Fruchtfleisch - Psychothriller

Buchseite und Rezensionen zu 'Fruchtfleisch - Psychothriller' von Simone Malina
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Fruchtfleisch - Psychothriller"

Der Sex war geil, animalisch und sicherlich unvergesslich. Aber was sie jetzt brauchte, war Nähe. Sie wünschte sich nichts sehnlicher, als dass Ben nach dem Duschen zurückkäme, sie in die Arme nahm, sich an sie heranschmiegte und mit ihr ein weiteres Mal schlief – auf sinnliche Art.
„Schön, dass du noch da bist“, flüsterte sie leise, als sie seine Schritte vernahm. „Ich will dich noch einmal spüren … ein letztes Mal.“
Sie spürte, wie er sie von hinten an sich drückte, spürte seine Umarmung, streichelte seinen Unterarm und küsste eine schwarz behaarte Hand, die sie nicht kannte …
Eine halbe Stunde später ist Laura tot, qualvoll erstickt und sexuell missbraucht von einer krankhaften Bestie – einem Marmeladenvertreter, der eine bizarre Vorliebe hegt. Aber Laura ist nicht sein erstes Opfer. Sie war keine Frau, der er hinterhertrauerte. Marina hingegen war eine Frau, die er liebte und sogar heiratete, weil sie heidelbeerblaue Augen hatte. Jeden Abend legte er sich ins sein Bett, blickte mit einem Lächeln auf seinen Nachttisch, auf dem ein Marmeladenglas stand, in dessen transparenter Flüssigkeit die Augäpfel von ihr schwammen.

Format:Kindle Edition
Seiten:257
Verlag:
EAN: