Geheimnisse von Pittsburgh

Buchseite und Rezensionen zu 'Geheimnisse von Pittsburgh' von Michael Chabon
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Geheimnisse von Pittsburgh"

Endlich ist es wieder erhältlich, eines der Top-Kultbücher aus den 80er-Jahren! Michael Chabon, mit dem Pulitzerpreis gekrönter Autor von Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay, hat mit seinem sensationellen Debüt Die Geheimnisse von Pittsburgh die Yuppie-Literatur entscheidend mitgeprägt. Aber auch heute ist der Stadtroman unbedingt lesenswert, nicht nur aus mittlerweile nostalgischer Perspektive, sondern weil es sich hier um einen Coming-of-age-Roman handelt, der genau wie Der Fänger im Roggen etwas Zeitloses hat.

Art oder Artischöckchen, wie seine exzentrische Geliebte Phlox ihn kosend nennt, steht an einer Schwelle in seinem Leben: Das College ist beendet und das "wirkliche" Erwachsenenleben hat noch nicht begonnen. In diesem einen Sommer, in dem die Story spielt, stellen sich die Weichen für seine Zukunft. Doch Art hat ein Problem: Er will es allen recht machen -- auch sich selbst. Und so schliddert er außer in mafiöse Verbindungen auch noch in eine heikle Ménage à Trois hinein. Neben Phlox betört ihn sein Namensvetter Arthur und durch ihn muss sich Art einer bisher verdrängten schwulen Neigung stellen. Und da ist dann noch sein Vater, der nicht nur zunehmend beunruhigt vom Umgang seines Sohnes ist, sondern auch noch mit der großen Schuld am Tod von Arts Mutter leben muss. Art wird in diesem Sommer lernen, was es heißt, sich vom Gewohnten zu lösen und eigene Wege zu beschreiten, die ihn nicht nur durch Pittsburghs Stadttopografie und schließlich bis nach Europa führen, sondern ihn metaphorisch auch zu ganz neuen, anderen Ufern locken. Und so gerät dieser Sommer letztlich zu einer Schwindel erregenden Erinnerung an Orte und Menschen, an Leidenschaften und Ängste, an Genüsse und Verluste. --RJ Poole

Format:Taschenbuch
Seiten:304
EAN:9783462039467