Falsche Pillen

Buchseite und Rezensionen zu 'Falsche Pillen' von Sabine Karcher
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Falsche Pillen"

Hilflos muss Lena zusehen, wie ihre beste Freundin Nicole Tabletten von dem Gelegenheits-Dealer Dennis kauft. Noch in der gleichen Nacht stirbt sie an den Folgen einer Vergiftung. Dennis will zunächst nicht wahrhaben, dass die Tabletten gefährlich sind. Er hat sie aus dem Lager der Arzneimittelgroßhandlung geklaut, die seiner Familie gehört.
Aber läuft dort tatsächlich alles mit rechten Dingen ab?
Seine Nachforschungen schrecken offenbar jemanden auf, denn als zwei Männer tot aufgefunden werden, steht Dennis plötzlich unter Mordverdacht!
Ausgerechnet Lena, die ihm immer noch misstraut, ist die einzige, die ihm jetzt noch helfen kann, seine Unschuld zu beweisen. Gemeinsam ermitteln sie und stoßen dabei auf eine skrupellose Bande von Arzneimittelfälschern - aber auch auf Geheimnisse aus ihrer eigenen Vergangenheit.

Format:Kindle Edition
Seiten:203
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Falsche Pillen"

  1. Spannung bis zur letzten Seite

    5
    (5 von 5 *)
     - 14. Sep 2015 

    Gefälschte, verunreinigte, verfallene Medikamente im Online-Handel - was wie ein Kavaliersdelikt klingt, hat für die Opfer oft genug tödliche Folgen und ist für die Täter lukrativer als Drogenhandel. Hervorragend recherchiert und lebensnah geschildert, entführt der Thriller von Sabine Kärcher in die Abgründe der Pharma-Industrie.

    Für Dennis beginnt es mit einem dicken Kater - jedenfalls scheint es so. Sehr schnell stellt sich jedoch heraus, dass er nicht unter den Folgen eines Party-Abends leidet, sondern eine falsche Pille geschluckt hatte. Kurz darauf ist ein erstes Todesopfer zu beklagen, und auch Lenas Mutter liegt wegen gefälschter Medikamente im Koma. Wenn die Protagonisten Lena und Dennis den Fälschern nicht das Handwerk legen können, droht durch unwirksame Medikamente bei der nächsten Grippewelle Tausenden der Tod.

    Tief hinein in den Mikro-Kosmos Pharma-Industrie führt die Autorin ihre Protagonisten und gönnt weder ihnen noch dem Leser eine Atempause. Das ist spannend, mitreißend und aufschlussreich dazu. Leseempfehlung!