütter und ratlose Lehrer."

    Ein gutes Buch, voller "Übertreibungen" und Ironie. Eine umfangreiche Betrachtung gibt es hier:

    http://litterae-artesque.blogspot.de/2017/05/giebeler-susanne-gymnasium....

    KaratekaDD