Götterpfade (Die Steine der Götter 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Götterpfade (Die Steine der Götter 1)' von Julian Kappler
5
5 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Götterpfade (Die Steine der Götter 1)"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:311
Verlag:
EAN:

Lesern von "Götterpfade (Die Steine der Götter 1)" gefiel auch

Rezensionen zu "Götterpfade (Die Steine der Götter 1)"

  1. spannende, temporeiche Fantasy-Abenteuer-Geschichte mit sympathi

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 23. Sep 2020 

    Julian Kappler – Die Steine der Götter, Götterpfade

    Als Gero sich nach einem gelungenen Auftrag in der Taverne entspannen möchte, setzt sich die Kriegerin Esme zu ihm und gemeinsam unterstützen sie den Magier Derio, als dieser angegriffen wird. Kurze Zeit später bekommen die den Auftrag, einen Brief zu überbringen und stolpern auch direkt in ein Abenteuer. Denn sie erfahren von den Steinen der Götter, die geborgen werden sollen. Zehn an der Zahl, für jeden der zehn Götter ein Stein, sind über die Lande versteckt. Doch ein Bund Schwarzer Magier sind ebenfalls hinter den Steinen her und trachten Gero, Esme und Derio nach dem Leben. Werden die drei Gefährten es schaffen, die Steine in ihren Besitz zu bringen?

    Ich habe vor einiger Zeit „Götterpfade“ als Hörbuch gehört, das mir sehr gut gefallen hat. Da mir die Geschichte so gut gefallen hat, habe ich nun auch das Ebook gelesen, das mich mindestens genauso gut unterhalten konnte.
    Der Erzählstil ist angenehm, lockerleicht, modern und das Buch lässt sich flüssig und flott lesen, sodass ich das erste Buch in kurzer Zeit gelesen hatte.
    Die Handlung ist temporeich und spannend, animiert zum weiterlesen, weil die drei Protagonisten von einem Abenteuer ins nächste stolpern und dabei verschiedene Schauplätze besuchen, Rätsel lösen, Schlachten schlagen müssen und Jungfrauen in Nöten retten. Dabei müssen sie auch noch die verschiedenen Steine der Götter suchen und die ausgeklügelten Fallen überlisten.
    Manch einer mag sagen, das ist zu viel für ein Ebook, ich sage, so mag ich das und wünsche mir auch für die kommenden Bücher, dass das Tempo gehalten wird.
    Die Charaktere sind lebendig ausgearbeitet und ich kann sie mir gut vorstellen. Zugegeben, an einigen Stellen wirken die Figuren noch etwas oberflächlich, aber da es noch drei Folgebücher gibt, denke ich, dass der Autor hier noch mal auf die Figuren eingehen wird, die mir schnell ans Herz gewachsen sind.
    Gero ist ein freundlicher Krieger, der seinen vorgeschriebenen Pfad als Sohn eines Schmieds nicht angeht, sondern sich in die Schlachten und Abenteuer stürzt. Manchmal hat man das Gefühl, das es ihm peinlich ist, das er als Schmied bezeichnet wird. Er hat das Herz am rechten Fleck, verliebt sich schnell und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen.
    Esme ist eine wunderschöne Kriegerin und birgt ein Geheimnis. Beseelt von Rache ist sie froh, wenn sie Orks erschlagen kann, bietet aber auch viel Taktgefühl. An einigen Stellen ist sie distanziert, aber das macht sie auch geheimnisvoll.
    Derio ist Magier, etwas älter als seine Gefährten und in vielen Dingen der ruhende Pol in dem Dreiergespann. Ich mag ihn sehr.
    Einer meiner Favoriten der Geschichte ist der Meisterdieb namens Sandfuchs. Mal davon abgesehen, dass er sehr von sich überzeugt ist, hat er was drauf. Ich würde mir wünschen ihn in einem der Folgebände wiederzusehen. Das halte ich auch für wahrscheinlich, weil es da ja noch die Gefallen-Sache gibt.

    Die zahlreichen Schauplätze sind gut ausgearbeitet und ich konnte sie mir gut vorstellen.

    Ich empfand die Geschichte als unterhaltsam, kurzweilig und sie hat mich neugierig auf die Fortsetzung gemacht. Ich kann die Geschichte auf jeden Fall weiterempfehlen.

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farben sind harmonisch, dazu die silberfarbene Schrift.

    Fazit: spannende, temporeiche Fantasy-Abenteuer-Geschichte mit sympathischen Protagonisten. 5 Sterne.

  1. Ein großartiges Hörbuch

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 30. Jul 2020 

    Der Krieger Gero, Sohn eines Schmieds, trifft in einer Taverne im Norden des Kaiserreichs auf den Magier Derio und die bildschöne Kriegerin Esme. Kurz darauf befinden sie sich auch schon auf einer abenteuerlichen Mission, um die sogenannten Steine der Götter zu bergen. Allerdings ist noch jemand anderes hinter diesen Artefakten her. Werden Geros Mut, Derios Weisheit und Esmes Göttervertrauen ihnen helfen, über die Diener des dunklen Gottes S'zaroz zu siegen?

    Bereits das dunkle und magische Cover hat mich sehr angesprochen. Die Beschreibung hat mich dann überzeugt, dass ich diese Geschichte unbedingt erleben möchte.
    Der Sprecher hat mir hervorragend gefallen. Ich konnte mich bestens auf ihn und die Geschichte einlassen. Seine Betonungen an den richtigen Stellen machte das Hören zu einem echten Erlebnis und Genuss.
    Die drei Helden dieser Geschichte haben mir sehr gut gefallen. Sie waren alle ganz unterschiedlich und jeder von ihnen hatte seine Stärken und Schwächen. Ich fand die drei sehr sympathisch und konnte total mit ihnen mitfiebern und ihnen die Daumen drücken für ihre Mission.
    Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt und nicht mehr losgelassen. In jeder freien Minute habe ich das Hörbuch angemacht, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht. Die Abenteuer, die sie bestehen mussten, waren geprägt von Kämpfen, Magie und Intelligenz. Besonders gut gefiel mir dabei, dass jeder von ihnen dabei seine Stärken und Fähigkeiten einsetzen konnte. Ich konnte bei den unterschiedlichen Szenen richtig mitfiebern und mitzittern.
    Das Ende war natürlich offen, da dies "nur" der erste Band war. Ich bin wahnsinnig neugierig, wie es weitergeht und werde die Fortsetzungen unbedingt lesen bzw. hören müssen. 

    Ein großartiges Hörbuch, das mich total gepackt hatte. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.